Verehrte Autorin, verehrter Autor,

CRISIS PREVENTION ist das Fachmagazin für Innere Sicherheit, Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe und deckt das breite Spektrum an redaktionellen Inhalten ab, das fach- und grenzübergreifend notwendig ist, um die Leserschaft umfassend auf dem aktuellen Stand zu halten und eine Hilfestellung zur täglichen Aufgabenbewältigung zu leisten. CRISIS PREVENTION bietet darüber hinaus ein Forum zum fachlichen Austausch zur Prävention vor Krisen und Großschadensereignissen und zu Konzepten zur Krisenbewältigung. In der Vernetzung der vielen verantwortlichen Gruppen untereinander möchte CRISIS PREVENTION einen kleinen, aber wichtigen Beitrag als Plattform zur Kommunikation leisten, um Synergien aufzudecken und deren Nutzung leichter und effizienter zu gestalten. Die CRISIS PREVENTION lebt auch und vor allen Dingen von redaktionellen Beiträgen, die auf fachlich fundierter Expertise beruhen. Dass Sie, die Autoren, als Experten auf Ihrem Gebiet auch zur Leserschaft gehören, macht diese Zeitschrift in herausragender Weise zu einer Plattform des professionellen kollegialen Austausches.

Autorenhinweise

Um Ihnen Ihre Autorenarbeit ein wenig zu erleichtern (und damit natürlich auch uns die Bearbeitung Ihrer Manuskripte), geben wir Ihnen die folgenden Hinweise:

Formate

Bitte trennen Sie Ihr Manuskript in folgende fünf Dateiformate:

I. Textdatei

  • Word-Dokument, Standard 12 Pt., Times New Roman.
  • Platzhalter für Abbildungen oder Tabellen kursiv markieren mit (Abb. 1); (Tab. 1).
  • Am Ende des Textes Liste der Bild- o. Tabellenbeschriftung: (Abb. 1: Musterbeschreibung).
  • Ganz zum Schluss: Anschrift des Verfassers.

II. Bilddateien

  • In Word eingebundene Bilder und Grafiken lassen sich nicht mehr verarbeiten, daher die getrennten Bilddateien.
  • Abbildungen oder Diagramme gemäß den Platzhaltern in der Textdatei nummeriert und mit Bildbeschriftung.
  • Als Leser wissen Sie, wie wichtig die ausreichende technische Qualität der Bilder ist. Dias und Fotos sind möglich. Am besten können wir digitalisierte Bilder verarbeiten, wenn sie die erforderliche
  • Auflösung von mindestens 300 dpi auf 100% Bildgröße haben.
  • Powerpoint-Dateien lassen sich drucktechnisch leider nicht verarbeiten. Bitte nur Corel Draw,
  • Freehand, Illustrator oder als jpg-Dateien verwenden.

III. Tabellendatei

  • Bitte nur in Word oder Excel, nie als Bilddatei.

IV. Portraitfoto

  • Farbfoto oder digitalisiertes Farbbild.

V. Kurzvita

  • Titel, Vor- und Nachname.
  • Geburtsdatum, -ort
  • Studienzeit, -ort.
  • Kurzer dienstlicher Werdegang.
  • Jetzige Position.

Umfang

  • Ihre Artikel sollten den Umfang von 5-6 Manuskriptseiten, 2-3 Abbildungen, 2-3 Tabellen nicht überschreiten. Kürzere Beiträge sind willkommen. Als Anhaltspunkt können Sie sich an ca. 10 000 bis 13 000 Zeichen inkl. Leerzeichen orientieren, je nachdem wie viele Fotos im Artikel geplant sind. (Größere Themenkomplexe ggf. in Absprache mit der Redaktion in 2-3 Einzelbeiträge aufteilen.) Bitte kein streng wissenschaftlicher Aufbau, denn wir können keine Literatur-verzeichnisse aufnehmen.
  • Berichte (Kongresse, Tagungen, besondere Ereignisse) maximal 2 Manuskriptseiten.
  • Buchbesprechungen maximal 1 Manuskriptseite.

Gliederung

Titel
Kurz und griffig! Titel sollten im abschließenden Druckformat einzeilig sein, und dürfen maximal nicht länger als zweizeilig sein (max. ca. 70 Buchstaben).

Autoren
Vor- und Nachname.
Nicht mehr als drei Autoren. Der Erstgenannte ist der verantwortliche Autor.

Einleitung
Zusammenfassende Kernaussage.

Hauptteil
Logisch, bündig, auf den Punkt gebracht, an der Zielgruppe (Leserschaft) orientiert.

Schluss
Zusammenfassendes Fazit.

Keywords
Jeder Artikel sollte mit drei bis fünf relevanten Keywords eingereicht werden.

Hinweis
Die CRISIS PREVENTION bietet Ihnen – eingebettet in diese Gesamtlinie – die Chance, Ihre Arbeit, Ihre Erfahrung oder Ihren Verantwortungsbereich auf hohem Qualitätsniveau zu präsentieren. Zur Umsetzung dieses Konzeptes benötigt der Verlag allerdings redaktionellen Spielraum. Straffungen und Kürzungen müssen wir uns daher vorbehalten. Die Veröffentlichung eines Beitrages in einem bestimmten Heft der CRISIS PREVENTION kann nicht immer gewährleistet werden. Halten Sie als Autorin oder Autor engen und unmittelbaren Kontakt zur Redaktion.

Rechte

Mit Veröffentlichung eines Artikels seitens des Beta Verlages gehen die Rechte an dem Artikel, sämtlichen Fotos und Abbildungen für jedwede Nutzung (Print, Online etc.) an den Verlag über. Bei allem Material (z.B. Texten, Abbildungen, Fotos oder Grafiken), das Sie uns zur Veröffentlichung zur Verfügung stellen, geht der Verlag davon aus, dass Sie sich davon überzeugt haben, dass seine Verwendung für diesen Zweck rechtlich zulässig ist und dadurch keine Urheberrechte, sonstige Bestimmungen zum Schutz geistigen Eigentums, Persönlichkeitsrechte oder andere gesetzliche Bestimmungen, z.B. des Wettbewerbsrechts, verletzt werden können. Wir bitten um Ihr Verständnis dafür, dass wir dies wegen der Fülle des Materials, das wir erhalten, nicht selbst prüfen und insoweit keine Verantwortung übernehmen können.

Die Redaktion,
Bonn

Beta Verlag & Marketinggesellschaft mbH
Celsiusstraße 43 · 53125 Bonn

Zentrale Redaktion

Heinz Neumann
Tel. 0228/91937-65
heinz.neumann@crisis-prevention.de
Internet: www.crisis-prevention.de