• Drei Generationen von Feuerwehrhelmen. (Bild: HN)
    Permalink Drei Generationen von Feuerwehrhelmen. (Bild: HN)Gallery

    Persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit Gefahrstoffen – Einstieg in die Auswahl

Persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit Gefahrstoffen – Einstieg in die Auswahl

Wer mit Gefahrstoffen umgeht, braucht Schutz: beispielsweise Kittel und Brille, Abzug, Raumlufttechnik oder ein geschlossenes System. Aber die meisten Sicherheitsdatenblätter empfehlen

04.06.2018|Kommentare deaktiviert für Persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit Gefahrstoffen – Einstieg in die Auswahl|
  • Quelle: Esri Deutschland
    Permalink Quelle: Esri DeutschlandGallery

    Das einheitliche Lagebild: Grundlage für Einsatzplanung und Führung

Das einheitliche Lagebild: Grundlage für Einsatzplanung und Führung

Umfangreiche zivile und militärische Operationen stellen hohe Ansprüche an Steuerung und Koordination der Einsatzkräfte. Sie brauchen ein konsistentes Lagebild, um schnell,

14.05.2018|Kommentare deaktiviert für Das einheitliche Lagebild: Grundlage für Einsatzplanung und Führung|
  • Das Infektionsrisiko bei Hochwasser ist auch für die Rettungskräfte hoch. (Bild: Müller&Spalke)
    Permalink Das Infektionsrisiko bei Hochwasser ist auch für die Rettungskräfte hoch. (Bild: Müller&Spalke)Gallery

    Die unsichtbare Gefahr im Katastrophenschutzeinsatz: Infektionsrisiken bei Hochwasser

Die unsichtbare Gefahr im Katastrophenschutzeinsatz: Infektionsrisiken bei Hochwasser

Von Hochwassereinsätzen ausgehende Herausforderungen sind von weitaus höherer Komplexität als nur das Planen technischer und organisatorischer Voraussetzungen zu bewirken. Zum Schutz

03.05.2018|Kommentare deaktiviert für Die unsichtbare Gefahr im Katastrophenschutzeinsatz: Infektionsrisiken bei Hochwasser|
  • U 5023 als behelfsmäßiges WLF mit zwei aufgesetzten IBC-Behältern (je ca. 1000 l Wasser) und einer
kleinen Motorspritze von @fire im Einsatz zum Ablöschen eines Brandsaumes mittels D-Druckleitung.
    Permalink U 5023 als behelfsmäßiges WLF mit zwei aufgesetzten IBC-Behältern (je ca. 1000 l Wasser) und einer
kleinen Motorspritze von @fire im Einsatz zum Ablöschen eines Brandsaumes mittels D-Druckleitung.Gallery

    Fahrzeugkonzept für Waldbrand­bekämpfung und extreme Wetterlagen

Fahrzeugkonzept für Waldbrand­bekämpfung und extreme Wetterlagen

Bei einer Großübung im Großraum Tübingen unter der Leitung des Innenministeriums von Baden-Württemberg durfte @fire – Internationaler Katastrophenschutz Deutschland e. V., die

30.04.2018|Kommentare deaktiviert für Fahrzeugkonzept für Waldbrand­bekämpfung und extreme Wetterlagen|