Das aus Traiskirchen stammende Unternehmen Firefog technology revolutioniert mit einer innovativen Weltneuheit die Sicherheits-überprüfungen im Brandschutzbereich. Innenminister Reinhold Gall (SPD) überzeugte sich persönlich am Messestand in Karlsruhe von der neuen Technik.

Firefog technology produziert einzigartige High-End-Rauchsimulationsanlagen mit brandrauch-realistischem Verhalten und bietet somit höchste Sicherheit im öffentlichen Bereich. Die Kernkompetenz des Unternehmens liegt bei der Trainingstechnik für den abwehrenden Brandschutz, der Lagedarstellung für Großereignisse und Katastrophenübungen sowie der Rauchgassimulationstechnik für den vorbeugenden Brandschutz.

Mittels moderner Technik können brandrauchrealistische Szenen in Firmengebäuden, öffentlichen Einrichtungen, in Tunnelanlagen uvm dargestellt werden, denn 80 Prozent aller Brandopfer verbrennen nicht, sondern ersticken am giftigen Brandrauch. Mit diesem Verfahren können Schwachstellen in den Brandschutzkonzepten aufgezeigt werden. „Mit einer Prüfung kann man Menschenleben retten“ so Ing. Martin Swoboda von TÜV Austria. Das Ergebnis einer Rauchgas-Simulation lässt selbst die Profis staunen.

LKW Brandlasten stellen eine besondere Gefahr bei Tunnelbränden dar, die Rauchfreisetzung ist enorm, es können bis zu 1 Mio m³ Rauchgase freigesetzt werden. Die Ausbreitung auf weitere Fahrzeuge ist innerhalb von wenigen Minuten sehr hoch. Ein Erstangriff mit Handfeuerlöscher durch den Lenker scheitert meist. Die Folgen können verheerend sein – die Rauchgase zünden, vergiften und verätzen! In Österreich brennen jährlich 2.000 Fahrzeuge, in Deutschland jährlich 38.000 Fahrzeuge. Dies stellt eine besondere Gefahr sowie eine extrem hohe psychische und physische Belastung bei der Brandbekämpfung für die Feuerwehreinsatzkräfte dar.

Firefog technology ist Experte für brandrealistisches Training und erhöht mit seiner Technik die Sicherheit im Personen- und Objektschutz. Mit sehr guten Referenzen kann das Unternehmen bereits aufwarten. „Wir trainieren schon seit einigen Jahren mit Firefog Maschinen und sind hoch zufrieden, zwei weitere sind gerade in Auftrag. Das Ergebnis der Raucherzeugung ist völlig realistisch und für Trainings optimal anwendbar“, so Brandinspektor Tobias Demmler vom Fire Training Center Frankfurt Airport. Visionär und Unternehmensgründer Michael P. Jordan bietet ein innovatives nachhaltiges Produkt das unbedenklich, brandrauchrealistisch und nicht toxisch ist und durch einfache Handhabung eingesetzt werden kann. „Wir stehen für Perfektion, Nachhaltigkeit und bürgen für österreichische Qualität!“

Pressekontakt:
Firefog technology
Anna Trummer-Rauch
ÖLW-Gasse 1
2514 Traiskirchen
Österreich
marketing@firefog.eu
02252/508318 oder 0650/6668288
www.firefog.eu