In der digitalisierten Arbeitswelt nimmt das Arbeiten mit Cloud-Lösungen stetig zu. Sensible Daten können dabei mit herkömmlichen Zugriffskontrollen allerdings nicht ausreichend vor dem Zugriff Dritter geschützt werden. Eine Verschlüsselung wiederum erschwert das Arbeiten mit den Dokumenten. Mit der Produktfamilie „TrustedGate“ stellt Rohde & Schwarz Cybersecurity auf der diesjährigen IT-Sicherheitsmesse „it-sa“ vom 10. bis 12. Oktober in Nürnberg (Halle 10 / Stand 208) einen völlig neuen Ansatz für Datensicherheit in der Cloud vor. Ein Ansatz, der Sicherheit und Transparenz erstmals miteinander verbindet.  

München, 23. August 2017 – TrustedGate erstellt beim Upload einer Datei in die Cloud eine virtualisierte Version des Originals. Das virtuelle Dokument enthält Metainformationen des Originals, z.B., Key-Wörter, aber auch Zugriffsregeln auf das Dokument – jedoch keine Inhalte. Das Original liegt gleichzeitig verschlüsselt und fragmentiert auf unterschiedlichen, frei wählbaren Speichersystemen ab. Nur Mitarbeiter, die von TrustedGate berechtigt sind, können es herunterladen; erst dann setzt TrustedGate das Dokument wieder aus seinen Einzelteilen zusammen und entschlüsselt es. Für Angreifer oder nicht befugte Personen bleiben die vertraulichen Inhalte unlesbar – selbst bei einem Angriff auf die Cloud. Rohde & Schwarz Cybersecurity stellt auf der diesjährigen IT-Sicherheitsmesse it-sa diesen völlig neuen Ansatz für Cybersicherheit in der Cloud vor.

„Herkömmliche Zugriffskontrollen in einer Cloud können nicht verhindern, dass Cyberkriminelle, aber auch Mitarbeiter des Cloud-Providers oder gar nicht autorisierte, eigene Mitarbeiter auf die Daten zugreifen“, erklärt Henning Ogberg, SVP Sales & Marketing von Rohde & Schwarz Cybersecurity. „Eine Verschlüsselung der Dokumente schafft hier zwar mehr Sicherheit, erschwert allerdings auch das Arbeiten und macht Prozesse langsam. Ein weiteres Problem: Viele Daten unterliegen strengen Datenschutzvorgaben und dürfen Deutschland nicht verlassen.“

Mit dem hochsicheren Cloud Access Security Broker (CASB) TrustedGate können Behörden und Unternehmen mit virtualisierten Daten sogar in einer Public Cloud transparent und sicher arbeiten, und gleichzeitig diese datenschutzkonform vor Angriffen von innen oder außen schützen – und zwar ohne dass sie Deutschland verlassen.

Die neue Produktfamilie umfasst „TrustedGate Cloud Encryption“ – das Basissystem, mit dem man Dokumente in der Cloud verschlüsseln kann. „TrustedGate Document Encryption“ ermöglicht die Zusammenarbeit mit Content-Management-Systemen. Die Version „TrustedGate SharePointEncryption“ erlaubt Unternehmen die Verschlüsselung in MS SharePoint sowie die mühelose Einbindung in vorhandene Workflows wie Kollaboration, Team-Working etc. Die mehrschichtige, transparente Verschlüsselung ist mit gängigen Cloud-Providern, Fileshare-Systemen und Dateiformaten kompatibel. Die Lösung ist zudem beliebig skalierbar und damit für Secure Collaboration sowohl in kleinen als auch großen Unternehmen geeignet.

Neben der Cloud-Lösung TrustedGate zeigt Rohde & Schwarz Cybersecurity auf der it-sa auch seine Lösungen für Endgeräte, Netzwerksicherheit und Netzwerkanalyse:

Endpoint-Sicherheit: Virtualisierter Browser und Mobile-Security für Android

Der „Browser in the Box“ setzt als Browser-Sicherheitslösung auf strenge Separierung. Der voll virtualisierte Browser ist von allen anderen Anwendungen und Daten hermetisch getrennt. Auf diese Weise lassen sich auch unbekannte Angreifer proaktiv abschotten. Der virtuelle Browser ist auch für wenig technikerfahrene Benutzer leicht zu bedienen. BizzTrust ist eine sichere Plattform für Android-Smartphones und -Tablets. Basierend auf einem gehärteten Sicherheitskern hat BizzTrust zwei isolierte Sicherheitsbereiche: einen privaten Bereich („Personal“) und einen Unternehmensbereich („Business“). Anwendungen und Daten in diesen jeweiligen Sicherheitsdomänen werden streng voneinander getrennt und sind somit vor Cyberangriffen geschützt.

Netzwerksicherheit: Netzwerkverschlüsselung, Firewall-Lösungen und Websicherheit

Die Netzwerkverschlüsseler der R&S SITLine-ETH-Serie schützen mithilfe modernster kryptografischer Methoden und Hochleistungstechnik Netzwerke vor Hacker-Angriffen. Die Geräte der SITLine-ETH-Reihe ergänzen bestehende Netzwerke mit hochsicherer Hardwareverschlüsselung. Die Verschlüsselungslösungen können bei steigenden Leitungsbandbreiten auf bis zu 40 Gbit/s pro Gerät angepasst werden.

Mit der „Unified Line“, der „Extended Line“ und der Specialized Line” bietet Rohde & Schwarz Cybersecurity Firewall-Lösungen für IT-Netzwerke an, die je nach Unternehmensgröße und Sicherheitsbedürfnissen für verschiedenste IT-Umgebungen geeignet sind.

Zudem präsentiert Rohde & Schwarz Cybersecurity Lösungen für Websicherheit: Die Web Application Firewalls (WAF) und Web Services Firewalls (WSF) schützen Onlineportale und Webdienste vor Angriffen. Da Webservices zunehmend wichtiger werden, sind verhaltensbasierte und applikationszentrierte Lösungen entscheidend für die Absicherung vielfältiger Anwendungen.

Netzwerkanalyse: Kontrolle auf Netzwerk- und Nutzerebene

Im Bereich der Netzwerkanalyse zeigt Rohde & Schwarz Cybersecurity die Softwarebibliothek R&S PACE. Diese verwendet neueste Technologien, um Protokolle und Applikationen im Netzwerkverkehr zu klassifizieren, auch wenn fortgeschrittene Verschleierungs- und Verschlüsselungstechniken eingesetzt werden. Die Protokoll- und Applikationserkennung sorgt für Netzwerksicherheit und schützt Unternehmen und Nutzer vor Bedrohungen wie Viren, Schadsoftware und Cyberangriffen.

Ansprechpartner:logo_gr

Eva Wagenbach, Tel.: +49 (0)221 801087 89, Fax: +49 (0)221 801087 77, E-Mail: ew@moeller-pr.de

Kontakt für Leser:

Esther Ecke, Tel.: 0234 610 071-212, E-Mail: cybersecurity@rohde-schwarz.com

Jetzt online: https://cybersecurity.rohde-schwarz.com/de 

Rohde & Schwarz Cybersecurity

Das IT-Sicherheitsunternehmen Rohde & Schwarz Cybersecurity schützt Unternehmen und öffentliche Institutionen weltweit vor Cyberangriffen. Mit hochsicheren Verschlüsselungslösungen, Next-Generation Firewalls sowie Software für Netzwerkanalyse und Endpoint-Security entwickelt und produziert das Unternehmen technisch führende Lösungen für die Informations- und Netzwerksicherheit. Das Angebot der mehrfach ausgezeichneten und zertifizierten IT-Sicherheitslösungen reicht von kompakten All-in-one-Produkten bis zu individuellen Lösungen für kritische Infrastrukturen. Es umfasst außerdem Firewalls und Schwachstellen-Scanner für geschäftskritische Webanwendungen. Im Zentrum der Entwicklung von vertrauenswürdigen IT-Lösungen steht der Ansatz „Security by Design“, durch den Cyberangriffe proaktiv statt reaktiv verhindert werden. Über 500 Mitarbeiter sind an den Standorten in Deutschland, Frankreich und Dänemark tätig.

Rohde & Schwarz

Der Technologiekonzern Rohde & Schwarz bietet innovative Lösungen auf allen Feldern der drahtlosen Kommunikationstechnik. Außerdem sorgt er für Sicherheit in der Informationstechnik. Vor mehr als 80 Jahren gegründet, unterhält das selbstständige Unternehmen ein engmaschiges Vertriebs- und Servicenetz mit Niederlassungen und Vertretungen in mehr als 70 Ländern. Zum 30. Juni 2016 betrug die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund 10.000. Der Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015/2016 (Juli bis Juni) einen Umsatz von rund 1,92 Milliarden Euro. Der Firmensitz ist in Deutschland (München), in Asien und Amerika steuern starke regionale Hubs die Geschäfte.

R&S ® ist eingetragenes Warenzeichen der Firma Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG.

 

Alle Pressemitteilungen sind im Internet unter https://cybersecurity.rohde-schwarz.com/de/unternehmen/neuigkeiten-presse  abrufbar.