COVID-19: Temperaturmessung zum Nachrüsten an CEIA-Durchgangsdetektoren

Identifizierung von Fieber durch hochpräzise Temperaturmessung

CEIA GmbH
COVID-19: Temperaturmessung zum Nachrüsten an CEIA-Durchgangsdetektoren
Quelle: CEIA GmbH

Sehr geehrte Geschäftspartner,

COVID19 hat das öffentliche Leben in vielen Bereichen nahezu zum Erliegen gebracht. Insbesondere die schönen Dinge des Lebens wie Urlaub, Reisen, Events oder Festivals, wurden eingeschränkt oder mussten vollständig abgesagt werden. In Summe sind wir alle von den Auswirkungen der Pandemie betroffen, doch insbesondere im öffentlichen Bereich sind strikte Maßnahmen zu etablieren, um eine Ausbreitung von COVID-19 zu verhindern.

Durchgangsdetektor von CEIA GmbH
Durchgangsdetektoren
Quelle: CEIA GmbH

Wir stehen Ihnen auch in diesen schwierigen Zeiten als Partner zur Seite und freuen uns mit unserer Thermal Detection Unit (TDU) eine technische Lösung entwickelt zu haben, die uns gemeinsam einen Schritt Richtung Normalität ermöglicht und mehr Sicherheit in unseren Alltag bringt.

Bei unserer ANTI-COVID SECURITY SOLUTION handelt es sich um ein infrarotgestütztes System, welches für die meisten unserer Durchgangsdetektoren ab Baujahr 2011 aufwärtskompatibel und ab sofort als Upgrade bestellbar ist. Die Kombination mit unseren Metalldetektoren garantiert Ihnen Schutz vor metallischen Waffen bei gleichzeitiger Detektion von erhöhter Körpertemperatur unter Einhaltung der Abstandsregeln.

Das System besteht aus einer Infrarotkamera, einer Kalibrierungseinheit sowie bei Bedarf einem Durchgangzähler, die im Zusammenspiel eine reibungslose Funktion unserer TDU (Thermal Detection Unit) sicherstellen. Sollten Sie an Ihrem elliptischen Durchgangsdetektor noch keinen Durchgangzähler installiert haben, rüsten wir einen hochpräzisen Durchgangzähler ausgestattet mit bis zu 4 Lichtschranken nach.

Temperaturmessung ist nicht gleich Temperaturmessung. Durch die zum Patent angemeldete Verwendung von 2 Referenzpunkten können wir mit einer Matrix aus 19200 Messpunkten durch hochpräzise Infrarotsensoren die Temperatur der durchgehenden Person auf 0,3 Grad genau messen. Bei Messung einer erhöhten Temperatur löst das System einen akustischen und optischen Alarm aus, der genaue Temperaturwert wird im Display des Detektors visualisiert.

Kontrolleinheit von CEIA GmbH
Kontrolleinheit
Quelle: CEIA GmbH

Der Schwellenwert, ab dem ein Alarm ausgelöst werden soll, kann je nach Wunsch eingestellt werden. Die automatische Kalibrierung anhand der Referenzen sichert dauerhaft exakte Messwerte. So schaffen wir es, Nachkontrollen auf ein Minimum zu reduzieren.

Personen können wie gewohnt kontinuierlich durch den Metalldetektor gehen, ohne dass zusätzliches Sicherheitspersonal benötigt wird. So garantieren wir einen hohen Durchsatz ohne Stop-and-Go, welcher zu unnötigen Wartezeiten und aus virologischer Sicht kritischen Körperkontakten führen kann.  

Gerne prüfen wir die Kompatibilität Ihres Durchgangsdetektors unverbindlich, senden Sie uns hierzu einfach die Seriennummern der Geräte als Foto oder per Mail an: info@ceia.net.

Sie sind nicht sicher, welches Produkt für Ihre Anwendung das richtige ist oder haben noch keinen Durchgangsdetektor im Einsatz? Gemeinsam finden wir die perfekte Lösung für Ihre Situation. Für eine individuelle und unverbindliche Beratung stehen mein Team und ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Logo CEIA GmbH
Quelle: CEIA GmbH

Verwandte Artikel

Infektionslage erlaubt erste Lockerungen der Binnengrenzkontrollen

Infektionslage erlaubt erste Lockerungen der Binnengrenzkontrollen

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat nach Gesprächen mit den betroffenen Nachbarstaaten und den betreffenden Bundesländern entschieden, aufgrund der bisherigen Entwicklung der Infektionslage das Grenzregime zum Ende dieser Woche anzupassen.

Kolleginnen und Kollegen auf Zeit

Kolleginnen und Kollegen auf Zeit

84 Soldatinnen und Soldaten vom Sanitätsregiment 1 aus Weißenfels und Berlin leisten derzeit Amtshilfe in fünf Krankenhäusern in Görlitz und Umgebung. In den nächsten vier Wochen arbeiten sie mit dem zivilen Krankenhauspersonal als...

COVID-19: Ein Rückblick über die Amtshilfe der Bundeswehr

COVID-19: Ein Rückblick über die Amtshilfe der Bundeswehr

Seit neun Monaten unterstützt die Bundeswehr die Behörden im Kampf gegen die Corona-Pandemie mit Tausenden Soldatinnen und Soldaten wie auch zivilen Kräften. Bislang gingen mehr als 1.500 Amtshilfeanträge bei der Bundeswehr ein. Einer der...

: