30.03.2021 •

Das Bundeskriminalamt – Sieben Jahrzehnte im Einsatz für Deutschland

Bundesminister Seehofer: Seit 70 Jahren eine schützende Hand über unsere Freiheit und Sicherheit.

BKA

Deutschland feiert heute das 70jährige Bestehen des Bundeskriminalamtes. Seit seiner Gründung am 15. März 1951 hat sich das BKA dabei von einer Behörde für den polizeilichen Nachrichtenaustausch zu einer national und international anerkannten Polizei mit hochspezialisiertem Aufgabenspektrum entwickelt.

Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, Horst Seehofer: "Mein Dank gilt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bundeskriminalamtes! Seit 70 Jahren halten sie ihre schützenden Hände über das Leben in unserem Land. Seit 70 Jahren setzen sie sich täglich dafür ein, dass wir in Freiheit und Sicherheit leben können. Es ist beruhigend, zu wissen, dass Sie für uns da sind."

Immer wieder haben in der Geschichte des Amtes legislatorische, organisatorische, personelle und standortbezogene Entscheidungen große Veränderungen und Umorganisationen mit sich gebracht.

Bei seiner Gründung arbeiteten 231 Personen im Bundeskriminalamt, dem für die Erfüllung seiner Aufgaben ein Haushaltsvolumen von 3,6 Millionen DM zur Verfügung standen. In den Jahren 1970 bis 1980 wuchs das Bundeskriminalamt geradezu exponentiell: Innerhalb von 10 Jahren stieg der Stellenplan des Amtes von 964 auf 3500 Planstellen, das Haushaltsvolumen verzehnfachte sich auf 300 illionen DM. Dieser Rekordaufwuchs veränderte das Bundeskriminalamt nachhaltig: Die Mitarbeiterschaft verjüngte sich, Frauen nahmen den kriminalpolizeilichen Dienst auf. Diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben das BKA zu der erfolgreichen Behörde gemacht, auf die Deutschland stolz sein kann.

Auch heute steht das BKA vor ähnlich großen Herausforderungen: In dieser Legislaturperiode wurde das Bundeskriminalamt umfangreich umstrukturiert, es gründete zur effektiveren Bekämpfung von "Cybercrime" und "Terrorismus" zwei neue Abteilungen mit erheblichem Mitarbeiteraufwuchs. Auch nach sieben Jahrzehnten ruht sich das BKA also nicht auf den Erfolgen der Vergangenheit aus.

Verwandte Artikel

Kriminalstatistik 2020: Straftaten auf niedrigstem Stand seit 1993

Kriminalstatistik 2020: Straftaten auf niedrigstem Stand seit 1993

Deutschland bleibt auch im Jahre 2020 eines der sichersten Länder der Welt. 2020 hat die Polizei insgesamt 5.310.621 Straftaten festgestellt, über 1 Mio. Straftaten weniger als 2016. Die Kriminalität befindet sich damit, trotz einer höheren...

Zahl der Straftaten sinkt im dritten Jahr in Folge

Zahl der Straftaten sinkt im dritten Jahr in Folge

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat heute gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Innenministerkonferenz, Thüringens Innenminister Georg Maier, und dem Präsidenten des Bundeskriminalamtes, Holger Münch, in Berlin die Polizeiliche Kriminalstatistik...

Kabinettsbeschluss am 26. Juni 2019 zum Regierungsentwurf für den Haushalt 2020

Kabinettsbeschluss am 26. Juni 2019 zum Regierungsentwurf für den Haushalt 2020

Das Kabinett hat heute den Regierungsentwurf für den Haushalt 2020 beschlossen. Der Beschluss sieht für den Haushalt des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) rd. 15,3 Milliarden Euro vor. Dies bedeutet einen Aufwuchs von über...

:

Photo

Auf Personalengpässe vorbereiten

Vor dem Hintergrund der rasant ansteigenden Zahl von Ansteckungen mit der hochinfektiösen Omikron-Variante des Coronavirus empfiehlt der Bundesverband zum Schutz kritischer Infrastrukturen (BSKI)…

Photo

Kritische Gasversorgungslage von Deutschland

Das Institut für Wirtschafts- und Sicherheitsstudien FIRMITAS, nunmehr im 20. Jahr seit seiner Gründung (2002) im Forschungs- und Entwicklungszentrum der Universität Witten/Herdecke ansässig,…