Ehrung für 10 Jahre Freiwilliger Polizeidienst in Lampertheim

Für ihren konstanten und zuverlässigen Einsatz in vielen sicherheitsrelevanten Bereichen überreichte der Leiter der Polizeistation Lampertheim-Viernheim, Matthias Seltenreich, am Freitag Herrn Jean-Pierre Dupin und Frau Marion Toldrian die Jubiläumsurkunden für 10 Jahre Freiwilliger Polizeidienst.

Von links: Herr Müller, POKin Wegerle, Herr Dupin, EPHK Seltenreich, Frau...
Von links: Herr Müller, POK'in Wegerle, Herr Dupin, EPHK Seltenreich, Frau Toldrian
Quelle: ots/Polizeipräsidium Südhessen

Beide gehören dem 14-köpfigen Team des Freiwilligen Polizeidienstes an, das seit 2006 in Lampertheim, Bürstadt, Biblis und Groß-Rohrheim tätig ist. Die freiwillige Polizeihelfer zeigen Präsenz, beobachten und melden Vorfälle und unterstützen damit Polizei und Ordnungsbehörden.

Neben dem Stationsleiter war deshalb auch der Fachbereichsleiter für Ordnung und Sicherheit in Lampertheim, Herr Müller, anwesend. Zusammen mit der Schutzfrau vor Ort, Polizeioberkommissarin Wegerle, ist er zuständig für die Angehörigen des Freiwilligen Polizeidienstes. Beide schlossen sich den Glückwünschen an und bestätigten, dass mit den ehrenamtlichen Engagements die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger gestärkt wird.

Frau Toldrian und Herr Dupin bestätigten, dass ihnen die Arbeit und der Kontakt mit den Bürgern sehr viel Spaß macht. "Es ist toll mit den Menschen zu sprechen, sich Zeit dafür zu nehmen und somit auch die kleinen Probleme und Sorgen der Bürgerinnen und Bürger an die Ordnungsbehörden weiter zu geben". 

Der Freiwillige Polizeidienst ist einer der Bausteine für die Initiative KOMPASS, dem "KOMmunalProgrAmmSicherheitsSiegel" des Landes Hessen, der Lampertheim bereits im September 2018 beigetreten ist.

Verwandte Artikel

Mit Innovationen die Sicherheit weiter erhöhen

Mit Innovationen die Sicherheit weiter erhöhen

Die hessische Polizei hat im vergangenen Jahr 149.440 Verkehrsunfälle auf Hessens Straßen registriert, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2018 einen Anstieg von 1,7 Prozent bedeutet (146.941 Fälle). Dabei kamen insgesamt 224...

Interview mit Innenminister Reul: Sicherheit in all ihren Facetten

Interview mit Innenminister Reul: Sicherheit in all ihren Facetten

Als die nordrhein-westfälische Landesregierung von Hannelore Kraft in den letzten Zügen lag, gab es u.a. weit verbreitete Kritik an ihrem Sicherheitskonzept und Innenminister Jäger. Nach Laschets Wahlsieg übernahm Herbert Reul das Amt, und...

Handlungsmöglichkeiten zum Opferschutz

Handlungsmöglichkeiten zum Opferschutz

Missbrauch bleibt oft im Verborgenen. Die bundesweite Kampagne der Polizei "Missbrauch verhindern!" klärt Erwachsene daher nicht nur über Schutzmöglichkeiten von Kindern auf, sondern macht gezielt auf die Notwendigkeit einer...

: