Eingangskontrollen von Automatic Systems auf der Intersec Frankfurt

Unternehmen stellt Produkte für Innen- und Außenbereiche aus

Vom 8. bis 13. März stellt Automatic Systems auf der Intersec Building in Frankfurt am Main, die ihm Rahmen der Light + Building stattfindet, seine bewährten Produkte für die Eingangskontrolle aus. An den insgesamt sechs Messetagen können sich die Fachbesucher in Halle 9.1, Stand B61 über die vier mitgebrachten Exponate und das Bedienpanel Smart Touch informieren. Letzteres ist eine intelligente Lösung, die das Management von ein oder zwei Eingangsbereichen der Personensperren SlimLane, TriLane und AccessLane über ein Ethernet-Netzwerk erleichtert. 

Automatic Systems stellt auf der Intersec unter anderem die SlimLane aus
Automatic Systems stellt auf der Intersec unter anderem die SlimLane aus
Quelle: Automatic Systems Vertrieb DACH

Es können jeweils bis zu zehn Durchgänge der beiden Bereiche ferngesteuert bedient, Durchgänge hinzugefügt oder gelöscht werden. Zudem kann beispielsweise die Freigabe eines Durchgangs erfolgen oder der Evakuierungsmodus ausgelöst werden. Mit der ausgestellten SlimLane 940 SC können sich Interessierte direkt vor Ort eine Personensperre anschauen, die über Smart Touch angesteuert werden kann. Sie vereint mit bidirektional schwenkbaren Doppelflügeltüren einen hohen Personendurchsatz mit Sicherheit. Das platzsparende Model 940 SC passt sich perfekt jeder architektonischen Stilrichtung an und dank der modularen Bauweise können sowohl Einzelanlagen als auch mehrere Anlagen in Reihe aufgestellt werden. 

"Ein weiteres Highlight der ausgestellten SlimLane wird ein Fluchtwegterminal nach DIN EN 13637 sein, so dass die SlimLane aber auch die AccessLane in Flucht- und Rettungswegen eingesetzt werden kann", erklärt Stephan Stephani, Vertrieb DACH bei Automatic Systems. Ebenso können die Drehsperren TriLane einzeln oder mehrfach nebeneinander aufgestellt werden. Sie eignen sich für den Innen- und Außenbereich und stehen für eine wirtschaftliche Eingangskontrolle. Das dreiarmige Modell besticht durch einen Einzelpersonendurchsatz von bis zu 20 Personen pro Minute. 

Speziell für Unternehmen, die einen besonders hohen Schutzlevel benötigen, stellt das Unternehmen die ClearLock 635 mit Resistance Class RC3/Widerstandsklasse WK3 aus. Bei der Sicherheitsschleuse sind die äußere und innere Tür gegeneinander verriegelt, so dass zu keinem Zeitpunkt der komplette Durchgang frei ist. Stattdessen öffnet die eine Tür erst, wenn die andere Tür verschlossen ist. Für die Außenabsicherung präsentiert Automatic Systems die Schranke BL15, die für eine hohe Frequentierung prädestiniert ist. Der ovale Schrankenarm hat eine maximale Sperrbreite von vier Metern und punktet mit einer Öffnungs- und Schließgeschwindigkeit von 1,2 Sekunden. In der Haube des runden Gehäuses installierte LED-Lichter zeigen den aktuellen Status an und sorgen für eine intuitive Bedienung. Sollte es zu einem Zusammenprall mit dem Gehäuse kommen, kann es einfach und unkompliziert ausgetauscht werden. 

"Wir freuen uns sehr, Produkte aus den Bereichen Sensorschleusen, Drehsperren, Sicherheitstüren und Perimeterabsicherung auf der Intersec präsentieren zu können. Mit unseren Exponaten zeigen wir, wie Eingangskontrollen auf der einen Seite vielfältig, individuell und ästhetisch und auf der anderen Seite sicher bzw. hochsicher sein können", sagt Stephani.


Zum Unternehmen

Automatic Systems mit Hauptsitz im belgischen Wavre ist auf die Entwicklung und Produktion von Fahrzeug-, Fußgänger- und Passagiereingangskontrollanlagen spezialisiert. Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in Belgien, Frankreich, England, Spanien, Kanada und den USA. Im April 2015 wurde zudem ein Vertriebsbüro in Deutschland gegründet. Mit insgesamt 200.000 installierten Anlagen in 150 Ländern gehört Automatic Systems zu den weltweit führenden Unternehmen seiner Branche.

Anbieter

Logo: Automatic Systems Vertrieb DACH

Automatic Systems Vertrieb DACH

Max-Planck-Straße 7
59423 Unna
Deutschland

Verwandte Artikel

Aktuelle Entwicklungen verändern den Markt

Aktuelle Entwicklungen verändern den Markt

Die weltweit agierenden Experten für Zutrittskontrollen von Automatic Systems bieten eine neue Lösung zur Einlasskontrolle an, die auf die aktuellen Bedürfnisse des Marktes reagiert. Das jüngst entwickelte Produkt wertet in kürzester Zeit aus,...

Deutsches Automatic Systems Team wächst kontinuierlich

Deutsches Automatic Systems Team wächst kontinuierlich

Dank des gestiegenen Bedarfs an Fahrzeug-, Fußgänger- und Passagiersperren sowie nach Hochsicherheitsprodukten wächst das Team des deutschen Automatic Systems Büro kontinuierlich. So wurde zum neuen Jahr Soner Lackmann als Technical Sales...

Smarte Lösungen von Automatic Systems sind gefragt

Smarte Lösungen von Automatic Systems sind gefragt

Für Automatic Systems neigt sich ein erfolgreiches Jubiläumsjahr dem Ende zu. Im Sommer feierte das Unternehmen mit Hauptsitz in Belgien seinen 50. Geburtstag und hat sich im Laufe der Jahrzehnte mit mehr als 400 Arbeitnehmern zu einem großen...

: