Innenstadt wird am 02.06. zur Blaulichtmeile

ots

Heiligenhaus (ots) - Innenstadt wird am 02.06. zur Blaulichtmeile

Am Sonntag, den 02.06. wird die Innenstadt in Heiligenhaus zur großen Blaulichtmeile. Es werden rund 65 Blaulichtfahrzeuge aus Nah und Fern erwartet. Highlights sind unter anderem ein Flugfeldlöschfahrzeug, ein Polizei-Wasserwerfer, ein Feuerwehrkran und mehrere Oldtimer. Die Heiligenhauser Wehr feiert damit ihr 150-jähriges Jubiläum mit allen Besuchern am Rathaus. Für die Bürger öffnen die Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag.

Ab 10 Uhr geht es am Sonntag, den 2. Juni los. Bis dahin werden Blaulichtfahrzeuge aus allen Bereichen wie dem Technischen Hilfswerk, den Hilfsorganisationen, der Polizei, der Stadtwacht und der Feuerwehren bereitstehen. Ab der Jahnstraße bis zum Kreisverkehr Mittelstraße / Kettwiger Straße werden sich Fahrzeuge aus Nah und Fern auf der Hauptstraße präsentieren. 

Die kleineren Gäste können sich auf zwei große Feuerwehr-Hüpfburgen im Rathaus-Innenhof freuen. Stadtmarketing und Feuerwehr arbeiten Hand in Hand. Für das leibliche Wohl sorgen die örtlichen Gastronomen sowie ein Grill- und Getränkestand des Stadtmarketings am Rathaus. Annelie Heinisch fiebert mit Stadt und Feuerwehr der nächsten Woche entgegen: "Die Händler öffnen am 2. Juni ihre Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag - wir freuen uns auf eine tolle Veranstaltung!" 

Für großartige Fotos wird der letzte Programmpunkt sorgen. Um 16:30 Uhr werden alle Fahrzeuge gemeinsam in einem großen Verband die Veranstaltungsfläche an der Hauptstraße verlassen. Über die Hauptstraße bis zum Höseler Platz werden alle Fahrzeuge fahren und danach in Ihre Heimatrichtung abbiegen.

Die Stadt Heiligenhaus wird zur Blaulichtmeile.
Heiligenhaus wird zur Blaulichtmeile
Quelle: ots / Jürgen Truckenmüller

65 Fahrzeuge kommen nach Heiligenhaus Dominic Wulf vom Organisationsteam ist sehr zufrieden: "Wie viele Organisationen, Freunde und Kameraden, die wir in der letzten Zeit gefragt haben, ob sie zu der Veranstaltung kommen können, spontan 'Ja' gesagt haben ist klasse. Wir werden über 60 Blaulichtfahrzeuge hier haben, das ist wirklich einmalig.

Viele Feuerwehren aus dem Kreis werden dabei sein, aber auch Freunde aus Lennestadt, Recklinghausen, Elsdorf oder Neu-Isenburg bei Frankfurt." Die Feuerwehr Heiligenhaus wird sich selbst mit allen ihren Fahrzeugen auf dem Rathausplatz präsentieren. On Top wird die Jugendfeuerwehr und die Einsatzabteilung eine große Schauübung in der Nähe des Rathauses zeigen.

Hoher Besuch hat sich angekündigt. Über hohen Besuch freut sich die Stadt. Der Innenminister des Landes NRW, Herbert Reul, wird ebenso wie Bürgermeister Michael Beck auf der "Meile" sein. Auch eine Herausforderung für das Planungsteam, dass sich aus Stadtverwaltung, -marketing und Feuerwehr zusammensetzt. "Jeder spielt seine Stärken aus, wir führen die Blaulichtmeile wie einen großen Einsatz. Für uns ist es gleichzeitig eine gute Übung.", berichtet Wulf.

Die Blaulichtmeile ist eine der großen öffentlichen Feierlichkeiten. Das genaue Tagesprogramm wird am Tag selbst und in den elektronischen Medien veröffentlicht.

Eckdaten

Insgesamt 65 Fahrzeuge sind derzeit angemeldet, davon 22 Fahrzeuge der Wehr aus Heiligenhaus. So gut geschützt war Heiligenhaus vermutlich noch nie: Insgesamt rund 55.000 Liter Löschwasser stehen am nächsten Sonntag auf der Hauptstraße - wobei das Flugfeldlöschfahrzeug noch nicht einmal hierzu zählt. Dieses bringt bereits mit leerem Tank 36 Tonnen auf die Waage - das schwerste Fahrzeug auf der Blaulichtmeile. 

Die weiteste Anfahrt haben die Kameraden der hessischen Stadt Neu-Isenburg, sie bringen eine schwere Drehleiter von 1975 mit. Eines der ältesten Fahrzeuge dürfe aus Heiligenhaus kommen: Das Tanklöschfahrzeug "TLF 15" des Feuerwehrmuseums war das erste Fahrzeug, was die Stadt Heiligenhaus nach dem Krieg kaufte.

Verwandte Artikel

Meldungen KW 24

Meldungen KW 24

Diese Woche gab es Unwettereinsätze, Einsatz in Chemikalienschutzanzügen, Übung der Bundespolizei zur Wasserrettung, neue Simulationstrainer für die Ausbildung im Rettungsdienst, Großübung der Polizei und Schwerpunktkontrollen in der...

Meldungen KW 23

Meldungen KW 23

Diese Woche gab es Wasserrettungseinsätze am Main, Großalarm für die Feuerwehr Menden, Beladekran eines LKW berührt Hochspannungsfahrdraht der DB, UTV als neues
Einsatzfahrzeug auf der Insel Usedom, Gewitter mit starken Windböen sorgten...

Vermeidung von Stromunfällen beim Einsatz von Hubrettungsfahrzeugen

Vermeidung von Stromunfällen beim Einsatz von Hubrettungsfahrzeugen

Nach einem Unfall mit Todesfolge beim Einsatz einer Drehleiter durch deren Kontakt mit einer Starkstromleitung soll diese Fachempfehlung der Vermeidung von Stromunfällen beim Einsatz von Hubrettungsfahrzeugen dienen. Da bei den Anwendern...

:

Photo

Kriminalprävention

Unsere immer komplexere und globalisierte Gesellschaft eröffnet gleichermaßen Chancen wie Risiken, produziert Gewinner ebenso wie Verlierer. Die jüngsten terroristischen Anschläge in unseren…

Photo

Quo vadis LÜKEX?

Im Johannesevangelium wird Jesus von Petrus gefragt: „Domine, quo vadis? – Herr, wohin gehst Du?“ Die Frage nach dem Weg, der Verbindung vom aktuellen Aufenthalt zu einem künftigen Ziel sowie…