Ist Sicherheit eine Frage des Geldes?

Chancen und Risiken beim Einsatz privater Sicherheitsfirmen

PantherMedia / Wavebreakmedia

Das Thema der Inneren Sicherheit erlebt in diesen Zeiten eine neue Hochkonjunktur. Von der Sicherheit in den Städten, über kriminelle Clans und Rocker, illegale Autorennen, politischem Extremismus bis hin zu Cyber-Verbrechen muss sich der Staat mit einer Vielzahl von Herausforderungen für die öffentliche Sicherheit auseinandersetzen. 

Dabei stößt er bisweilen nicht nur an Grenzen des juristisch Machbaren, sondern auch an die Grenzen der eigenen Ressourcen. Nicht zuletzt vor diesem Hintergrund werden ursprünglich hoheitliche Aufgaben von privaten Dienstleistern übernommen. Auch private Akteure greifen verstärkt auf Sicherheitsfirmen zurück, wenn es darum geht Veranstaltungen, Objekte und Personen zu schützen.

Dies kann auf der einen Seite flexible und passgenaue Lösungen für eine sich wandelnde Sicherheitslage ermöglichen. Auf der anderen Seite stellt sich jedoch die grundsätzliche Frage, welche hoheitlichen Aufgaben übertragen werden sollten und ob der Einsatz privater Sicherheitsfirmen durch Unternehmen ein öffentliches Gut zunehmend zu einer Frage des Geldes werden lässt.

Mit diesen Fragen möchte sich die Bonner Akademie im Rahmen einer Diskussionsveranstaltung in Bochum zum Thema „Ist Sicherheit eine Frage des Geldes? – Chancen und Risiken beim Einsatz privater Sicherheitsfirmen“ am 29. Oktober 2019 von 18:00 bis 19:30 Uhr beschäftigen.

Hierzu begrüßen wir auf unserem Podium Wolfgang Bosbach, Innenexperte der CDU, Dr. Tim Stuchtey, geschäftsführender Direktor des Brandenburgischen Instituts für Gesellschaft und Sicherheit gGmbH (BIGS) in Potsdam, und Frank Richter, Polizeipräsident von Essen. Marc Steinhäuser, Redakteur Landespolitik des WDR, wird die Moderation des Abends übernehmen. 

Verwandte Artikel

Martina Link und Jürgen Peter werden neue BKA-Vizepräsidenten

Martina Link und Jürgen Peter werden neue BKA-Vizepräsidenten

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat Martina Link und Jürgen Peter zum 1. April mit der Wahrnehmung der Geschäfte als Vizepräsidenten beim Bundeskriminalamt betraut. Vizepräsident Peter Henzler ist mit Ablauf des Monats März in den Ruhestand...

Bundeskriminalamt stärkt die Cybercrimebekämpfung

Bundeskriminalamt stärkt die Cybercrimebekämpfung

Das Bundeskriminalamt (BKA) richtet zum 01.04.2020 die Abteilung "Cybercrime" (CC) ein und vollzieht damit einen weiteren wichtigen Schritt, um Kompetenzen zur Bekämpfung dieses Phänomens zu bündeln und die erforderliche Spezialisierung...

SicherheitsExpo zeigt Trends und Innovationen der Sicherheit

SicherheitsExpo zeigt Trends und Innovationen der Sicherheit

Am 24. und 25. Juni trifft sich die Sicherheitsbranche im Münchner MOC: Auf der SicherheitsExpo 2020 präsentieren 160 Aussteller, darunter zahlreiche internationale Marktführer, ihre Neuheiten für Wirtschaft und Behörden. Gleichzeitig findet an...

: