Jahresprogramm der Bundesakademie mit erweitertem Online-Angebot in 2022
Quelle: BBK
16.12.2021 •

Jahresprogramm der Bundesakademie mit erweitertem Online-Angebot in 2022

Zum Jahresende hin wartet die Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung (BABZ) mit ihrem Jahresprogramm für das kommende Jahr 2022 auf. Neben Präsenzveranstaltungen werden umfangreiche Online-Seminare angeboten.

Das umfassende Aus- und Fortbildungsprogramm setzt im kommenden Jahr neben den Präsenzveranstaltungen weiter auf umfassende digitale Angebote. Außerdem wird es zahlreiche freie Lernmodule zum Selbststudium geben, die auf der hauseigenen Lernplattform zeitunabhängig angeboten werden. Die BABZ entspricht damit der ungebrochen hohen Nachfrage nach analogen und digitalen Bildungsmöglichkeiten im Bevölkerungsschutz.

Das Angebot der Akademie mit Sitz in Bad Neuenahr-Ahrweiler richtet sich an alle Akteurinnen und Akteure im Zivil- und Katastrophenschutz sowie der Zivilen Verteidigung in Deutschland, die sich mit Fragen der zivilen Sicherheitsvorsorge und des Krisenmanagements befassen. Darunter zählen neben den Führungskräften aus dem Bevölkerungsschutz vor allem die Entscheidungstragenden und Multiplikatoren sämtlicher Verwaltungsebenen.

Die Ausbildungsthemen reichen von „Psychologie in der Stabsarbeit", "Sicherheitspolitik" über "Führungs- und Stabslehre für untere Katastrophenschutzbehörden" bis hin zur "Entwicklung von Krisenmanagementstrukturen". Das Jahresprogramm finden Sie unter diesem Link.

Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Bund und Länder geben Startschuss für das Gemeinsame Kompetenzzentrum Bevölkerungsschutz

Bund und Länder geben Startschuss für das Gemeinsame Kompetenzzentrum Bevölkerungsschutz

Bundesinnenministerin Nancy Faeser und die Länder unterzeichnen bei der Innenministerkonferenz in Würzburg die Verwaltungsvereinbarung zur Gründung.

Johanniter begrüßen Anschubfinanzierung für weitere Module "Betreuung 5.000"

Johanniter begrüßen Anschubfinanzierung für weitere Module "Betreuung 5.000"

Wichtiges Signal für den Bevölkerungsschutz: In seiner Bereinigungssitzung hat sich der Haushaltsausschuss des Bundestages vergangene Woche auf die Vergabe weiterer Mittel für die "Mobilen Betreuungsmodule 5.000" geeinigt.

DRK begrüßt Einigung zum Bevölkerungsschutz

DRK begrüßt Einigung zum Bevölkerungsschutz

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) begrüßt die Einigung von Bund und Ländern zum Bevölkerungsschutz zum heutigen Abschluss der Innenministerkonferenz.

:

Photo

Kritische Gasversorgungslage von Deutschland

Das Institut für Wirtschafts- und Sicherheitsstudien FIRMITAS, nunmehr im 20. Jahr seit seiner Gründung (2002) im Forschungs- und Entwicklungszentrum der Universität Witten/Herdecke ansässig,…

Photo

BVSW und BSKI starten Kooperation

Geballte Kompetenzen für mehr Sicherheit - Der Bayerische Verband für Sicherheit in der Wirtschaft (BVSW) e.V. und der Bundesverband für den Schutz Kritischer Infrastrukturen (BSKI) e.V. werden…