Plug and Play im Parksystem

Kooperation von Automatic Systems und Beckmann Managementsysteme sorgt für einfache Installation, Inbetriebnahme & maximale Verfügbarkeit

Für die Errichter von Schranken und Parksystemen wird die Installation und Handhabung der einzelnen Komponenten künftig noch einfacher gestaltet. Ab sofort bieten die Unternehmen Automatic Systems SA und Beckmann Managementsysteme eine gemeinsame XML-Datenschnittstelle an, sodass die Verknüpfung von Schranken und Parksystemen mit nur einem Handgriff möglich ist.

Schranken von Automatic Systems für verbesserte Zutrittskontrollen
Die Schranken von Automatic Systems können nun noch einfacher in die Beckmann Parksysteme eingebunden werden.
Quelle: Automatic Systems Vertrieb DACH

"Künftig müssen keinerlei Kontakte zwischen unseren Produkten sowie den Ein- und Ausfahrtsäulen geschaltet werden, alles läuft über eine einzige Datenschnittstelle – die Integration unserer Schranken mit der AS1620 Steuerung aller AS Schranken in die Beckmann Parksysteme ist somit ein Kinderspiel", erklärt der Automatic Systems Vertriebsleiter für die DACH Region, Stephan Stephani. 

Die Schranken BL15 und BL 229 überzeugen im Umfeld von Parkplätzen nicht nur mit einem hohen Maß an Sicherheit, sondern können auch individuell an die jeweilige Nutzungsumgebung angepasst werden. In diesem speziellen Einsatzbereich erfreuen sich diese Produkte großer Beliebtheit und werden – vor allem wenn die Wahl auf die BL15 fällt - meist mit einer im Gehäuse integrierten Ampel installiert. Stefan Beckmann unterstreicht vor dem Hintergrund der Kooperation weitere Vorteile und Synergieeffekte, die sich für die Nutzer und Errichter ergeben. 

"Unsere Cloudlösung ermöglicht einen ganzheitlichen und wirtschaftlich optimierten Anlagenbetrieb, der weit über die unkomplizierte Installation hinausgeht. Die gesamte Hardware eines Parksystems, zu der neben den Schranken beispielsweise auch Kassenautomaten, Ticketdrucker und Kennzeichenerkennungskameras gehören, werden über Ethernet einfach angebunden. Sämtliche Daten des Parksystems werden in einer zentralen Cloud vorgehalten und können von überall aus geräteunabhängig abgerufen und gesteuert werden. Die Anschaffung, Installation und Pflege von einer separaten Software oder Zellenrechnern entfällt gänzlich". 

Die Errichter können künftig bei Bedarf die Lösungen zwar von zwei Anbietern aber dennoch aus einem Guss ordern, was für die Projektumsetzung eine große Erleichterung ohne aufwändige Parametrierung darstellt. Für den Fall, dass eine Störung auftritt, können die gemeinsamen Servicepartner von Automatic Systems und Beckmann Managementsysteme aus der Ferne cloudbasiert eine optimale Vorklärung leisten, Events und Warnmeldungen aller Komponenten analysieren und so Fehler effizient beheben. Und auch der Betreiber kann nach Eingabe seiner Zugangsdaten von überall auf sein Parksystem zugreifen: Das übersichtliche Dashboard zeigt den aktuellen Systemstatus, Umsätze, Zählerstände und Auslastungen. Darüber hinaus kann das Parksystem mit Schranke und Ampelanlage aus der Ferne parametriert werden – auch eine manuelle Schrankenöffnung ist so möglich. 

Diese Interaktionsmöglichkeiten setzen sich bis zum Parkkunden fort: Der QR-Code wird auf dem Parkticket mit dem eigenen Smartphone eingescannt, ohne dass zuvor eine native App installiert werden muss. Im Anschluss kann der Kunde die angefallenen Parkgebühren sehen und diese bequem per Paypal, Google Pay, Apple Pay oder Kreditkarte bezahlen.


Automatic Systems SA mit Hauptsitz im belgischen Wavre ist auf die Entwicklung und Produktion von Fahrzeug-, Fußgänger- und Passagiereingangskontrollanlagen spezialisiert. Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in Belgien, Frankreich, England, Spanien, Kanada und den USA. Im April 2015 wurde zudem ein Vertriebsbüro in Deutschland gegründet. Mit insgesamt 200.000 installierten Anlagen in 150 Ländern gehört Automatic Systems zu den weltweit führenden Unternehmen seiner Branche.

Die Beckmann GmbH ist auf die Herstellung von SB-Bezahlsystemen in den Bereichen    Parkplatzbewirtschaftung, Camping & Wohnmobilstellplätze, Freizeit, Tourismus & Kultur sowie Autowaschparks & Waschsalons spezialisiert. Mitte der 50er Jahre gegründet, befindet sich das Familienunternehmen inzwischen in der dritten Generation. Die langjährige Erfahrung im Bereich selbstbedienter Bezahlsysteme wurde stetig genutzt, um weitere Geschäftsfelder zu erschließen. Auf Basis einer ausgereiften Technologieplattform wurde das Produktspektrum sukzessive um Zugangssysteme, Zufahrtssysteme bis hin zu ganzheitlichen Stellplatzsystemen mit Energie-, Ver- und Entsorgungssäulen erweitert. Heute entwickeln und produzieren rund 20 Mitarbeiter die Hard- und Softwarelösungen am deutschen Standort. Das Unternehmen stellt neben Kassensystemen sowie passender Peripherie auch entsprechende Cloud-Services zur Verfügung, um einen ganzheitlichen und wirtschaftlich optimierten Anlagenbetrieb zu ermöglichen.

Anbieter

Logo: Automatic Systems Vertrieb DACH

Automatic Systems Vertrieb DACH

Max-Planck-Straße 7
59423 Unna
Deutschland

Verwandte Artikel

Augmented Reality App jetzt auch für IoS

Augmented Reality App jetzt auch für IoS

Ab sofort ist die Augmented Reality App von Automatic Systems sowohl für Android als auch für iOS in den jeweiligen Appstores erhältlich. In der App können die verschiedenen Produkte des Unternehmens ausgewählt und unkompliziert an einen...

Aktuelle Entwicklungen verändern den Markt

Aktuelle Entwicklungen verändern den Markt

Die weltweit agierenden Experten für Zutrittskontrollen von Automatic Systems bieten eine neue Lösung zur Einlasskontrolle an, die auf die aktuellen Bedürfnisse des Marktes reagiert. Das jüngst entwickelte Produkt wertet in kürzester Zeit aus,...

Eingangskontrollen von Automatic Systems auf der Intersec Frankfurt

Eingangskontrollen von Automatic Systems auf der Intersec Frankfurt

Vom 8. bis 13. März stellt Automatic Systems auf der Intersec Building in Frankfurt am Main, die ihm Rahmen der Light + Building stattfindet, seine bewährten Produkte für die Eingangskontrolle aus. An den insgesamt sechs Messetagen können sich...

: