X-Cross-Haft-Trägersystem für Fahrzeuge und große Lasten

Die LORACS GmbH aus Berlin bringt ein neues Universal-Trägersystem für Fahrzeuge und große Lasten auf den Markt. Die fünf-Punkt-Haft-Systeme sind für eine maximal Zug-/Haltekraft von 450kg ausgelegt.

X-Cross-Haft-Trägersystem für Fahrzeuge und große Lasten

Als Untergrund für dieses System eignen sich alle glatten metallischen und nichtmetallischen Oberflächen, wie z.B. Holz, Kunststoff, Glas und Aluminium.

Das System besteht aus einem Basisträger (Grundfläche 50x50cm od. 60x50cm) und Adapterplatten zur Aufnahme unterschiedlicher Geräte und Halter. Der Basisträger lässt sich ohne Werkzeug schnell und einfach installieren. Indikatoren zeigen den Zustand der Haftung an.

Es lassen sich Geräte mit Normzapfen (Lampen, Scheinwerfer), Schraubverankerungen (Schwenk-Neige-Köpfe, Fahrzeugleitern) oder unterschiedliche Kamerabefestigungen montieren. Weitere Adapterplatten werden auf Anfrage gefertigt.

Das Produkt ist eine Eigenentwicklung von der LORACS GmbH und ist ab Februar in unterschiedlichen Ausführungen lieferbar. Erste Kundentests z.B. beim belgischen Militär, bestätigen die enorme Haftkraft. Dort überzeugte ein kleineres vier-Punkt-System im Gelände und auf Feldwegen bis 40 km/h und auf befestigter Straße bis 90km/h.

Die Basissysteme werden in Alu oder für Spezialanwendungen in V4A (salzwasserbeständig) gebaut.

Die LORACS GmbH bietet Interessenten Testsysteme an. Offizieller Verkaufsstart ist der 01.02.2021.

Mehr Informationen und Anfragen per Mail: info@loracs.de 

Verwandte Artikel

Johanniter gründen autarke Einsatzeinheit  für Extremwetterlagen

Johanniter gründen autarke Einsatzeinheit für Extremwetterlagen

Spätestens seit dem erneuten „Jahrhunderthochwasser“ im Sommer 2013 in Süd- und Ostdeutschland ist Fachleuten und Bevölkerung gleichermaßen bewusst, wie gefährlich und gravierend die Auswirkungen von Extremwetterlagen auf Menschen und...

BAI SONDERFAHRZEUGE GMBH bringt neues Einsatzfahrzeug zur Feuerwehr

BAI SONDERFAHRZEUGE GMBH bringt neues Einsatzfahrzeug zur Feuerwehr

Hergestellt aus verschraubten Aluminium-Strangpressprofilen und -paneelen mit Bombierung, für maximale Steifigkeit und zur maximalen Gewichtsreduktion sowie einem maximal langen Korrosionsschutz des Aufbaus.

Koffer packen für den Krankentransport

Koffer packen für den Krankentransport

Im Bereich der Rettungswagen setzen der Ambulanz- und Sonderfahrzeughersteller WAS aus Wietmarschen und seine internationalen Kunden bereits seit Jahren vermehrt auf Fahrzeuge mit Leichtbaukoffer-Aufbau. Der Trend weg vom Ausbau eines...

: