01.08.2022 •

Digitale und physische Sicherheit erleben auf der Security Essen 2022

Impression von der Security Essen 2018.
Schuchrat Kurbanov

Die Anforderungen an die zivile Sicherheit sind in den vergangenen Jahrzehnten stetig gewachsen. Längst ist neben die physische Absicherung von Gebäuden und Liegenschaften die Datensicherheit getreten. Die zunehmende Digitalisierung erfordert neue Konzepte zur IT-Security, eröffnet allerdings auch neue Möglichkeiten bei der Zugangskontrolle. Die Security Essen 2022 bildet als hochkarätige Branchenplattform alle Facetten der zivilen Sicherheit ab. In den Hallen 5 bis 8 der Messe Essen stehen vom 20. bis 23. September 2022 Innovationen in den Bereichen elektronische und mechanische Sicherheitstechnik, Dienstleistungen und Brandschutz sowie Themen rund um Digitalisierung und Vernetzung im Fokus. Weiter an Attraktivität gewonnen hat die Security Essen durch ein deutlich erweitertes Rahmenprogramm. So können die Besucher*innen in Fachforen Einschätzungen von Expert*innen zu Herausforderungen und Innovationen in der Sicherheitsbranche erhalten.

Der Vorteil der Security Essen besteht in den kurzen Wegen, auf denen sich die Fachbesucher*innen über ein breites Themenspektrum in allen Sicherheitsfragen informieren können. Dabei sind unter den Ausstellern bekannte Marken der Sicherheitsbranche vertreten, wie beispielsweise ABUS Aug. Bremicker Söhne, EVVA Sicherheitstechnik, FAAC, Honeywell, Telenot Electronic, Salto Systems, WILKA Schließtechnik und WISAG Sicherheit und Service Nord. Auf einem Gemeinschaftsstand in Halle 5 haben zudem junge Unternehmen eine eigene Plattform, um sich erstmals einem größeren Publikum zu präsentieren. Die Fachbesucher*innen finden auf der Security Essen Informationen zu Einzellösungen und Systemlösungen. Ein eigener Behördentag bringt außerdem Anbieter und Behörden zusammen, wo aktuell ein hoher Bedarf an physischer, digitaler und personeller Sicherheit besteht.

Die Corona-Pandemie und der Ukraine-Krieg haben zudem den Bedarf an Cybersicherheit nochmals verdeutlicht. Durch die Pandemie arbeiteten viele Menschen im Homeoffice, was die Absicherung der Unternehmens-Server und -Netzwerke erforderte. Im Zuge des Ukraine-Konflikts ist zudem eine Zunahme von Cyber-Attacken zu beobachten. In der Digital-Networking-Security-Konferenz, die in Zusammenarbeit mit der Fachzeitschrift kes organisiert wird, sprechen Expert*innen unter anderem über den notwendigen IT-Grundschutz, eine zuverlässige Angriffserkennung gemäß IT-Sicherheitsgesetz 2.0, das Gefahrenpotential, das durch die Unwissenheit der eigenen Mitarbeiter*innen ausgeht, sowie die sichere Nutzung von Cloud-Anwendungen.

Das große Potenzial von Drohnen für viele Einsatzzwecke in der Sicherheitsbranche ist ein weiteres Thema, zu dem es auf der Security Essen eine Fachtagung gibt. Am Drohnentag erläutern Referent*innen die verschiedenen Aspekte. Daneben runden das Brandschutzforum, das die Messe Essen gemeinsam mit dem Haus der Technik veranstaltet, und das Security-Experts-Forum das begleitende Veranstaltungsprogramm ab, so dass die Fachbesucher*innen an allen Messetagen Informationen und Lösungsansätze aus erster Hand erhalten.

Weitere Informationen: www.security-essen.de 


Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Security Essen zeigt Innovationen zum Schutz vor unberechtigtem Zugriff

Security Essen zeigt Innovationen zum Schutz vor unberechtigtem Zugriff

Auch im digitalen Zeitalter spielt die Sicherheit von reellen Wertgegenständen nach
wie vor eine große Rolle.

BMWi-Förderung für ausstellende Unternehmen der Security Essen 2022

BMWi-Förderung für ausstellende Unternehmen der Security Essen 2022

Die Security Essen ist das Schaufenster der Sicherheitsbranche für innovative Produkte und Dienstleistungen. Viele richtungsweisende Neuheiten kommen dabei auch aus dem Mittelstand.

Security Essen 2022 profitiert vom Branchenboom

Security Essen 2022 profitiert vom Branchenboom

Die Sicherheitsbranche boomt. Ob technische Highend-Lösungen oder hochprofessionelle Dienstleistungen – nahezu alle Bereiche vermeldeten im vergangenen Jahr ein Umsatzplus.

: