EU-Kommissar Janez Lenarčič eröffnet die CPNetCon 2023

„Union Civil Protection Knowledge Network“ der Europäischen Kommission übernimmt Schirmherrschaft.

Hannover. Unter der Schirmherrschaft des „Union Civil Protection Knowledge Network“ findet vom 23. – 24. November 2023 erstmalig die CPNetCon in Hannover statt. Eröffnet wird das neue Netzwerk- und Kongressformat von Janez Lenarčič, EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenschutz.

Die CPNetCon versteht sich als Hub für Wissensvermittlung und Netzwerkförderung und fungiert als Innovationskatalysator für die zukünftige Entwicklung des Bevölkerungsschutzes. Damit entspricht die Veranstaltung eben den Werten, die die Europäische Kommission mit dem UCPKN fördert, um die Zusammenarbeit zwischen ihren Mitgliedsstaaten im Bevölkerungsschutz zu intensivieren und die gemeinsame Vorsorge für die Bewältigung von Katastrophen zu verbessern.

In einer Zeit, wo sicherheitsrelevante Bedrohungen zunehmen, wächst auch die europäische Dimension des Bevölkerungsschutzes. Die EU unterstützt ihre Mitgliedsstaaten dabei, resiliente Bevölkerungsschutzstrukturen aufzubauen. Solidarität und Subsidiarität sind wichtig, um Katastrophenschutz auf den relevanten Ebenen zu stärken. Die bessere Vernetzung der Katastrophenschutzakteure ist eine zentrale Aufgabe. Das „Union Civil Protection Knowledge Network“ – fördert die Vernetzung über nationale Grenzen hinaus und stärkt Katastrophenschutz. Für die Europäische Kommission ist es daher selbstverständlich, das neue und wichtige Konferenzformat CPNetCon als Schirmherrin zu unterstützen.“ so Janez Lenarčič, EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenschutz.

CPNetCon präsentiert umfangreiches Konferenzprogramm

An zwei Tagen erwartet die Besucher bei der CPNetCon in den Tagungsräumlichkeiten der Halle 19 auf dem Messegelände in Hannover unter dem Motto „Networking & Conference on Civil Protection” ein hochkarätiges Konferenzprogramm in deutscher und englischer Sprache.

Die fachlich fundierten Keynotes, Panels und Best-Practices orientieren sich thematisch an den vier untergeordneten Schwerpunktthemen: Katastrophenschutz, Zivilschutz, Brandschutz und Notfallversorgung. In drei parallelen Sessions stehen internationale Vertreter des Bevölkerungsschutzes aus den Bereichen der Politik, der Einsatzorganisationen, der Forschung und der Wirtschaft auf der Bühne, um in Vorträgen und mit Anwendungsbeispielen ihr Wissen, ihre Innovationen sowie ihre Inspirationen zu teilen.


Verwandte Artikel

Zukunft der Krisenkommunikation wird heute geschaffen! KriKom-LK-MEI – das Sifo-Projekt des BMBF!

Zukunft der Krisenkommunikation wird heute geschaffen! KriKom-LK-MEI – das Sifo-Projekt des BMBF!

Anfang Oktober startete das Sifo-Projekt KriKom-LK-Mei – gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen seiner Forschung für die zivile Sicherheit (sifo).

“EARTH OVERSHOOT DAY” am 02.AUGUST 2023

“EARTH OVERSHOOT DAY” am 02.AUGUST 2023

Der Earth Overshoot Day markiert den Tag im Jahr, an dem die weltweiten ökologischen Ressourcen aufgebraucht sind, die in einem Jahr wiederhergestellt werden können.

Katastrophenfall: Was muss ich zuhause haben?

Katastrophenfall: Was muss ich zuhause haben?

Vorbereitung auf den Katastrophenfall? Im Netz kursiert viel Panikmache. Wir erklären dir, was es mit dem “Katastrophenfall” auf sich hat und wie du dich vorbereiten kannst.

:

Photo

Rettungsdienstforum aescutec®

Dabei sein, wenn sich die Branche zur aescutec im Rahmen der FLORIAN trifft! Die aescutec® ist eine interdisziplinäre Informations- und Kontaktplattform für den gesamten Bereich Rettung und findet…

Photo

FLORIAN 2023

Die FLORIAN steht in den Startlöchern, in 4 Wochen geht’s los. Über 350 Aussteller aus 11 Ländern sind dabei – so viele wie nie zuvor. Alles was Rang und Namen hat in der Branche zeigt sich in…