VDE-Experten kritisieren langsamen Breitbandausbau

VDE unterstützt die Initiative "Fachkräfte für den Glasfaserausbau". Die Initiative geht mit einer Plattform für die Fachkräftesicherung im Glasfaserausbau online.

PantherMedia / Wavebreakmedia

Der Ausbau der Breitbandversorgung mit Glasfaserkabeln geht in Deutschland nur langsam voran – viel zu langsam, so die Meinung zahlreicher Experten. Die Ziele der Bundesregierung, bis zum Jahr 2025, den ländlichen Raum an die Breitbandversorgung anzuschließen und jedem Haushalt einen Zugang zu schnellem Internet zu ermöglichen, lassen sich kaum erreichen. Deshalb unterstützt der VDE die Initiative "Fachkräfte für den Glasfaserausbau".

"Der Engpass beim Glasfaserausbau ist ein Wettbewerbsnachteil für den Technologiestandort Deutschland. Der VDE engagiert sich auf vielfältige Weise für den Breitbandausbau durch Standardisierung und Qualitätssicherung der Fachkräfteausbildung. Wir begleiten die Initiative ‚Fachkräfte für den Glasfaserausbau‘ deshalb von Beginn an. Zudem bereiten wir derzeit in unserem Experten-Netzwerk aus Bildung, Forschung und Industrie weitere Maßnahmen vor."

Die Ursachen für den verzögerten Glasfaserausbau sind dabei vielfältig: Einerseits fehlt es an Tiefbauunternehmen und qualifizierten Fachkräften. Andererseits kommt es bei der Planung sowie beim Bau der Netze zu Verzögerungen oder Stopps, weil den Genehmigungsbehörden Kenntnis, Kapazität und Ausstattung fehlen.

Initiative geht mit Plattform für die Fachkräftesicherung im Glasfaserausbau online

Einen ersten Schritt, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken, unternimmt die Initiative „Fachkräfte für den Glasfaserausbau“ nun mit dem Go-Live von www.glasfaserausbau.org. Die Online-Plattform gibt einen Überblick über die bundesweite Weiterbildungslandschaft in diesem Bereich. So können ausbauende Netzbetreiber, Installations- und Tiefbauunternehmen Weiterbildungsangebote für ihre Mitarbeitenden finden. 

Außerdem werden Möglichkeiten aufgezeigt, sich beim Glasfaserausbau zu engagieren. Berufstätige, die bereits im Bereich des Ausbaus von Glasfasernetzen arbeiten, erhalten Informationen zu Qualifikations- und Weiterbildungsmöglichkeiten in dieser Branche. Des Weiteren werden Quereinsteiger, Schüler, Auszubildende und Studierende zum beruflichen Einstieg in die Glasfaserbranche ermutigt. Die Webseite wird von den Beteiligten kontinuierlich weiterentwickelt und um aktuelle Informationen für die jeweiligen Zielgruppen ergänzt.

Verwandte Artikel

Digitalisierte Kommunikation für Notfälle

Digitalisierte Kommunikation für Notfälle

In den Leitstellen der Feuerwehr und Polizei in Hamburg gehen täglich weit über 1.000 Notrufe ein. Als Leitstellenverbund verwenden Polizeieinsatzzentrale und Rettungsleitstelle seit 15 Jahren gemeinsame Einsatzleittechnik. Hier gilt es,...

Rohde & Schwarz Cybersecurity forscht an Verschlüsselungsprojekten der nächsten Generation

Rohde & Schwarz Cybersecurity forscht an Verschlüsselungsprojekten der nächsten Generation

Quantencomputer versprechen die Grenzen der Recheneffizienz stark zu erweitern und damit Probleme zu lösen, mit denen heutige Systeme überfordert sind. Gleichzeitig könnten diese zukünftig sämtliche derzeit gängigen...

Cybersecurity: CERT@VDE zur “CVE Numbering Authority” (CNA) benannt

Cybersecurity: CERT@VDE zur “CVE Numbering Authority” (CNA) benannt

Die IT-Sicherheitsexperten des CERT@VDE haben den Aufnahmeprozess erfolgreich absolviert: Das CVE-Programm nimmt CERT@VDE in die CVE-Community auf. CERT@VDE vergibt nun CVE-IDs für Schwachstellen in Produkten von Herstellern der...

:

Photo

Erreichbarkeit durch die Polizei

Die staatlichen Organe zur Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung und hier insbesondere die Landespolizeien sind ein wichtiger Teilbereich der Daseinsvorsorge. Im Rahmen des…