31.03.2022 •

In 100 Tagen schaut die Feuerwehrwelt auf Hannover!

Berlin/Hannover – In 100 Tagen ist es soweit: Dann startet der 29. Deutsche Feuerwehrtag des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) unter dem Motto „Sicherheit.Leben“ in Hannover. Die Veranstaltung findet vom 20. bis 25. Juni 2022 in der niedersächsischen Landeshauptstadt statt. Parallel lockt die Weltleitmesse INTERSCHUTZ zu diesem Zeitraum Interessierte aus Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit zum „Einsatzort Zukunft“.

 „Wir werden eine großartige, sichere Veranstaltung anbieten“, erklärte DFV-Präsident Karl-Heinz Banse heute auf der digitalen Pressekonferenz zur Feuerwehr-Großveranstaltung.

Der Deutsche Feuerwehrtag ist seit 1854 die zentrale Zusammenkunft der Feuerwehren in Deutschland. Im Vordergrund stehen seit damals der persönliche Austausch und die Betrachtung der Entwicklungen in allen Bereichen des Feuerwehrwesens. Frank Hachemer, als DFV-Vizepräsident für die Organisation zuständig, erläutert:

„Wir mussten die Großveranstaltung zwei Mal aufgrund der pandemischen Lage verschieben. Diese Zeit haben wir genutzt, um das inhaltliche Konzept anzupassen auf die neuen Herausforderungen für die Feuerwehren, ohne die bereits vorher bestehenden Themen zu vergessen. So finden etwa Bevölkerungsschutz und Klimawandel, Rettungsdienst und Mitgliederbindung ihren Platz in fachlichen Vorträgen, hybriden Kongressen und persönlichem Austausch.“

Die rasanten Veränderungen in Technik und Gesellschaft gehen auch an den Feuerwehren nicht vorbei. Technischer Fortschritt, Digitalisierung, Globalisierung, Klimawandel, Pandemie und Migrationsgeschehen, aber auch die sich zunehmend ausdifferenzierende Lebensgestaltung des Einzelnen haben Einfluss auf das System der helfenden Hände der Feuerwehren.

„Wir stellen uns dieser Herausforderung und wollen Antworten geben auf die mit den Veränderungen einhergehenden Fragen unserer Zeit“, so Banse.

Feuerwehr leistet als lernende Einheit ihren Beitrag im Sinne der Sicherheit für die Menschen und als zivilgesellschaftlicher Akteur für ein friedliches Miteinander – gestern, heute und in Zukunft!

Mit einem zentralen Kommunikationspunkt wird der Deutsche Feuerwehrverband mit seinen nationalen wie internationalen Partnern auf dem INTERSCHUTZ-Messegelände vertreten sein und sich mit einem umfassenden, informativen und ambitionierten Auftritt präsentieren. Aktuelle Themen werden mit einer interessierten Öffentlichkeit auf der „Plaza“, der zentralen Kommunikationsfläche auf dem Stand des DFV, diskutiert: Die Messegäste können direkt vor Ort an Kurzvorträgen, Impulsen, Talks und Diskussionen mit Experten teilnehmen. Die Angebote werden über den Messestand hinaus digital verfügbar sein. Aktionen und Veranstaltungen sind im Sinne des Vernetzungsgedankens integraler Bestandteil des 29. Deutschen Feuerwehrtages.

Der 29. Deutsche Feuerwehrtag findet in Zusammenarbeit mit dem Land Niedersachsen, dem Landesfeuerwehrverband Niedersachsen, der Stadt Hannover sowie der Feuerwehr Hannover in der niedersächsischen Landeshauptstadt statt. Informationen werden unter www.feuerwehrtag.de zur Verfügung gestellt.


Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

„Xandra“, „Ylenia“, „Zeynep“ und „Antonia“: Feuerwehren im tagelangen Dauereinsatz

„Xandra“, „Ylenia“, „Zeynep“ und „Antonia“: Feuerwehren im tagelangen Dauereinsatz

Es war und ist eine außergewöhnliche Wetterlage, bei der ein starkes Sturmtief auf das nächste folgte: „Xandra“, „Ylenia“ und Zeynep“ hielten die Feuerwehren tagelang in Atem; Sturmtief „Antonia“ beschäftigt die Einsatzkräfte in...

Digitalisierung in der PSNV und Gewalt gegen Einsatzkräfte

Digitalisierung in der PSNV und Gewalt gegen Einsatzkräfte

Bereits zum achten Mal findet das Symposium „Hilfe für Helferinnen und Helfer in den Feuerwehren“ der Stiftung „Hilfe für Helfer“ des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) mit Unterstützung des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und...

Bevölkerungsschutz und Corona Schwerpunkte im Feuerwehr-Jahrbuch

Bevölkerungsschutz und Corona Schwerpunkte im Feuerwehr-Jahrbuch

Die Flutkatastrophe des Sommers ist das Titelthema des Feuerwehr-Jahrbuchs 2021 des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Erstmals beleuchten fachliche Artikel auf Bundesebene die Einsatzlage, berichten von Auswirkungen und analysieren die notwendigen...

:

Photo

Erste Erfahrungen mit dem eLHF

Seit alternative Antriebe für Fahrzeuge im Individualverkehr konkret im Gespräch waren und die ersten Fahrzeuge auf der Straße fuhren schwenkte der Fokus von Wissenschaft, Technik und…