pro.vention – Europäische Fachmesse und Konferenz zum Infektionsschutz wird auf den 4. - 5. November verschoben

Christian Seeling, Messe Erfurt GmbH

(Erfurt, 11. Juni 2021). Die für Anfang Juli 2021 geplante Fachmesse und Konferenz zum Infektionsschutz „pro.vention Erfurt“ wird auf den 4. und 5. November 2021 verschoben. Diese Entscheidung hat die Messe Erfurt in Abstimmung mit allen beteiligten Partnern getroffen.

„Zwar entwickelt sich die Infektionslage in eine sehr gute Richtung, aber die aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen begrenzen nach wie vor die Durchführung von Veranstaltungen in geschlossenen Räumen. Dies erschwert es uns, die Veranstaltung in hoher Qualität im Juli 2021 durchzuführen. Insbesondere für Aussteller ist es in der jetzigen Situation schwierig, sich verbindlich zu positionieren. Dem tragen wir mit der Schwerpunktsetzung auf eine hochkarätige Fachkonferenz und die begleitende Ausstellung sowie der Terminverschiebung auf den 4. bis 5. November 2021 Rechnung“, erläutert Michael Kynast, Geschäftsführer der Messe Erfurt GmbH.

Um die Themen der pro.vention einem noch größerem Besucher- und Interessentenkreis live zugänglich zu machen, wird die Messe Erfurt GmbH die pro.vention in der Landesmesse Stuttgart durchführen. Mit der mobilen Messeplattform pro.vention Stuttgart transferiert die Messe Erfurt ihre Kompetenz auf dem Gebiet zu Infektionsschutzmaßnahmen in Zusammenarbeit mit der Landesmesse Stuttgart auf einen der führenden deutschen Messeplätze. Die pro.vention Stuttgart wird erstmals vom 21. bis 22. September 2021 stattfinden.

„Da eine angemessene Entspannung bis zum Messetermin im Juli aus unserer Sicht nicht realistisch ist, konzentrieren wir uns jetzt auf die Vorbereitung der Messe in Stuttgart und freuen uns auf eine erfolgreiche pro.vention Stuttgart.“, bestätigt Messegeschäftsführer Michael Kynast.

Die im November geplante pro.vention in Erfurt wird sich auf ihren Marken-Kern, die anwenderorientierte Fachkonferenz mit begeitender Ausstellung konzentrieren. 

„Die pro.vention Erfurt soll ihren Bezug zur Region Thüringen verstärken und diese als ihren Stammsitz etablieren. Ziel ist es, die Fachkonferenz noch stärker auszubauen.“, so die Projektleiterin Carolin Beier.


Messe Erfurt GmbH:

Als zweitgrößter Messestandort in den neuen Bundesländern hat sich die Messe Erfurt als Forum für Unternehmen, Wissenschaftler, Mediziner, Verbände und viele weitere Institutionen in der schnellen Mitte Deutschlands etabliert. Jährlich finden mehr als 220 Veranstaltungen, Kongresse und Tagungen, Messen und Ausstellungen, Firmenevents und Konzerte mit über 650.000 Besuchern auf über 25.070 m² überdachter Ausstellungsfläche und 21.600 m² Freigelände in der Messe Erfurt statt.


Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Corona-Virus: DRK-Präsidentin gegen Strafgelder für Impfschwänzer

Corona-Virus: DRK-Präsidentin gegen Strafgelder für Impfschwänzer

Das Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hat sich dagegen ausgesprochen, für nicht wahrgenommene Impftermine Strafgelder zu verhängen. „Für viele Impfzentren ist es ein ernsthaftes Problem, dass Impftermine ohne Absage einfach...

Coronapandemie im Rückblick: Seit 17 Monaten Herausforderungen meistern

Coronapandemie im Rückblick: Seit 17 Monaten Herausforderungen meistern

Ende Juni fand das Fähigkeitstraining in der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit (ZMZ) für das Personal der Verbindungskommandos Sanitätsdienst Landeskommandos/Landesregierung sowie von Bezirks- und Kreisverbindungskommandos in Dresden statt.

Corona-Pandemie: GMLZ erlebt seinen größten Einsatz

Corona-Pandemie: GMLZ erlebt seinen größten Einsatz

Während sich die Corona-Lage in Deutschland seit einigen Wochen zunehmend entspannt, ist die Situation in vielen Ländern der Welt nach wie vor sehr ernst.

:

Photo

RETTmobil 2022: Alle Ampeln auf Grün

Gut ein Vierteljahr vor dem Start der RETTmobil International 2022 (11. bis 13. Mai) laufen die Vorbereitungen nach Plan. Trotz einer sich immer wieder ändernden Corona-Lage, sind die Organisatoren…