Feuerwehr Bremerhaven bildet weitere vierzehn Einsatzkräfte für die Wasserrettung aus

Um den Anforderungen zur Bewältigung von Wasserrettungseinsätzen langfristig gerecht zu werden, hat die Berufsfeuerwehr Bremerhaven vierzehn Einsatzkräfte im Bereich der Wasserrettung fachbezogen aus- und weitergebildet. Die Ausbildungsmaßnahmen erfolgten zum Teil in Kooperation mit der Deutschen-Lebens-Rettungsgesellschaft (DLRG) Bremerhaven.

In einer zwölfwöchigen Schulung wurden vier Einsatzbeamte der Feuerwehr Bremerhaven zu Feuerwehrtauchern der Stufe 2 ausgebildet. Im Verlaufe der Ausbildung standen neben dem Erlernen der grundlegenden Fertigkeiten des Tauchwesens auch anspruchsvolle Einsatzszenarien auf dem Schulungsplan, die von den Lehrgangsteilnehmern erfolgreich abgearbeitet werden mussten. Hierzu zählten Lagen wie die Rettung von Ertrinkenden, PKW im Wasser oder sinken zu drohende Sportboote.

In einer insgesamt dreijährigen Schulung wurde weiterhin ein erfahrener Feuerwehrtaucher zum Feuerwehr-Lehrtaucher ausgebildet. Zu seinen zukünftigen Aufgaben gehört die Fortbildung von Feuerwehrtaucher:Innen, die Ausbildung von angehenden Feuerwehrtaucher:Innen sowie die Schulung von Einsatzkräften der Feuerwehr Bremerhaven im Bereich der Wasserrettung. In enger Zusammenarbeit und mit tatkräftiger Unterstützung der Deutschen-Lebens-Rettungsgesellschaft Bremerhaven konnten in einem zweiwöchigen Lehrgang zusätzliche neun Feuerwehrtaucher zu sogenannten Bootsführern weitergebildet werden. Neben nautischen und seemännischen Fähigkeiten wurden den Teilnehmern hier Rettungstechniken und taktische Vorgehensweisen vermittelt.

Feuerwehr Bremerhaven bildet weitere vierzehn Einsatzkräfte für die...
Quelle: Feuerwehr Bremerhaven

 "Zur Aufrechterhaltung einer einsatzfähigen Sondergruppe 'Wasserrettung' beabsichtigen wir weitere Schulungen in diesem Bereich durchzuführen", so Kai Rippel, zuständiger Sachgebietsleiter bei der Feuerwehr Bremerhaven.

Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Pirmasenser Feuerwehr geht richtungsweisende Wege bei der Ausbildung

Pirmasenser Feuerwehr geht richtungsweisende Wege bei der Ausbildung

Retten – Löschen – Bergen – Schützen: Getreu ihrem angestammten Leitsatz agieren die Feuerwehren zur Abwendung von lebensbedrohlichen Gefahren für Menschen und Tiere sowie dem Schutz von Sachgütern.

„Engagement unserer Brandschützer ist unersetzbar“

„Engagement unserer Brandschützer ist unersetzbar“

Die Hessische Landesregierung investierte 2021 mehr als 20,5 Millionen Euro in die Förderung von kommunalen Feuerwehrfahrzeugen und -häusern.

Ausbildung der Feuerwehr in der Schweiz

Ausbildung der Feuerwehr in der Schweiz

Die Schweiz mit ihren vier Sprachregionen, deutsch, französisch, italienisch und rätoromanisch, ist föderalistisch organisiert. 26 Kantone, davon 6 Halbkantone, sowie deren über 2 200 Gemeinden sind für die Organisation der Feuerwehren...

: