Feuerwehr Bremerhaven bildet weitere vierzehn Einsatzkräfte für die Wasserrettung aus

Um den Anforderungen zur Bewältigung von Wasserrettungseinsätzen langfristig gerecht zu werden, hat die Berufsfeuerwehr Bremerhaven vierzehn Einsatzkräfte im Bereich der Wasserrettung fachbezogen aus- und weitergebildet. Die Ausbildungsmaßnahmen erfolgten zum Teil in Kooperation mit der Deutschen-Lebens-Rettungsgesellschaft (DLRG) Bremerhaven.

In einer zwölfwöchigen Schulung wurden vier Einsatzbeamte der Feuerwehr Bremerhaven zu Feuerwehrtauchern der Stufe 2 ausgebildet. Im Verlaufe der Ausbildung standen neben dem Erlernen der grundlegenden Fertigkeiten des Tauchwesens auch anspruchsvolle Einsatzszenarien auf dem Schulungsplan, die von den Lehrgangsteilnehmern erfolgreich abgearbeitet werden mussten. Hierzu zählten Lagen wie die Rettung von Ertrinkenden, PKW im Wasser oder sinken zu drohende Sportboote.

In einer insgesamt dreijährigen Schulung wurde weiterhin ein erfahrener Feuerwehrtaucher zum Feuerwehr-Lehrtaucher ausgebildet. Zu seinen zukünftigen Aufgaben gehört die Fortbildung von Feuerwehrtaucher:Innen, die Ausbildung von angehenden Feuerwehrtaucher:Innen sowie die Schulung von Einsatzkräften der Feuerwehr Bremerhaven im Bereich der Wasserrettung. In enger Zusammenarbeit und mit tatkräftiger Unterstützung der Deutschen-Lebens-Rettungsgesellschaft Bremerhaven konnten in einem zweiwöchigen Lehrgang zusätzliche neun Feuerwehrtaucher zu sogenannten Bootsführern weitergebildet werden. Neben nautischen und seemännischen Fähigkeiten wurden den Teilnehmern hier Rettungstechniken und taktische Vorgehensweisen vermittelt.

Feuerwehr Bremerhaven bildet weitere vierzehn Einsatzkräfte für die...
Quelle: Feuerwehr Bremerhaven

 "Zur Aufrechterhaltung einer einsatzfähigen Sondergruppe 'Wasserrettung' beabsichtigen wir weitere Schulungen in diesem Bereich durchzuführen", so Kai Rippel, zuständiger Sachgebietsleiter bei der Feuerwehr Bremerhaven.

Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

FW-NE: Ausbildung in Absturzsicherung | Feuerwehr übt an Hochspannungsmast

FW-NE: Ausbildung in Absturzsicherung | Feuerwehr übt an Hochspannungsmast

Rund 70 Meter misst der nagelneue und noch nicht in Betrieb befindliche Hochspannungsmast in Reuschenberg, den die Firma Amprion zur Verfügung gestellt hat.

Feuerwehrkräfte werden ausgebildet

Feuerwehrkräfte werden ausgebildet

An der Feuer- und Rettungswache in Witten werden seit dem 1.4.2021 24 neue Einsatzkräfte für den Brandschutz-, Hilfeleistungs- und Rettungsdienstdienst ausgebildet.

Mit virtueller Ausbildungssoftware ins Homeoffice

Mit virtueller Ausbildungssoftware ins Homeoffice

Seit einigen Jahren ist ein stetig wachsendes Interesse an digitalen und interaktiven Ausbildungsmöglichkeiten bei der Feuerwehr in Deutschland erkennbar und an einigen Standorten wurden bereits verschiedene Prototypen in Feldversuchen getestet.

:

Photo

Damit die Helfer nicht hilflos werden

Länger andauernde Stromausfälle führen zu beträchtlichen gesellschaftlichen Problemen. Sie betreffen gleicher­maßen das Privat- wie auch das Berufsleben aller Bürgerinnen und Bürger. Auch die…

Photo

WER DARF SPRINKLERANLAGEN WARTEN?

Sprinkleranlagen können im Ernstfall Leben und Werte retten, indem sie ein Feuer bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr bekämpfen und einen Brand schon bei seiner Entstehung löschen oder…