ABC-Schutz

Der Bevölkerungsschutz vor atomaren, biologischen und chemischen Gefahren (=ABC-Schutz) ist ein zentrales Aufgabengebiet des BBKs. Die gefährlichen Substanzen können mit Absicht oder durch Unglücksfälle freigesetzt werden, stellen jedoch immer eine Gefahr für die Bevölkerung dar und erfordern umgehende Maßnahmen.

Herausforderungen des Massenanfalls C-kontaminierter verletzter oder erkrankter Betroffener

Herausforderungen des Massenanfalls C-kontaminierter verletzter oder erkrankter Betroffener

Die medizinische Versorgung und das medizinische Management in Einsatzlagen, bei denen Betroffene durch freigesetzte chemische, biologische oder radiologische Agenzien an der Einsatzstelle exponiert werden, (CBRN-Lage) unterliegt besonderen...

Moderne Patientensimulatoren im vorbeugenden Katastrophenschutz

Moderne Patientensimulatoren im vorbeugenden Katastrophenschutz

Gefahrenanalyse, vorbereitende Planung des Ressourceneinsatzes und realitätsnahe Übung sind Schlüsselfaktoren im vorbeugenden Katas­tro­phen­schutz. Die Ergebnisse von Übungen können Mängel in der Ausstattung und der taktischen Vorbereitung...

Gefahrendetektion mit autonomen UAS und UGV

Gefahrendetektion mit autonomen UAS und UGV

Wenn Sensoren im Unglücksfall in einer CBRNe-­Gefahrenzone zum Einsatz kommen sollen, stellt sich oft die Frage, wie diese dorthin ausgebracht werden können. Sollten Einsatzkräfte diese selbst in Stellung bringen? Oder gibt es andere...

Photo

FINIS CORONAT OPUS¹

Im Jahr 5 des Bestehens des ABC-Abwehrkommandos der Bundeswehr in Bruchsal und gleichzeitig zum Dienstende des Kommandeurs, Oberst Henry Neumann, wurde die Entwicklung zum „Fähigkeitskommando“…