CBRN

Den Schutz vor chemische, biologische, radiologische und nukleare Gefahren (=CBRN) ersetzt mittlerweile häufig die Formulierung „ABC-Schutz".

Disaster Dermatology: Eine besondere Rolle  der Dermatologie in der Katastrophenmedizin

Disaster Dermatology: Eine besondere Rolle der Dermatologie in der Katastrophenmedizin

In der Bundeswehr ist der Begriff der “Einsatzmedizin” in allen Disziplinen besonders jedoch als Einsatzchirurgie/
-­anästhesie seit Längerem geläufig. Diese Begrifflichkeit wird sowohl in bewaffneten Einsätzen als auch bei den...

„Strahlender“ Satellit trifft auf Wohngebiet

„Strahlender“ Satellit trifft auf Wohngebiet

Den fiktiven Einschlag eines Satelliten mit Atombatterie übten am vergangenen Samstag 20 THW-Helferinnen und Helfer. Über 10 Stunden lang probten die THW-Kräfte gemeinsam mit Feuerwehr und der Johanniter-Unfallhilfe auf dem ehemaligen...

Auch unter Wettkampfbedingungen: Dekontamination nach fiktivem Austritt chemischer Schadstoffe erfolgreich durchgeführt

Auch unter Wettkampfbedingungen: Dekontamination nach fiktivem Austritt chemischer Schadstoffe erfolgreich durchgeführt

Die Dekontamination von Einsatzkräften nach deren Aufenthalt in mit Gefahrstoffen belasteten Bereichen ist im Notfall eine wichtige Aufgabe. Fachleute des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) haben am 06. Juli beim...

Photo

BBK: CBRN-Gefahrstoffe

In Deutschland sind wir grundsätzlich gut vorbereitet auf den Umgang mit Katastrophen. Aber auch die beste Hilfe ist nicht immer sofort zur Stelle. Bei einer großflächigen und sehr schweren…

Photo

FINIS CORONAT OPUS¹

Im Jahr 5 des Bestehens des ABC-Abwehrkommandos der Bundeswehr in Bruchsal und gleichzeitig zum Dienstende des Kommandeurs, Oberst Henry Neumann, wurde die Entwicklung zum „Fähigkeitskommando“…