Wieder mehr Kräfte bei den Freiwilligen Feuerwehren

Normalerweise hätte das Heft mit den Berichten aus dem Jahr 2019 bereits im Sommer auf den Tischen bei der Delegiertenversammlung des Verbandes der Feuerwehren (VdF) im Kreis Paderborn gelegen, doch die Corona-Pandemie durchkreuzte fast alle Planungen der Feuerwehr in diesem Jahr.

Vorstellung des aktuellen Tätigkeitsberichtes der Feuerwehren im Kreis...
Stellen den aktuellen Tätigkeitsbericht der Feuerwehren im Kreis Paderborn vor: (v. l.) Hubert Halsband, Geschäftsführer des Verbandes der Feuerwehren im Kreis Paderborn, und die Kreisbrandmeister Andreas Müller, Elmar Keuter und Christoph Müller.
Quelle: VdF/Ralph Meyer

Dennoch machte sich VdF-Kreisgeschäftsführer Hubert Halsband ans Werk und stellte die Berichte der einzelnen Abteilungen zum Nachlesen zusammen. Die ersten Exemplare überreichte er an die drei Kreisbrandmeister Elmar Keuter, Christoph Müller und Andreas Müller. Die übrigen Exemplare gehen, wie gewohnt, an die Delegierten aus den einzelnen Wehren. 

Zu Jahresbeginn zählte der Kreisverband 2.706 aktive Kräfte in den zehn kommunalen Feuerwehren, ein Plus von 87 gegenüber dem Vorjahr. Kreisbrandmeister Elmar Keuter, zugleich VdF-Kreisvorsitzender, erinnert in seinem Beitrag an die großen Einsätze des Jahres 2019. Dazu zählen mehrere ausdehnte Wald- und Flächenbrände sowie der Busunfall in Grundsteinheim mit fast 40 Verletzten. Als unmittelbare Konsequenz aus den Waldbränden wurde Mitte des Jahres der Löschwassertransportzug in Dienst gestellt. Auch die Informations- und Kommunikations-(IuK)-Einheiten, bestehend aus Fernmeldern, Technikern und der Facheinheit Überwachungsdrohne aus Hövelhof, wurden 2019 neu strukturiert. 

Im Jahr 2019 rückten die kommunalen Wehren aus dem Kreisgebiet zu 511 Bränden und 2.242 Hilfeleistungseinsätzen aus. 881 Mal kam es zu Fehlalarmen. 56 Feuerwehrleute kamen bei Dienstunfällen zu Schaden. Bei den Jugendfeuerwehren sind kreisweit 546 Mitglieder aktiv - ein leichtes Plus gegenüber dem Vorjahr. Vier Musik- und zwei Spielmannszüge mit insgesamt 287 aktiven Musikerinnen und Musikern sorgen im Paderborner Land für den guten Ton bei den Feuerwehren.

Verwandte Artikel

24. Sitzung des Fachausschusses „Sozialwesen“

24. Sitzung des Fachausschusses „Sozialwesen“

DFV-Fachausschussleiter Thomas Wittschurky berichtet von der 24. Sitzung des Fachausschusses „Sozialwesen“: Diese fand – wie sollte es in diesen Corona-Zeiten anders sein – als virtuelle Sitzung im Rahmen einer Videokonferenz statt.

Erhöhte Brandgefahr in der dunklen Jahreszeit

Erhöhte Brandgefahr in der dunklen Jahreszeit

Das Büro in der Wohnung, verlängerte Weihnachtsferien und Kontaktbeschränkungen – in diesem Winter halten sich viele naturgemäß zuhause auf, wodurch die Brandgefahr in den eigenen vier Wänden ansteigt. Darauf macht der Bundesverband...

Hygienekonzept ermöglicht Einstieg in die Kreisausbildung für die Feuerwehren

Hygienekonzept ermöglicht Einstieg in die Kreisausbildung für die Feuerwehren

Die Feuerwehren des EN-Kreises verfügen seit Samstag über 14 neue Truppführer. Nach einem fünfwöchigen Lehrgang stand am Wochenende die Abschlussprüfung an der Kreisfeuerwehrzentrale auf dem Plan. Diese wurde von allen Teilnehmerinnen und...

: