31.12.2021 •

Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeug GmbH mit neuem Gesellschafter und Geschäftsführung

Mit dem neuen Gesellschafter Fahrzeug-Werke LUEG AG verfolgt die WAS gestärkt den eingeschlagenen Wachstumskurs.

Nach dem Zusammenschluss mit der LUEG Gruppe mit Sitz in Bochum, erhält die WAS zum 1. November eine neue erweiterte Geschäftsführung. Neuer CEO ist Branchenkenner Roland Müller mit langjähriger Erfahrung im Nutzfahrzeug- und Sonderfahrzeugbau. Als CFO tritt Dr. Patrick Kresse aus dem Haus LUEG an. Die Funktion als CSO übernimmt der langjährige Geschäftsführer der WAS Andreas Plöger, der bereits seit 2013 wichtige Unternehmensentwicklungen mitgestaltet hat.

Die neue Geschäftsführung von WAS: CSO Andreas Plöger, CFO Dr. Patrick...
Die neue Geschäftsführung von WAS: CSO Andreas Plöger,
CFO Dr. Patrick Kresse, CEO Roland Müller.
Quelle: WAS

Die WAS behält ihre Eigenständigkeit und gewinnt gleichzeitig einen erfahrenen Gesellschafter aus der Automobilbranche, der die erfolgreich eingeleitete Neuausrichtung fortführt. Die LUEG Gruppe hat in WAS den perfekten Partner für die angestrebte Erweiterung des Produktportfolios gefunden. Als international agierender Sonderfahrzeughersteller passt das Unternehmensprofil der WAS hervorragend zu den Entwicklungsplänen des Mobilitätanbieters LUEG.

Beide Unternehmen freuen sich auf die gegenseitigen Impulse, um neue Angebote auf die Mobilitätswünsche der Zukunft für ihre Kunden zu finden und um neue Lösungen im Markt zu platzieren. Die neue Geschäftsleitung freut sich auf eine spannende und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Die WAS ist führender Hersteller von Ambulanz-Fahrzeugen in Europa mit mehr als 600 Beschäftigten weltweit. Für eine weiterhin wachstumsorientierte, sichere Zukunft in der Mobilitätsbranche hat sich das Unternehmen seit dem 1. November 2021 der LUEG Gruppe angeschlossen.


Mehr zu den Themen:

Anbieter

Logo: Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeug GmbH

Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeug GmbH

Lingener Straße 1
49835 Wietmarschen
Deutschland

Verwandte Artikel

Wietmarscher Ambulanz und Sonderfahrzeughersteller erhält Aufträge im Gesamtwert von 110 Mio. € aus Ägypten.

Wietmarscher Ambulanz und Sonderfahrzeughersteller erhält Aufträge im Gesamtwert von 110 Mio. € aus Ägypten.

Am Donnerstag, dem 30.09.2021, reiste eine 18-köpfige Delegation aus Kairo in Wietmarschen an. Ziel war das Unternehmen WAS (Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeug GmbH), und der Anlass war, den Prototypen einer mobilen Klinik abzunehmen.

Die Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeug GmbH schließt sich der LUEG Gruppe an

Die Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeug GmbH schließt sich der LUEG Gruppe an

Eine neue, starke Säule kommt unter das Dach der LUEG Gruppe: Das Familien-unternehmen aus dem Ruhrgebiet übernimmt die WAS – Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeug GmbH.

Die Rettung für defekte Rettungsfahrzeuge.

Die Rettung für defekte Rettungsfahrzeuge.

Im Fall der Fälle ist es nicht nur ärgerlich, wenn ein Fahrzeug länger ausfällt, weil ein Ersatzteil fehlt. Es ist auch kostspielig, da jede verpasste Einsatzfahrt, zum Beispiel einer Ambulanz, Mindereinnahmen verursacht.

:

Photo

A+A 2021 Messevorschau

Die Pandemie hat den Veränderungsprozess in der Arbeitswelt nochmals deutlich beschleunigt. Ein gewaltiger Umbruch, der zum Beispiel digitalen Lösungen über Nacht die Implementierung ermöglichte.