Mindeststandards für sichere Browser: BSI veröffentlicht Community Draft

BSI

Der im März 2017 veröffentlichte Version 1.0 des Mindeststandard für sichere Web-Browser wird aktuell überarbeitet. Dazu hat das BSI jetzt einen Community Draft veröffentlicht.

Web-Browser sind ein beliebtes Einfallstor für Cyber-Angriffe, so dass ihre Nutzung grundsätzlich Risiken mit sich bringt. Um trotzdem beim Surfen im Internet zuverlässig ein angemessenes Sicherheitsniveau zu erreichen, müssen technische und organisatorische Maßnahmen korrekt umgesetzt werden.

Für die Bundesverwaltung stellt dieser Mindeststandard daher zunächst Anforderungen an das Produkt "Web-Browser" und anschließend an dessen Betrieb.

Aufgrund von kurzen Entwicklungs- und Innovationszyklen und einer damit verbundenen schnellen Veränderung von Web-Technologien ist es notwendig, regelmäßig die gesetzten Mindestanforderungen auf Aktualität zu prüfen.

Nur so kann ein Schutz auf dem Stand der Technik erhalten bleiben.

Mindeststandards nach § 8 Abs. 1 BSIG werden nach einer standardisierten Vorgehensweise erarbeitet, bei der auch die Fach-Community eingebunden werden kann. Fachlich fundierte Kommentierungen sind ausdrücklich willkommen, denn diese sind ein wichtiger Bestandteil der Qualitätssicherung von Mindeststandards.

Das BSI lädt daher das interessierte Fachpublikum ein, Kommentierungen und Rückmeldungen zur Mitgestaltung bis zum 19.07.2019 per E-Mail an mindeststandards@bsi.bund.de zu richten.

Der Entwurf des Mindeststandards für sichere Web-Browser ist auf der Webseite des BSI abrufbar.

Verwandte Artikel

BSI erteilt VS-NfD-Zulassung für E-Mail-Sicherheitslösung GreenShield

BSI erteilt VS-NfD-Zulassung für E-Mail-Sicherheitslösung GreenShield

Verschlüsselte Kommunikation und der sichere verschlüsselte Austausch von Dateien sind unverzichtbare Sicherheitsstandards moderner Informationstechnik. Dabei ist der Einsatz sicherer Software-Produkte entscheidend. Behörden dürfen nun auch mit...

Empfehlungen zur sicheren Konfiguration von Microsoft-Office-Produkten

Empfehlungen zur sicheren Konfiguration von Microsoft-Office-Produkten

ie Urheber massenhafter Cyber-Angriffe nutzen meist weit verbreitete Software-Produkte, um mit einfachen Mitteln möglichst viele Computersysteme mit Schadsoftware zu infizieren. Aufgrund ihrer großen Verbreitung stehen die Softwareprodukte der...

Schutz der Wirtschaft: BSI veröffentlicht Übersicht qualifizierter APT-Response-Dienstleister

Schutz der Wirtschaft: BSI veröffentlicht Übersicht qualifizierter APT-Response-Dienstleister

Bonn, 29. Mai 2019. Im Zuge einer Warnung vor Cyber-Angriffswellen mit der Schadsoftware Emotet hat das BSI zuletzt darauf hingewiesen, dass Cyber-Angriffe immer professioneller werden und auch die Organisierte Kriminalität mittlerweile sogenannte...

:

Photo

G20-Gipfel

Häufig bremsen Altsysteme die digitale Transformation. Wie der Schritt in eine vernetzte Ära gelingt, zeigt die Polizei Hamburg beim G20-Gipfel. Eine neue geobasierte Lösung umfasst verschiedenste…

Photo

Lagekarte der Zukunft

Von der Überwachung von Großveranstaltungen bis hin zum Medikamententransport –Drohnen eröffnen Behörden mit Sicherheitsaufgaben (BOS) vollkommen neue Möglichkeiten. Ein intelligentes Tool…