Großbrand im Industriegebiet

THW

Am Dienstag forderte ein Feuer, das bei einer Kuststofffabrik in Ladenburg ausbrach (Baden-Württemberg), THW-Helferinnen und -Helfer. Sie unterstützten die Feuerwehr unter anderem fachlich und bewachten das beschädigte Gebäude. Hierfür nutzten sie ein THW-Gerät mit präziser Lasertechnik. 

Gemeinsam mit der Feuerwehr schätzten THW-Kräfte die Einsatzmöglichkeiten ab.
Gemeinsam mit der Feuerwehr schätzten THW-Kräfte die Einsatzmöglichkeiten ab.
Quelle: THW

In einer Produktionshalle war ein Feuer ausgebrochen, das schnell auf das Dach übergriff. Die Leitstelle Rhein-Neckar alarmierte den THW-Ortsverband Ladenburg, um die Einsatzoptionen erläutern. 

Da es während der Löscharbeiten zu einer enormen Belastung für das Gebäude kam, schätzte der hinzugezogene Baufachberater aus dem hessischen Ortsverband Lampertheim die bauliche Substanz der Halle ein. Unter anderem mit Hilfe des Einsatzstellen-Sicherungssystems (ESS) stellten die THW-Kräfte aus den Ortsverbänden Heidelberg, Ladenburg und Wiesloch-Walldorf sicher, dass die Einsatzkräfte gefahrlos am Gebäude arbeiten konnten.

Das ESS erkennt mithilfe von Lasertechnik und speziellen Markierungspunkten kleinste Bewegungen. Drohen Gebäudeteile einzustürzen, warnt das ESS die Einsatzkräfte rechtzeitig.

Verwandte Artikel

THW: Was wir tun wenn es brennt

THW: Was wir tun wenn es brennt

Die Medienberichterstattung thematisiert das THW oft in Zusammenhang mit Löscharbeiten – verständlich, Brände sind häufig Einsatzursache für THW-Kräfte. Nicht wenige Menschen verorten das THW daher in die Nähe der Feuerwehr, zum Beispiel...

Großflächige Brandserie in Einbeck

Großflächige Brandserie in Einbeck

In der Nacht zum Montag brannte es großflächig zum vierten Mal innerhalb von elf Tagen im niedersächsischen Einbeck. Neben den Feuerwehren waren, wie zuvor auch, THW-Helferinnen und Helfer im Einsatz und unterstützten die Löscharbeiten. Der...

Brandreiches Wochenende

Brandreiches Wochenende

Zahlreiche Brände hielten mehr als 40 THW-Kräfte in ganz Deutschland am vergangenen Wochenende in Atem. Insgesamt viermal mussten THW-Helferinnen und Helfer in Industriegebieten ausrücken, um die Feuerwehren zu unterstützen. Die meisten...

: