Ordnungshüter auf zwei Rädern

Motorradfahrer absolvieren Fahrfortbildung in Jülich

ots, Polizei Bochum

Bochum/Herne/Witten/Jülich (ots) - Sie sind wendig, schnell und im Einsatz unverzichtbar: Die Motorradfahrer - im Polizeijargon schlicht "Kradfahrer" - übernehmen von der Verkehrsregelung bis zur Verfolgung von Verdächtigen in Bochum, Herne und Witten wichtige Aufgaben. Jetzt haben sie ihre Fähigkeiten erneut unter Beweis gestellt und ihr Wissen aufgefrischt - bei der jährlichen Fahrfortbildung, diesmal in Jülich.

Fahrtfortbildung wird von zwei Kradfahrern des Polizeipräsidiums Bochum in...
Emsiges Training: Zwei Kradfahrer des Polizeipräsidiums Bochum in Jülich. Vor allem das Handling der Maschinen in Extremsituationen muss regelmäßig geübt werden.
Quelle: ots / Polizei Bochum

Kolonnenfahrt auf der Autobahn

Warum nur von A nach B fahren, wenn man auch sofort üben kann? Schon die gut 100 Kilometer Autobahn zwischen Bochum und Jülich nutzten die 13 motivierten Motorradfahrerinnen und -fahrer für eine Kolonnenfahrt in speziell versetzter Zweierformation. Im Fahrsicherheitszentrum der Verkehrswacht Jülich trafen sie dann auf ihre Trainer: Polizeihauptkommissar Guido Jabusch, Polizeioberkommissar Ingo Braunschuh sowie Dietmar Zimmermann von der Verkehrswacht. 

Als erstes stand das Fahrsicherheitstraining auf dem Programm. Die Polizisten übten unermüdlich, worauf es im Einsatz ankommt; vor allem Fahrzeughandling bei schnellen und langsamen Geschwindigkeiten, Kurvenfahrten und Bremsen. Anschließend galt es, die trainierten Fertigkeiten bei einer Ausfahrt umzusetzen.

Keine Stürze, keine Pannen

Am zweiten Tag drückten die Kradfahrer dann die Schulbank. In einer ausführlichen Theorieeinheit gab's ein Update hinsichtlich technischer Veränderungen und aktueller Gegebenheiten. Nach einer weiteren gemeinsamen Ausfahrt fuhren die Motorradfahrer zurück nach Bochum - natürlich wieder in Formation. 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ziehen ein positives Fazit. Sie konnten ihre Fähigkeiten erproben und ihr Wissen auffrischen. Beide Tage liefen ohne Stürze oder technische Pannen ab. Die Planung für das Training im Jahr 2020 hat bereits begonnen - die Kradfahrer sind gerne wieder dabei.

Verwandte Artikel

Erste bundesweite Fach- und AnwenderInnentagung "Digitale Bildung"

Erste bundesweite Fach- und AnwenderInnentagung "Digitale Bildung"

Der digitale Wandel verändert Schritt für Schritt unsere Arbeitswelt. Wissensvermittlung und Wissensaneignung folgen diesem Megatrend. Er öffnet den polizeilichen Bildungseinrichtungen neue Möglichkeiten des hochschulischen Lehrens und Lernens....

Zivilcourage-Kampagne der Polizei mit Tipps für den Ernstfall

Zivilcourage-Kampagne der Polizei mit Tipps für den Ernstfall

Zivilcourage geht uns alle an – denn jeder kann helfen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Im Mittelpunkt der Kampagne stehen sechs einfache Verhaltenstipps, um im Ernstfall, beispielsweise bei einer Sachbeschädigung oder einem Übergriff auf...

Die Bundespolizei wächst

Die Bundespolizei wächst

Die Bundespolizei hat heute in der Bundespolizeiakademie in Lübeck insgesamt 594 Polizistinnen und Polizisten (144 Frauen/ 450 Männer) des 73. Studienjahrganges zu Polizeikommissarinnen und Polizeikommissaren ernannt.

:

Photo

BKA: Sicherheitsgefühl in Deutschland

Wiesbaden (ots) - Wie sicher fühlen sich die Menschen in Deutschland? Welche Erfahrungen als Opfer einer Straftat haben sie gemacht? Unterscheidet sich das Gefühl der Sicherheit von der Wahrnehmung…