Die BDBOS beim Europäischen Polizeikongress: Die Zukunft des Digitalfunks BOS ist hybrid

Am 4. und 5. Februar 2020 fand im Berliner Congress Center der 23. Europäische Polizeikongress statt, der gemeinsam von Bundesinnenminister Horst Seehofer und der kroatischen Innenstaatssekretärin Terezija Gras eröffnet wurde. Auf die kroatische EU-Ratspräsidentschaft im ersten Halbjahr folgt im zweiten Halbjahr 2020 die deutsche EU-Ratspräsidentschaft.

Raimund Osietzki, Leiter der Betriebsaufsicht (Referat B1) der BDBOS, bei...
Raimund Osietzki, Leiter der Betriebsaufsicht (Referat B1) der BDBOS, bei seinem Vortrag über die Zukunft des Digitalfunks.
Quelle: BDBOS/Haazipolo

Beim Anwenderforum „Zukunft des BOS-Digitalfunks und der Leitstellen“ tauschten Vertreter der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben Informationen und Erfahrungswerte zum Digitalfunk BOS aus. Sowohl die Netzmodernisierung als auch die geplante Weiterentwicklung des Netzes zur Realisierung von leistungsstarken Datendiensten als Ergänzung zum TETRA-Sprechfunk waren zentrale Themen im Austausch der BDBOS mit Ausstellenden sowie Messerbesucherinnen und -besuchern.

BDBOS-Abteilungsleiterin Dr. Barbara Held moderierte am ersten Messetag ein Fachforum zur Mobilen Kommunikation der Sicherheitsbehörden und besprach mit Experten aus Wirtschaft und Behörden aktuelle Herausforderungen und Entwicklungen. Am zweiten Messetag eröffnete BDBOS-Referatsleiter Raimund Osietzki das Anwenderforum zum Digitalfunk BOS mit seinem Vortrag zum Thema „Digitalfunk BOS – Der Weg in die Zukunft“.

Das BOS-Anwenderforum findet einmal jährlich als ergänzende Veranstaltung zum Europäischen Polizeikongress statt und richtet sich an Repräsentanten von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben. Es ist eine beliebte Plattform für den Informations- und Erfahrungsaustausch, die rege genutzt wird.


Hintergrundinformationen

Verwandte Artikel

Redundante Kommunikation an der Schnittstelle zwischen BOS & KRITIS

Redundante Kommunikation an der Schnittstelle zwischen BOS & KRITIS

Wie koordinieren sich die Akteure in der Lage, wenn die „klassische Kommunikationstechnik“ einmal langfristig ausfällt? „In der Krise Köpfe kennen“ ist ein viel zitierter Spruch in der Gefahrenabwehr.

BAM launcht Online-Plattform für Networking in der zivilen Sicherheitsforschung

BAM launcht Online-Plattform für Networking in der zivilen Sicherheitsforschung

Das von der BAM initiierte Innovationsforum „InnoBOSK“ für die zivile Sicherheitsforschung bietet seinen Mitgliedern jetzt eine kostenlose digitale Plattform zur besseren Vernetzung an.

High-Speed Verschlüsselung mit minimaler Latenz und VS-NfD Zulassung

High-Speed Verschlüsselung mit minimaler Latenz und VS-NfD Zulassung

Die VITES GmbH, ein etablierter Hersteller und Lösungslieferant von breitbandiger Funktechnik für die BOS, vertreibt die marktführende und BSI-zertifizierte Netzwerk-Verschlüsselungstechnik von atmedia.

: