31.03.2024 •

Nahtloser Übergang von konventioneller ­Funktechnologie zu Push-to-Talk-over Cellular

RugGear GmbH

In Krisensituationen ist einsatz- und unternehmenskritische Mobilkommunikation zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Versorgung der Bevölkerung unverzichtbar. Wie in allen Bereichen sind neue Technologien gleichermaßen Lösung und Herausforderung. Auch bei der öffentlichen Sicherheit spielen wirtschaftliche Effizienz und optimale Performance eine immer größere Rolle. Aktuell sind in diesem Bereich insbesondere Lösungen gefragt, die einen unterbrechungsfreien und sicheren Umstieg von TETRA auf 4G/5G ermöglichen. Es gilt, Anwender über Chancen und neue Kommunikationsmöglichkeiten zu informieren und mögliche Bedenken aus dem Weg zu räumen.

Das RG440 im Einsatz
Das RG440 im Einsatz

Quelle: RugGear GmbH

Die RugGear GmbH, Experte für Mobilgeräte und -lösungen für den Mission Critical- und robusten Industrieeinsatz, schafft mit ihrer Neuentwicklung, dem 5G-Funkgerät RG440 einen fließenden Übergang von bestehender Funk­infrastruktur und -geräten zu Push-to-Talk over ­Cellular. Durch Integration in bestehende Funkinfrastrukturen kann die Kommunikation digitalisiert und auf PoC umgestellt werden. Das RG440 bietet den Vorteil, als 5G Funkgerät über ein Gateway in die Gruppenkommunikation mit bestehenden Geräten (über eine Drittanbieter-PTT-App) und Herstellerunabhängig zusammen mit Funkgeräten (TETRA, DMR und analog PMR) eingesetzt werden zu können. Im Look and Feel gleicht das RG440 einem herkömmlichen Funkgerät und kann ebenso wie dieses bedient werden. Es unterstützt private und öffentliche 4G/5G-Netzwerkfrequenzen, sowie das CBRS-Spektrum und Band 68 für den Bereich öffentliche Sicherheit.

Das MIL-STD-810H- /IP68-zertifizerte RG440 ist für den Mehrschichtbetrieb geeignet (austauschbare 2400 bzw. 4800 mAh Batterie), verfügt über eine große PTT-Taste, einen Kanalwahl-Drehknopf und eine SOS-Taste. Das RG440 ist mit dem QCM6490 Chipsatz von Qualcomm® Technologies, Inc. mit Long-Life-Support, 3GPP Rel. 15 und einem Multiple-Fallback-System ausgestattet. Ein Gesprächsgruppen-Drehknopf ermöglicht die Kanalauswahl für PTT-Kommunikation 1:1, 1:Gruppe oder mit dem Backoffice - weltweit und in Echtzeit. MCPTT/PTV- und SOS-Funktionen sind über eine Anwendung eines Drittanbieters verfügbar. Das RG440 kann auf der Brust getragen als Bodycam (über die Frontkamera/8 MP) verwendet werden



Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Neue Version 1.1 der Schnittstellenspezifikation „Universal Control Interface“ (UCRI) veröffentlicht

Neue Version 1.1 der Schnittstellenspezifikation „Universal Control Interface“ (UCRI) veröffentlicht

Das Expertenforum Universelle Leitstellenschnittstelle des PMeV – Netzwerk sichere Kommunikation hat eine Ergänzung der Schnittstellenspezifikation „Universal Control Room Interface (UCRI) aus dem Jahr 2020 vorgelegt

Stärkung der Sicherheit und technologischen Souveränität der deutschen 5G-Mobilfunknetze

Stärkung der Sicherheit und technologischen Souveränität der deutschen 5G-Mobilfunknetze

In 5G-Kernnetzen dürfen bis spätestens Ende 2026 keine Komponenten von Huawei und ZTE mehr eingesetzt werden.

Motorola Solutions kündigt neues globales Forschungs- und Entwicklungszentrum in Irland an

Motorola Solutions kündigt neues globales Forschungs- und Entwicklungszentrum in Irland an

Das Zentrum in Cork bietet hochqualifizierte Arbeitsplätze für die Entwicklung von wichtigen Technologien für Kunden weltweit

:

Photo

UP KRITIS

Unsere moderne Gesellschaft ist auf die Versorgung mit Strom, Wasser, Lebensmitteln und weiteren essenziellen Gütern und Dienstleistungen angewiesen. Diese werden durch Betreiber Kritischer…