11.07.2019 •

Rohde & Schwarz Cybersecurity bietet Cloud-Integration für R&S®Web Application Firewall

Die neueste Version 6.5.3 der R&S Web Application Firewall mit Cloud-Integration auf Amazon Web Services (AWS) ermöglicht es Unternehmen, die digitale Transformation erfolgreich zu meistern.

München, 11. Juli 2019 – Die digitale Transformation ist für alle Unternehmen unerlässlich: Das gilt für kleine, mittelständische Unternehmen bis hin zu multinationalen Konzernen. Für eine erfolgreiche digitale Transformation unabdingbar ist die Nutzung digitaler Architektur. Skalierbarkeit, um schnell entwickelnden Geschäftsprozessen gerecht zu werden, ist dafür ausschlaggebend. Die neueste Version der R&S Web Application Firewall bietet eine weitgehend automatisierte Bereitstellung und Verwaltung der Web Application Firewall in der Cloud. Die schnelle Implementierung bei Amazon Web Services ist über Terraform Template möglich. Neue Versionen der R&S Web Application Firewall werden dabei automatisch angepasst. Version 6.5.3 der R&S Web Application Firewall vereinfacht mit einer Konfigurationsorchestrierung über eine API, Administration und Management der Web Application Firewall erheblich. Der Einsatz eines Hybrides, einem Mix aus Amazon Web Services und On-Premises-Lösungen, ist ebenfalls möglich.

Skalierbarkeit für eine angemessene Verarbeitung von Web-Datenverkehr

Anwender der R&S Web Application Firewall profitieren von nahezu unbegrenzter Skalierbarkeit. Mittels eines Autoscalers werden Spitzen im Datenverkehr einfach bewältigt und bei Rückkehr des Datenverkehrs in einen Normalzustand die Leistung automatisch angepasst. Der Autoscaler ist auch in der Lage, Traffic mit gemischten Lizenzarten wie „Bring Your Own Licenses" (BYOL) und „Pay-as-you-go" (PAYG) zu verarbeiten. BYOL-Instanzen sind permanent verfügbar, während PAYG-Instanzen von Amazon Web Services Autoscaler erstellt werden, um Lastspitzen zu bewältigen.

Die Kombination der Lizenztypen der R&S Web Application Firewall ermöglicht es, Sicherheit und Anwendungsverfügbarkeit bei niedrigeren Gesamtbetriebskosten zu nutzen. Um zu vermeiden, dass das definierte Budget durch die automatische Skalierung von Cloud-Web-Application-Firewall-Instanzen überschritten wird, kann der Kunde die maximalen Ausgaben durch die Festlegung eines Schwellenwerts begrenzen. Die R&S Web Application Firewall in Version 6.5.3 bietet Vorteile aus beiden Welten: Die Sicherheit der Anwendungsleistung bei kritischen Spitzenlastzeiten bleibt unbeeinträchtigt; gleichzeitig bleiben die Kosten immer unter Kontrolle.

Die Version 6.5.3 der R&S Web Application Firewall ist ab dem 18. Juli 2019 verfügbar.

Für Nutzer einer Multi-Cloud-Strategie sind weitere Maßnahmen bei der Cloud-Integration für Microsoft Azure und Google Cloud Platform in Planung.

Rohde & Schwarz Cybersecurity

Rohde & Schwarz Cybersecurity ist ein führendes IT-Sicherheitsunternehmen, das digitale Informationen und Geschäftsprozesse von Unternehmen und öffentlichen Institutionen weltweit vor Cyberangriffen schützt. Der IT-Sicherheitsexperte bietet innovative Datensicherheitslösungen für Cloud-Umgebungen, erweiterte Sicherheit für Websites, Webanwendungen und Webservices sowie Netzwerkverschlüsselung, Desktop- und Mobile-Security. Das mehrfach preisgekrönte und zertifizierte Produktportfolio umfasst außerdem Next-Generation-Firewalls. Die vertrauenswürdigen Sicherheitslösungen werden nach dem Security-by-Design-Ansatz entwickelt und verhindern Cyberangriffe proaktiv.

Rohde & Schwarz

Der Technologiekonzern Rohde & Schwarz entwickelt, produziert und vermarktet innovative Produkte der Kommunikations-, Informations- und Sicherheitstechnik für professionelle Anwender. Mit den Geschäftsfeldern Messtechnik, Broadcast- und Medientechnik, Aerospace | Verteidigung | Sicherheit sowie Netzwerke und Cybersicherheit adressiert Rohde & Schwarz eine Reihe von Marktsegmenten in der Wirtschaft und im hoheitlichen Sektor. Zum 30. Juni 2018 betrug die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund 11.500. Der unabhängige Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017/2018 (Juli bis Juni) einen Umsatz von rund 2 Milliarden Euro. Der Firmensitz ist München. Das internationale Geschäft wird in mehr als 70 Ländern über Tochterfirmen betrieben. In Asien und Amerika steuern regionale Hubs die Geschäfte.


Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

BAMF-IT: Am Puls der Zeit

BAMF-IT: Am Puls der Zeit

Mit der Digitalisierungsagenda 2020 verfolgt das BAMF den Weg zur digitalen Behörde. Seine IT ist dazu permanent im Austausch, um die besten und sichersten Lösungen zu finden, auch im Hinblick auf die Entwicklung einer Cloud.

Support für Windows 7 endet Anfang 2020

Support für Windows 7 endet Anfang 2020

Am 14. Januar 2020 endet der erweiterte Support für das Betriebssystem Windows 7 von Microsoft. Am 10. Dezember 2019 wird zudem die Unterstützung des Smartphone-Betriebssystems Windows 10 Mobile eingestellt. Dies bedeutet für Anwenderinnen und...

INFODAS GmbH eines der ersten Systemhäuser bundesweit mit BSI-zertifizierten IT-Grundschutz-Beratern

INFODAS GmbH eines der ersten Systemhäuser bundesweit mit BSI-zertifizierten IT-Grundschutz-Beratern

Beratungsprojekte in höchster Qualität durchführbar - unternehmensweit einheitliche Standards in der Kompetenz von Mitarbeitern - Widerstandsfähigkeit der deutschen Wirtschaft sowie der öffentlichen Verwaltung in der Informationssicherheit wird...

:

Photo

Bundeswehr und IT

CP sprach mit Dietmar Theis, dem IT-Direktor der Bundeswehr. Theis hat die Position im Rahmen der Umstrukturierung des Bundesverteidigungsministeriums 2012 übernommen. Er ist promovierter Physiker…

Photo

G20-Gipfel

Häufig bremsen Altsysteme die digitale Transformation. Wie der Schritt in eine vernetzte Ära gelingt, zeigt die Polizei Hamburg beim G20-Gipfel. Eine neue geobasierte Lösung umfasst verschiedenste…

Photo

Lagekarte der Zukunft

Von der Überwachung von Großveranstaltungen bis hin zum Medikamententransport –Drohnen eröffnen Behörden mit Sicherheitsaufgaben (BOS) vollkommen neue Möglichkeiten. Ein intelligentes Tool…