06.09.2019 •

Sicherheit im Tagesgeschäft: 3. IT-Grundschutz-Tag zeigt Lösungen

BSI

PantherMedia / nmedia

"IT Security Operations - Tagesgeschäft der IT-Sicherheit" war das Motto des dritten IT-Grundschutz-Tag des Jahres, den das BSI  zusammen mit der msg systems AG am 29. August in Hanau veranstaltet hat. Experten aus Wirtschaft, Forschung und öffentlicher Verwaltung sprachen vor den rund 200 Teilnehmern über unterschiedliche Aspekte des Themas. 

Ein Themenschwerpunkt beleuchtete die aktuelle Cyber-Bedrohungslage, mit der Verantwortliche für Informationssicherheit bei der täglichen Herausforderung, Daten, Netze und Systeme abzusichern, konfrontiert sind. Anwender aus der Praxis erläuterten , wie sie mit den IT-Grundschutz-Bausteinen zu Protokollierung, Schutz vor Schadprogrammen und Identitäts- und Berechtigungsmanagement das Niveau der Informationssicherheit in ihren Institutionen gezielt anheben konnten. Ein weiterer Vortrag stellte den Weg zur Konzeption eines Schwachstellenscanners vor - als Reaktion auf einen Sicherheitsvorfall. Weitere Einblicke und Impulse erhielten die Teilnehmer zu aktuellen rechtlichen Fragestellungen und einem neuen Standard TLS 1.3 der TU Darmstadt. Die Fraunhofer Gesellschaft informierte über den Aufbau eines neuen Fraunhofer Security Operation Centers.

Das BSI bietet seit Mai dieses Jahres eine Personenzertifizierung zum IT-Grundschutz-Berater an. Zertifizierte IT-Grundschutz-Berater können Behörden und Unternehmen dabei unterstützen, geeignete Sicherheitskonzepte - bis hin zu einem Managementsystem für Informationssicherheit - zu entwickeln. IT-Grundschutz-Berater stehen den Verantwortlichen für Informationssicherheit im operativen Tagesgeschäft zur Seite und tragen damit einen wichtigen Teil zur Erhöhung des IT-Sicherheitsniveaus in Deutschland bei.


Weitere Informationen:

IT-Grundschutz-Kompendium

Personenzertifizierung zum IT-Grundschutz-Berater

Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

BSI aktualisiert den Mindeststandard TLS

BSI aktualisiert den Mindeststandard TLS

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat zum 9. April 2020 den "Mindeststandard zur Verwendung von Transport Layer Security (TLS)" aktualisiert. Gerade in der aktuellen Situation, in der viele im Home-Office...

BSI warnt vor Einsatz von iOS-App "Mail"

BSI warnt vor Einsatz von iOS-App "Mail"

Die iOS-App "Mail" ist auf allen iOS-Versionen rückwirkend bis iOS 6 von zwei schwerwiegenden Sicherheitslücken betroffen. Angreifern ist es dadurch möglich, durch das Senden einer E-Mail das betreffende iPhone oder iPad zu...

BSI veröffentlicht Sicherheitsanforderungen für Gesundheits-Apps

BSI veröffentlicht Sicherheitsanforderungen für Gesundheits-Apps

Mobile Gesundheitsanwendungen verarbeiten sensible und besonders schützenswerte persönliche Daten. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat dazu eine Technische Richtlinie (TR) entwickelt, die bei Anwendung den Zugriff...

:

Photo

    Alarmierung über öffentliche Mobilfunknetze

    Lange Zeit galten öffentliche Mobilfunknetze als nicht ausfall- und abhörsicher genug für eine zuverlässige BOS-Alarmierung. Doch bereits 2014 belegte eine Studie der SCF Associates Ltd. im…