Einsatzreiche Nacht für die FEUERWEHR aufgrund Sturmtief Petra

Feuerwehr Bad Säckingen

ots/Feuerwehr Bad Säckingen

Die Feuerwehr Bad Säckingen hatte in der Nacht auf Dienstag zehn Einsätze aufgrund von Sturmtief Petra zu bewältigen. Im Einsatz waren die Abteilungen Bad Säckingen, Harpolingen und Rippolingen. 

So war die Straße zwischen Rippolingen und Wieladingen durch mehrere, teils massive Bäume blockiert, die beseitigt werden mussten. Aufgrund der Gefahr, dass weitere Bäume umstürzen, blieb die Straße zunächst gesperrt. Auch die Eggbergstrasse, die Rippolingerstraße und weitere Straßen im Ortsgebiet wurden durch umgestürzte Bäume blockiert. 

Ein PKW wurde von einem umgestürzten Baum schwer beschädigt
Ein PKW wurde von einem umgestürzten Baum schwer beschädigt
Quelle: ots/Feuerwehr Bad Säckingen

In einem Fall wurde ein PKW, in einem anderen Fall ein LKW durch einen umstürzenden Baum schwer beschädigt. Gegen Morgen musste die Feuerwehrabteilung Öflingen auf dem Günnebacherweg unterstützt werden, wo ebenfalls Bäume aufgrund des Sturms entwurzelt wurden. Zuletzt mussten dann am Morgen noch zahlreiche Ziegel auf dem Fridolinsmünster wieder neu gesteckt werden, die durch den Sturm verrutscht waren. Nach einer kurzen Nacht waren die Sturmeinsätze für die Feuerwehr Bad Säckingen damit beendet. Im Einsatz waren 20 Kameraden mit 6 Fahrzeugen.

Verwandte Artikel

Karl-Heinz Banse ist neuer Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes

Karl-Heinz Banse ist neuer Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes

Karl-Heinz Banse ist neuer Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Der 58-Jährige aus Niedersachsen wurde im Rahmen der 67. Delegiertenversammlung mit 86 von 164 Stimmen gewählt. Die Veranstaltung hatte aufgrund der Corona-Pandemie...

Mit virtueller Ausbildungssoftware ins Homeoffice

Mit virtueller Ausbildungssoftware ins Homeoffice

Seit einigen Jahren ist ein stetig wachsendes Interesse an digitalen und interaktiven Ausbildungsmöglichkeiten bei der Feuerwehr in Deutschland erkennbar und an einigen Standorten wurden bereits verschiedene Prototypen in Feldversuchen getestet.

Bullard erweitert Sortiment um Reinigungstuch

Bullard erweitert Sortiment um Reinigungstuch

Mit dem „Better After Fire“-Reinigungstuch für Feuerwehr-Einsatzkräfte ergänzt PSA-Hersteller Bullard in diesem Frühjahr sein Sortiment um eine wissenschaftlich getestete Lösung für die Reinigung von Hautpartien.

: