Großbrand in Sägewerk Neuenkleusheim

ots/Feuerwehr Olpe

Zu einem Großbrand wurde die Feuerwehr Olpe in der Nacht zu Mittwoch um 02:26 Uhr alarmiert. Bei Eintreffen des ersten Löschzuges stand ein großer Teil des Sägewerks in Vollbrand. 

Umgehend wurde das Stichwort auf Feuer 4 erhöht und somit Einheiten aus dem gesamtem Kreisgebiet nachalarmiert. Eine der größten Herausforderungen zu Beginn war die Löschwasserversorgung der Brandstelle und der Schutz der anliegenden Wohngebäude sowie der nicht betroffenen Bereiche des Sägewerks. 

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Zur Zeit befinden sich circa 150 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, DRK, THW und Polizei im Einsatz. Eine Einheit der Feuerwehr Drolshagen stellt den Grundschutz für das Stadtgebiet Olpe im Haus der Feuerwehr sicher.

Verwandte Artikel

Großer Feldbrand fordert Feuerwehr

Großer Feldbrand fordert Feuerwehr

Die Feuerwehren Gangelt und Geilenkirchen wurden heute Nachmittag um 13:34 Uhr zu einem Feldbrand zwischen Gangelt-Birgden und Geilenkirchen-Gillrath alarmiert. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein rund 3 Hektar (30.000 m²) großes...

Zwischen Glutnestern und Brandschutz

Zwischen Glutnestern und Brandschutz

Brennende Werkstoffe und zahlreiche Glutnester erwarteten vergangene Woche rund 650 Feuerwehr- und THW-Kräfte bei einem gewaltigen Feuer auf einem Recyclingbetrieb in Diez in Rheinland-Pfalz. Insgesamt ebneten rund 150 THW-Helferinnen und -Helfer...

Wenn der Tank brennt

Wenn der Tank brennt

Acht Jahre nach der letzten Katastrophenschutz-Vollübung war es 2019 wieder so weit: Die Feuerwehr Nürnberg als untere Katastrophenschutzbehörde führte anlässlich der Überprüfung des externen Notfallplans für einen Störfallbetrieb im...

: