Niederntudorf steht im Zeichen der Feuerwehr

ots

Salzkotten (ots) - An diesem Samstag findet in der Kleeberghalle der Verbandstag der Feuerwehren im Kreis Paderborn statt. Auf dem traditionellen Fest werden 650 Brandschützer erwartet. Zeitgleich blicken die Brandschützer aus Niederntudorf auf 190 Jahre Feuerwehrtradition zurück. Um im Brandfall schnell eingreifen zu können, wurde schon im Jahr 1829 beim Paderborner "Kupferschläger Heising" eine "große Spritze" gekauft.

Zu jener Zeit war die Brandbekämpfung jedoch noch keineswegs organisiert. "Kam es zu einem Feuer, so mussten alle Dorfbewohner mit anpacken", erklärt Löschzugführer Markus Petsche. So sei es in den folgenden Jahren immer wieder zu großen Brandkatastrophen gekommen. Beispielsweise fielen bei einem Brand im Jahr 1894 mehr als 11 Gebäude, darunter sieben Wohnhäuser, den Flammen zum Opfer. Um solche Katastrophen zukünftig zu verhindern gründeten 29 Dorfbewohner im Jahr 1926 eine Freiwillige Feuerwehr. Die noch junge Wehr war in den folgenden Jahren stark gefordert. "So mussten zwischen den Jahren 1936 und 1943 insgesamt zwölf Großbrände bekämpft werden", berichtet Petsche weiter.

LZ Niederntudorf Feuerwehr
Gruppenfoto des LZ Niederntudorf
Quelle: ots / Verband der Feuerwehren im Kreis Paderborn

Schließlich erhielt die ehrenamtlichen Feuerwehrleute anfang der Fünfziger ein gebrauchtes Löschfahrzeug, einen sogenannten "Opel Blitz". Dieses wurde 1966 durch ein Löschgruppenfahrzeug (LF 8 TS) ersetzt. Im Oktober 1974 fanden die ersten Jugendlichen den Weg in die Jugendfeuerwehr. Seitdem wuchs die Mitgliederanzahl stetig. 

Derzeit leisten 52 Einsatzkräfte, sieben Kameraden in der Ehrenabteilung und zehn Jugendfeuerwehrmitglieder Dienst im Löschzug. Im Zuge der 1975 durchgeführten kommunalen Neugliederung wurden die Brandschützer als Löschzug Niederntudorf in die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Salzkotten integriert. Seitdem wurde kontinuierlich in die Ausstattung investiert. "Denn heute zählt nicht nur die Brandbekämpfung, sondern auch die Technischen Hilfeleistungen zu den Kernaufgaben der Feuerwehr", so Markus Petsche.

Derzeit Verfügt der Löschzug über ein Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) mit 2.500 Liter Löschwasservorrat, ein Löschgruppenfahrzeug (LF 8) mit 1.000 m Schlauchmaterial sowie ein Mannschaftstransportfahrzeug. Mit einem vollautomatischen Defibrillator, der aus eigenen Mitteln angeschafft wurde, sind die Feuerwehrleute zusätzlich auch für medizinische Notfälle bestens ausgestattet. 

Als Ersatz für das mittlerweile 29 Jahre alte Löschgruppenfahrzeug durch befindet sich derzeit ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 10) in der Beschaffung durch die Stadt Salzkotten.

Am Samstag, den 11. Mai 2019, findet ab 15 Uhr die Vertreterversammlung des Verbandes der Feuerwehren in der Kleeberghalle statt. Währenddessen kann sich die Bevölkerung bei einer Fahrzeugschau über neuste Feuerwehrtechnik informieren. Neben den Fahrzeugen der Löschzüge wird eine Drehleiter und der Wassertransportzug des Kreises Paderborn ausgestellt. Zudem wird am Nachmittag in der Kleebergstube Kaffee und Kuchen angeboten.

Um 18:30 Uhr treten alle Einheiten und Musiker der Feuerwehren des Kreises Paderborn, das Blasorchester Niederntudorf, der Spielmannszug Oberntudorf sowie zahlreiche Vereine zum Festumzug an. Am Ehrenmal erfolgt ein kurzes Gedenken. Im Anschluss findet der Große Zapfenstreich statt. Ab 20 Uhr lädt der Löschzug Niederntudorf alle Bürgerinnen und Bürger zu einer "Feuerwehrparty" in die Kleeberghalle ein.

Verwandte Artikel

Brandschützer schließen Grundausbildung ab

Brandschützer schließen Grundausbildung ab

An der Hauptfeuerwache in Velbert-Mitte haben jetzt vier Feuerwehrfrauen und zehn Feuerwehrmänner den vierten und letzten Teil ihrer Grundausbildung zum Truppmann (TM Modul 4) absolviert. Schwerpunkt des 40-stündigen Lehrgangs für Mitglieder der...

Sicherheit und Taktik im Waldbrandeinsatz Teil 2

Sicherheit und Taktik im Waldbrandeinsatz Teil 2

Bei der Bekämpfung von Vegetationsbränden ist grundsätzlich der Sicherheit der Einsatzkräfte die höchste Priorität bei der Einsatzplanung einzuräumen. Das heißt, bei allen Maßnahmen muss die Gefährdung der Einsatzkräfte äußerst gering...

Feuerlöschsprays haben Vorteile

Feuerlöschsprays haben Vorteile

Feuerlöschsprays entsprechen nach den Erfahrungen des Deutschen Feuerwehr-Verbandes (DFV) und der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb) dem Stand der Technik und wurden über viele Jahre erfolgreich in der Praxis erprobt.

: