Trockentanklöschfahrzeug TroTLF

Geräteräume: drei pro Fahrzeugseite (sieben Geräteräume gesamt), Aluminiumrollläden mit Stangen-Verschlüssen (Barlock) seitlich sowie hinten am Pumpenraum, alle abschließbar

Feuerlöschkreiselpumpe: FPN 10-2000 nach DIN EN1028-2, Hale-Godiva KP1, Kolbenentlüftungseinrichtung, Lenzeinrichtung

Pumpenbedienfeld: elektronisch mit Farb-TFT-Bildschirm und Soft-Keys (kein Touchscreen), zusätzlich analoge Anzeigeninstrumente und Pumpen-Schnellstarttaster

Löschwasserbehälter: PP, 1.800 Liter Inhalt 

Pulverlöschanlage: Fierre PWD750, Kapazität 750 kg Löschpulver, zwei Schnellangriffe zur Pulverabgabe (einer pro Fahrzeugseite), zwei 50 Liter Stickstoffflaschen als Treibmittel

PA-Sitze: 2x Typ BAI in Mannschaftskabine

Sitz mit Rettungsrucksacklagerung: 1x Typ BAI im Mannschaftsraum, entgegen der Fahrtrichtung (mittlerer Sitz)

Schnellangriff: im G6, zwei C-Schläuche in Buchten, gelagert auf entnehmbarer Edelstahlablage Lichtmast: pneumatisch ausfahrbar, elektrisch verstellbar, 4x 50W LED, permanenter Anschluss an Fahrgestellelektrik

Weitere Ausstattung: Blaulicht- und Signalanlage mit Schutzgitter

Das Bild zeigt eine mögliche Fahrzeugausstattung und ist nicht bindend.
Das Bild zeigt eine mögliche Fahrzeugausstattung und ist nicht bindend.
Quelle: BAI SONDERFAHRZEUGE GMBH

EINSATZORT: Kolbenschmidt
AUSSTATTUNGSÜBERSICHT

Fahrgestell: MB Atego 1527 F, Allison, Euro6

Antrieb: 4x2

Radstand: 4.160 mm

Kabine: Gruppenkabine in den Aufbau integriert

Fertigstellung: Juni 2021

Aufbau: BAIWAY

Hergestellt aus verschraubten Aluminium-Strangpressprofilen und -paneelen mit Bombierung, für maximale Steifigkeit und zur maximalen Gewichtsreduktion sowie einem maximal langen Korrosionsschutz des Aufbaus.

Aufbaudach: Das Aufbaudach ist mit Aluminium-Riffelblechen beplankt und ist komplett begehbar. Einschalten der Dachbeleuchtung durch abklappen der Aufstiegsleiter. Auf Wunsch kann auf dem Dach umfangreiche Zusatzbeladung verstaut werden.

Umfeldbeleuchtung: integriert in das speziell hierfür konstruierte Dachprofil des Aufbaus, LED Leuchtbänder auf den beiden Fahrzeugseiten sowie am Fahrzeugheck


Verwandte Artikel

„Next Generation Firefighting“: Eine bestmögliche Unterstützung der Einsatzkräfte steht im Zentrum der Entwicklungen der neuen vernetzten Produkte.

„Next Generation Firefighting“: Eine bestmögliche Unterstützung der Einsatzkräfte steht im Zentrum der Entwicklungen der neuen vernetzten Produkte.

Mit den ersten digital vernetzten Systemen und Einsatzfahrzeugen eröffnet Magirus ein neues Zeitalter der Feuerwehrtechnik.

Drei Innovationen ausgezeichnet

Drei Innovationen ausgezeichnet

Giengen, 18.05.2021 – ZIEGLER hat den diesjährigen German Innovation Award für drei Neuheiten gewonnen. Prämiert wurden die neue Z-Class, die Z-Cab AiR und Z-Control der neuesten Generation.

Mittleres Löschfahrzeug MLF in Anlehnung an DIN 14530-25

Mittleres Löschfahrzeug MLF in Anlehnung an DIN 14530-25

Geräteräume: zwei pro Fahrzeugseite (fünf Geräteräume gesamt), Aluminiumrollläden mit Stangen-Verschlüssen (Barlock) seitlich und hinten am Pumpenraum, alle abschließbar

: