50 Jahre nach der Mondlandung: Kommunikationspionier Motorola Solutions feiert mit Apollo-15-Astronaut Al Worden die Übertragung der ersten Worte vom Mond zur Erde

Motorola Solutions hat die NASA über Jahrzehnte hinweg mit Ausrüstung für Weltraumflüge beliefert und setzt seine Erfolgsgeschichte mit bahnbrechenden Innovationen seitdem weiter fort.

Motorola Solutions Germany GmbH

KRAKAU/IDSTEIN – 5. September 2019 – „Das ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein riesiger Sprung für die Menschheit“ – diese berühmten Worte von Neil Armstrong wurden 1969 von einem Motorola Solutions S-Band-Transponder übertragen. Motorola Solutions hat diesen einzigartigen Meilenstein der Menschheitsgeschichte und die dafür erbrachte herausragende Teamleistung gemeinsam mit dem Apollo 15-Astronauten Alfred „Al“ Worden in seinem Krakauer Innovation Center gefeiert. Al Worden war nicht nur Mitglied im Team der NASA-Apollo-Missionen, sondern auch Pilot des Kommandomoduls „Endeavour”. Er absolvierte zudem als erster Mensch einen Weltraumausstieg außerhalb der Erdumlaufbahn.

Poster commemorating Motorola communications equipment used in the Apollo space...
Poster commemorating Motorola communications equipment used in the Apollo space program and the first moon landing USA 1969
Quelle: Motorola Solutions Germany GmbH

Gemeinsam mit Jacek Drabik, Geschäftsführer von Motorola Solutions in Polen, berichtete der 87-jährige NASA-Pilot über seine Erfahrungen im Weltall, die Bedeutung sicherheitskritischer Kommunikationslösungen für die Apollo-Missionen und die Rolle von Teamwork. Al Worden sprach in Krakau auch über die Zukunft von Weltraummissionen und Technologie-Innovationen für künftige Erkundungen.

Im Jahre 1969 übertrugen die S-Band-Transponder an Bord der Apollo 11-Mondlandefähre und im Kommandomodul Telemetrie-, Sprach-, Biometrie- und TV-Signale zwischen Mond und Erde. Motorola lieferte die speziell entwickelte Rucksackantenne, die der Astronaut Neil Armstrong trug, sowie weitere Ausrüstung für die Weiterleitung der TV-Signale auf der Erde. Ebenso stellte Motorola Technologie für mehrere Sicherheitsfunktionen bereit, die während aller drei Stufen der Saturn V-Rakete genutzt wurden.

Zwei Jahre später vertraute auch Al Worden während der Apollo 15-Mission 1971 auf die sicherheitskritischen Kommunikationslösungen von Motorola. Er umrundete den Mond, während Kommandant David Scott und der Pilot der Mondfähre, James Irwin, auf die Mondoberfläche hinabstiegen. Apollo 15 war die neunte bemannte Mission des US-amerikanischen Apollo-Programms und die vierte Mission, die auf dem Mond landete. Zudem war sie die erste Mission, bei der sich Astronauten länger auf dem Mond aufhielten – nämlich drei Tage lang – und dabei umfassendere wissenschaftliche Untersuchungen vornahmen als bei den vorherigen Landungen.

Auf dem Weg zurück zur Erde unternahm Al Worden den ersten Weltraumausstieg außerhalb der Erdumlaufbahn. Die damalige Rekorddistanz zur Erde betrug 315.000 Kilometer (196.000 Meilen). Er holte dabei Kassetten aus den Panorama- und Kartenkameras aus dem hinteren Teil eines Subsatelliten zurück, die zwei Tage zuvor in den Orbit geschickt worden waren: „Ich verbrachte 38 Minuten im luftleeren Raum des Weltalls und konnte dabei gleichzeitig einen perfekten Blick auf meinen Heimatplaneten und den Mond genießen“, erklärte Al Worden. „Die einzige Verbindung war mein Kommunikationssystem, ein essenzieller Teil meiner Ausrüstung.“


Motorola Solutions arbeitet auch heute noch kontinuierlich daran, zukunftsweisende, sicherheitskritische Lösungen für Sicherheitsbehörden und Unternehmen zu entwickeln: „Motorola Solutions blickt auf eine lange Geschichte bahnbrechender Innovationen zurück“, ergänzte Jacek Drabik. „Heute bieten wir zukunftsweisende Kommunikationslösungen für den sicherheitskritischen Einsatz, die unsere Kunden – wie Polizei, Feuerwehr, Rettungskräfte aber auch private Unternehmen – dabei unterstützen, in den entscheidenden Momenten ihr Bestes zu geben. Dazu gehören neben den klassischen Digitalfunklösungen vor allem auch intelligente Leitstellen-Lösungen, KI-basierte Videosicherheitslösungen sowie Managed- und Support-Services.”

Footage-Material zur Veranstaltung in Krakau:

Video: Al Worden über die Bedeutung von sicherheitskritischer Kommunikation für die NASA-Missionen – https://conbr.io/d/kFL3apEN 

Video: Motorola Solutions und die Apollo Missionen https://conbr.io/d/SBdWhrCX 

Fotos: Pressekonferenz mit Al Worden und historisches Bildmaterial der NASA-Apollo-Missionen – https://conbr.io/d/rwNy57Mu  


Über Motorola Solutions

Motorola Solutions ist ein weltweit führender Anbieter von sicherheitskritischen Kommunikationslösungen. Die Technologieplattformen mit Fokus auf Kommunikation, Leitstellen-Software, Videosicherheit sowie Managed- und Support-Services machen Städte sicherer und Unternehmen erfolgreicher. Mit seinen Innovationen bietet Motorola Solutions zukunftsweisende Lösungen für die Sicherheit im öffentlichen und nicht-öffentlichen Raum. 

Weitere Informationen unter www.motorolasolutions.de  

Pressekontakt
Susanne Stier
Telefon: +49 (0)61269576502
Mobil: +49 (0)1726161773
Susanne.Stier@motorolasolutions.com 


Verwandte Artikel

PMRExpo 2019 vom 26. bis zum 28. November 2019

PMRExpo 2019 vom 26. bis zum 28. November 2019

Das Programm der 19. PMRExpo vom 26. bis 28. November 2019 in der Koelnmesse steht. Auf dem Summit Sichere Kommunikation und dem Symposium Energiewirtschaft der internationalen Leitmesse für sichere Kommunikation bieten TopRedner aktuelle Trends...

Führung trainieren

Führung trainieren

Leitstellen fungieren gerade im Umfeld privater Sicherheitsdienstleister neben reinen Alarmierungsstellen auch als Einsatzführungsstelle. Im öffentlichen Bereich sind Integrierte Leitstellen von Feuerwehr und Rettungsdienst bzw. polizeiliche...

20 Jahre PMeV – Netzwerk sichere Kommunikation

20 Jahre PMeV – Netzwerk sichere Kommunikation

Im Jahr 2019 blickt der PMeV (Bundesverband Professioneller Mobilfunk e. V.) auf sein 20-jähriges Bestehen zurück. Am 23. Juni 1999 fand in Berlin die Gründungsversammlung statt.

: