21.07.2023 •

Claudia Plattner feierlich im Amt begrüßt

„Weniger sagen, wie es nicht geht“

Im Rahmen eines Festaktes wurde die neue Präsidentin des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Claudia Plattner, offiziell in ihrem Amt begrüßt.

Neue BSI-Präsidentin Claudia Plattner spricht bei der offiziellen...
Neue BSI-Präsidentin Claudia Plattner spricht bei der offiziellen Amtseinführung in Bonn
Quelle: Uwe Völkner, Bundesfotos GbR

Einem „starken Team, das Deutschland seit Jahrzehnten den Rücken freihält“, dürfe sie seit dem 1. Juli angehören, sagte die 49-jährige am Montagnachmittag in Bonn. Sie habe die ersten beiden Wochen im Amt „gezielt genutzt, um mit Kolleginnen und Kollegen zu sprechen und zuzuhören“. Es gelte, nun schnell auch mit externen Stakeholdern in den Austausch zu treten, denn:

„Es gibt sehr viel zu tun.“

Die Digitalisierung in Deutschland sei ohne Sicherheit zum Scheitern verurteilt.

„Das BSI muss und wird die Digitalisierung in Deutschland aktiv mitgestalten“, betonte Claudia Plattner. „Konkret bedeutet das: Wir werden weniger sagen, wie es nicht geht, sondern viel mehr zeigen, wie es gehen kann! Wir brauchen dazu pragmatische Lösungen und einen Wandel zu einfach nutzbaren Produkten und Lösungen.“

In die zugehörigen Fachdiskussionen sei die neue BSI-Chefin in den letzten Tagen bereits tief eingestiegen, bestätigte BSI-Vizepräsident Dr. Gerhard Schabhüser. In den vergangenen acht Monaten hatte er die Cybersicherheitsbehörde des Bundes alleine geführt. Er habe eine große fachliche Nähe zu Plattner „sofort gespürt“; man habe schon jetzt eine gemeinsame Position in IT-Sicherheitsfragen zu Themen wie Digitalen Identitäten, Cloud-Infrastrukturen und Künstlicher Intelligenz erarbeitet.

Dr. Markus Richter, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern und für Heimat sowie IT-Beauftragter der Bundesregierung, sagte in seiner Festrede, Claudia Plattner stehe

„wie fast niemand anders für Kommunikation auf Augenhöhe“, indem sie „angstfreie Räume“ schaffe, „in denen gemeinsam kreative, innovative und pragmatische Lösungen entwickelt werden“. „Die Zeiten, in denen Modernisierung und IT-Sicherheit als Gegensätze angesehen wurden, sind vorbei“, betonte Richter.

Im Gegenteil müsse Cybersicherheit als Enabler betrachtet und gestaltet werden. Dafür sei Claudia Plattner „die richtige Frau zur richtigen Zeit am richtigen Ort.“


Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Menschen zunehmend sorglos gegenüber Cyberkriminalität – Zahl der Betroffenen jedoch weiterhin hoch

Menschen zunehmend sorglos gegenüber Cyberkriminalität – Zahl der Betroffenen jedoch weiterhin hoch

Trotz der besorgniserregenden Bedrohungslage im Cyberraum sind sich viele Menschen der Risiken nicht bewusst oder nehmen sie sorglos in Kauf.

BSI eröffnet 20. Deutschen IT-Sicherheitskongress: Cybersicherheit gemeinsam erhöhen

BSI eröffnet 20. Deutschen IT-Sicherheitskongress: Cybersicherheit gemeinsam erhöhen

Der BSI-Kongress, der unter dem Motto „Cybernation Deutschland: Kooperation gewinnt“ steht, findet am 7. und 8. Mai in Bonn statt.

Zukunft der sicheren Cloud: BSI tritt GovTech Campus bei

Zukunft der sicheren Cloud: BSI tritt GovTech Campus bei

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist dem GovTech Campus in Berlin beigetreten. Dieser fördert die Kollaboration zwischen Verwaltung, Technologie-Szene, Unternehmen, Wissenschaft und Zivilgesellschaft.

:

Photo

UP KRITIS

Unsere moderne Gesellschaft ist auf die Versorgung mit Strom, Wasser, Lebensmitteln und weiteren essenziellen Gütern und Dienstleistungen angewiesen. Diese werden durch Betreiber Kritischer…