Drohnen unterstützen Sicherheits- und Rettungskräfte

Unbemannte Fluggeräte (Unmanned Aerial Vehicles, UAV) sind dank der raschen technologischen Entwicklung der Systeme und des sich stetig vergrößernden Einsatzspektrums in vielen Bereichen zu leistungsfähigen und zuverlässigen Helfern geworden. Auch Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) zählen zum wachsenden Nutzerkreis, weil die Steuerung von UAV nach Bedarf kurzfristig erlernbar ist, sie schnell bereitgestellt sind und Einsatzkräfte aus sicherem Abstand ein Lagebild erhalten.

Drohnen unterstützen Sicherheits- und Rettungskräfte
Quelle: DLRG Pöcking-Starnberg e. V.

Zu den breitgefächerten Anwendungsbereichen von Drohnen zählen die Aufklärung von Einsatzlagen und Koordination von entsprechenden Rettungsmaßnahmen, die Unterstützung bei der Brandbekämpfung durch die Suche nach Glutnestern sowie das Auffinden vermisster oder verunfallter Personen. Im Nachgang zu Einsätzen lassen sich mittels Luftaufnahmen taktische Analysen durchführen und bei Übungen zu MANV-Situationen kann das konzertierte Vorgehen verschiedener BOS-Kräfte in Echtzeit beobachtet und gesteuert werden. Nicht zuletzt können Aufnahmen, die im Rahmen von Rettungsübungen oder Feuerwehrschauen erstellt werden, zu PR-Zwecken verwendet werden.

Dass moderne Drohnen so vielfältig eingesetzt werden können, liegt an der Möglichkeit, eine Fülle von Nutzlasten zu integrieren: Zoom- und Thermalkameras, Lautsprecher und Scheinwerfer stehen zur Verfügung, ebenso Laserentfernungsmesser und Gasdetektoren. Neuste Modelle können bis zu drei Nutzlasten gleichzeitig mitzuführen, sind wasser- und staubgeschützt, und erlauben bis zu 55 Minuten Flugzeit. Für BOS-Anwendungen hat sich beispielsweise die DJI M300 RTK des Herstellers DJI als zuverlässiges High-Tech-Arbeitspferd erwiesen. Im Bereich der Kompaktdrohnen hat DJI mit der Mavic 2 Enterprise Advanced, einer hochauflösenden Thermaldrohne mit geringem Gewicht, ein leistungsfähiges Führungs- und Einsatzmittel für BOS auf den Markt gebracht. 

Im Rahmen der Beschaffung ist es wichtig, die aktuellen Einsatzanforderungen abzudecken sowie zukünftige Szenarien zu antizipieren, um eine optimal nutzbare Drohnenplattform auszuwählen. Müssen situationsbedingt Spezialinstrumente angebunden werden, kann dies in vielen Fällen durch Software Development Kits realisiert werden.

Die Globe Flight GmbH unterstützt als zertifizierter DHI-Partner bundesweit zahlreiche BOS bei der Auswahl und Konfiguration von Drohnensystemen und ist über die Bundesbeschaffungs GmbH (BBG) auch österreichischen Behörden zu Diensten. Mit ihren sorgfältig ausgewählten UAV können Menschenleben gerettet, Sachwerte geschützt und Risiken für Einsatzkräfte minimiert werden. 


Mehr zu den Themen:

Anbieter

Logo: Globe Flight GmbH

Globe Flight GmbH

Borsigstrasse 9
93092 Barbing
Deutschland

Verwandte Artikel

Globe Flight bietet BOS ein System für stationären Einsatz von Drohnen

Globe Flight bietet BOS ein System für stationären Einsatz von Drohnen

Die Globe Flight GmbH, DJI-zertifizierter Anbieter von spezialisierten Drohnensystemen, verfügt über umfassende Erfahrung in der Bereitstellung von unbemannten Fluggeräten (UAV) für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS). Im...

Globe Flight ist Zulieferer der Bundesbeschaffung Österreich

Globe Flight ist Zulieferer der Bundesbeschaffung Österreich

Als Vermittlungsorgan für die Ausschreibung und Vergabe öffentlicher Aufträge legt die Bundesbeschaffungs GmbH bei Ihrer Arbeit für die Republik Österreich höchste Maßstäbe in Sachen Compliance an.

Globe Flight bietet BOS ein System für stationären Einsatz von Drohnen

Globe Flight bietet BOS ein System für stationären Einsatz von Drohnen

Die Globe Flight GmbH, DJI-zertifizierter Anbieter von spezialisierten Drohnensystemen, verfügt über umfassende Erfahrung in der Bereitstellung von unbemannten Fluggeräten (UAV) für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS). Im...

: