ICAO Masterliste - weltweite Sicherheit von elektronischen Reisedokumenten

PantherMedia / halfpoint

Nach jahrelangen Verhandlungen auf internationaler Ebene, fand im Dezember 2019 unter maßgeblicher Beteiligung des BSI das finale Abstimmungstreffen zur Masterliste der International Civil Aviation Organisation (ICAO) im New Yorker Gebäude der Vereinten Nationen (UNO) statt. Hierbei wurde den Empfehlungen des BSI, die auf den Erfahrungen der nationalen Masterlist-Aktivitäten basieren, vollumfänglich gefolgt. 

Die ICAO beabsichtigt die Masterliste Anfang 2020 zu veröffentlichen. Dadurch wird ein weiterer Beitrag zur Digitalisierung der Grenzkontrollen und zur weltweiten Sicherheit von elektronischen Reisedokumenten geleistet. 

Eine Masterliste beinhaltet gültige Wurzelzertifikate (CSCA-Zertifikate), mit deren Hilfe die Echtheit und Unverfälschtheit der Chipdaten in elektronischen Reisepässen z.B. bei Grenzkontrollen verifiziert werden kann. Die CSCA-Zertifikate der einzelnen Länder müssen untereinander vertrauenswürdig ausgetauscht werden. Dies geschieht entweder über den diplomatischen Austausch oder mit Hilfe von Masterlisten, welche u.a. über das ICAO Public Key Directory (PKD) ausgetauscht werden.

Das ICAO PKD ist ein weltweiter elektronischer Verzeichnisdienst für derartige Zertifikate, an dem die Bundesrepublik Deutschland seit 2009 mitwirkt. Die Betriebsumgebung für die technische Anbindung zum ICAO PKD, das sog. Nationale Public Key Directory (NPKD), ist im BSI angesiedelt.


Alle Informationen zum ICAO PKD finden Sie auf der offiziellen Webseite.

Alle Informationen zur deutschen Masterliste finden Sie auf der offiziellen BSI Webseite.

Verwandte Artikel

Voneinander Lernen für effektivere Cybersicherheitspolitik

Voneinander Lernen für effektivere Cybersicherheitspolitik

Der aktuelle Lagebericht des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) von 2019 zeichnet kein rosiges Bild der Cybersicherheit in Deutschland. Leider werden in Deutschland seit Beginn der Legislaturperiode jedoch Maßnahmen seitens...

Cyber-Sicherheit² - Experten im Gespräch zu Smartphone-Sicherheit

Cyber-Sicherheit² - Experten im Gespräch zu Smartphone-Sicherheit

Aus Umfragen des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) geht regelmäßig hervor, dass sich Bürgerinnen und Bürger mehr Sicherheitsempfehlungen seitens des BSI wünschen. So zuletzt in der Umfrage zum Safer Internet Day, bei...

BSI entwickelt Diskussionsgrundlage zu Sicherheitsanforderungen für Smartphones

BSI entwickelt Diskussionsgrundlage zu Sicherheitsanforderungen für Smartphones

Als Diskussionsgrundlage zur Entwicklung von Sicherheitsanforderungen für Smartphones hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) einen Anforderungskatalog veröffentlicht. Damit Anwender sich möglichst sicher in der...

:

Photo

    Alarmierung über öffentliche Mobilfunknetze

    Lange Zeit galten öffentliche Mobilfunknetze als nicht ausfall- und abhörsicher genug für eine zuverlässige BOS-Alarmierung. Doch bereits 2014 belegte eine Studie der SCF Associates Ltd. im…