Rohde & Schwarz Cybersecurity auf dem "IT-Sicherheitskongress“

(21. – 23.5. 2019)

Rohde & Schwarz Cybersecurity

Falk Herrmann, CEO von Rohde & Schwarz Cybersecurity: „Cybersicherheit ist für digitale Geschäftsprozesse unabdingbar – nur so kann die Digitalisierung ganzheitlich implementiert werden. Unternehmen und Behörden müssen das Thema IT-Sicherheit noch stärker vorantreiben. Gleichzeitig ist die Cybersecurity-Branche gefordert, Lösungen zu entwickeln, die Angriffe proaktiv verhindern.“ 

Auf dem 16. Deutschen IT-Sicherheitskongress in Bonn werden vom 21. – 23. Mai aktuelle Trends und Entwicklungen in der Cybersicherheit vorgestellt. Unternehmen und Behörden erfahren, welche Lösungsansätze sie für die Absicherung ihrer Digitalisierungsstrategien brauchen. 

Rohde & Schwarz Cybersecurity präsentiert im Rahmen der Ausstellung seine SITLine-Produktfamilie. Die Hochgeschwindigkeitsverschlüsseler sind vom BSI zugelassen. Highlight ist die neue Netzwerkverschlüsselungslösung R&S®SITLine IP. Das in Deutschland entwickelte und hergestellte Produkt ermöglicht erstmals eine Layer 3-Gruppenverschlüsselung für die IP-Kommunikation über öffentliche Netzwerke mit Netzwerkverbindungen bis zu 10 Gbit/s bis Geheimhaltungsgrad VS-NfD. 

Rohde & Schwarz Cybersecurity auf dem IT-Sicherheitskongress
Rohde & Schwarz Cybersecurity auf dem IT-Sicherheitskongress
Quelle: Rohde & Schwarz Cybersecurity

Der Deutsche IT-Sicherheitskongress, den das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) alle zwei Jahre veranstaltet, ist eine feste Größe im Veranstaltungskalender der IT-Sicherheitsbranche. 

Veranstalter: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Mehr Informationen: bsi.bund.de


Rohde & Schwarz Cybersecurity

Rohde & Schwarz Cybersecurity ist ein führendes IT-Sicherheitsunternehmen, das digitale Informationen und Geschäftsprozesse von Unternehmen und öffentlichen Institutionen weltweit vor Cyberangriffen schützt. Der IT-Sicherheitsexperte bietet innovative Datensicherheitslösungen für Cloud-Umgebungen, erweiterte Sicherheit für Websites, Webanwendungen und Webservices sowie Netzwerkverschlüsselung, Desktop- und Mobile-Security. Das mehrfach preisgekrönte und zertifizierte Produktportfolio umfasst außerdem Next-Generation-Firewalls. Die vertrauenswürdigen Sicherheitslösungen werden nach dem Security-by-Design-Ansatz entwickelt und verhindern Cyberangriffe proaktiv.

Rohde & Schwarz

Der Technologiekonzern Rohde & Schwarz entwickelt, produziert und vermarktet innovative Produkte der Kommunikations-, Informations- und Sicherheitstechnik für professionelle Anwender. Mit den Geschäftsfeldern Messtechnik, Broadcast- und Medientechnik, Aerospace | Verteidigung | Sicherheit sowie Netzwerke und Cybersicherheit adressiert Rohde & Schwarz eine Reihe von Marktsegmenten in der Wirtschaft und im hoheitlichen Sektor. Zum 30. Juni 2018 betrug die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund 11.500. Der unabhängige Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017/2018 (Juli bis Juni) einen Umsatz von rund 2 Milliarden Euro. Der Firmensitz ist München. Das internationale Geschäft wird in mehr als 70 Ländern über Tochterfirmen betrieben. In Asien und Amerika steuern regionale Hubs die Geschäfte.


Alle Pressemitteilungen sind im Internet unter http://www.presse.rohde-schwarz.de abrufbar. Dort steht auch Bildmaterial für Sie zum Download bereit.

Verwandte Artikel

Klinikum Düsseldorf: Wie Kritische Infrastrukturen bei Cyberangriffen handlungsfähig bleiben

Klinikum Düsseldorf: Wie Kritische Infrastrukturen bei Cyberangriffen handlungsfähig bleiben

Der Fall des Hacker-Angriffs auf das Klinikum Düsseldorf hat wieder sehr deutlich gezeigt, wie angreifbar auch die beste IT in Wirklichkeit ist. Dass in diesem Fall die seit Jahresanfang bekannte kritische Sicherheitslücke in der Software des...

BSI warnt vor Cyberangriff durch Ausnutzung akut bekannter Schwachstelle

BSI warnt vor Cyberangriff durch Ausnutzung akut bekannter Schwachstelle

Am 10. September 2020 kam es zu einem IT-Sicherheitsvorfall im Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD). Gemäß BSI-Gesetz hat das UKD das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) über diesen Vorfall informiert. Mit einem mobilen...

Cyberspionage von Wirtschaftsunternehmen

Cyberspionage von Wirtschaftsunternehmen

Der Cyberabwehr des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) sowie dem Bundeskriminalamt (BKA) liegen Erkenntnisse vor, dass deutsche Unternehmen mit Sitz in China möglicherweise mittels der Schadsoftware GOLDENSPY ausgespäht werden.

: