03.06.2022 •

Überwindung von Einbruchmeldeanlagen vermeiden – Wertvolle Tipps beim BHE-Fachsymposium „Einbruchschutz“

Brücken, 18.05.2022 Sicherheitslücken bei Einbruchmeldeanlagen können schwerwiegende Folgen haben, sowohl für den Betreiber als auch ggf. für den Errichter. Daher sollten bei der Planung und Realisierung von Einbruchmeldeanlagen Vorkehrungen gegen physische Angriffe, insbesondere aber auch gegen mögliche Hacker-Attacken auf Leser und Karten getroffen werden. 

Der Vortrag „Einbruchmeldeanlagen durch Leserattacken überwinden“ beim BHE-Fachsymposium Einbruchschutz am 20./21. Juni 2022 in Fulda zeigt die gröbsten Fehler beim Konfigurieren auf und gibt praktische Tipps zur Vermeidung. In einer Live-Vorführung wird zudem ein Angriff simuliert. Referenten sind die Herren U. Gleich und T. Kritenbrink, die neben den errichter-spezifischen Erfahrungen auch über umfassendes Expertenwissen im Bereich von IT-Systemen verfügen. 

Die Teilnehmer am Fachsymposium können sich auf spannende Vorträge an zwei Veranstaltungstagen freuen. 

Eine in die Veranstaltung integrierte Fachausstellung vervollständigt das Informationsangebot und bietet die ideale Gelegenheit für eine persönliche Beratung durch namhafte Anbieter. 

Beim abendlichen Branchentreff am ersten Veranstaltungstag können die Gespräche des Tages vertieft und wertvolle Kontakte geknüpft werden. 

Sichern Sie sich noch schnell einen der begehrten Teilnehmerplätze! 

Detaillierte Informationen finden Interessenten unter www.bhe.de/FachsymposiumEinbruchschutz


Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

K-FUNK - Kommunikation rettet Leben!

K-FUNK - Kommunikation rettet Leben!

Das neue Satelliten-Funksystem K-FUNK, eine Marke und Dienstleistung der abel & käufl Mobilfunkhandels GmbH, basiert auf dem globalen, weitest reichenden und höchst zuverlässigen Iridium® NEXT Satelliten-Netzwerk.

Sechs Tech-Trends, die 2023 die Sicherheitsbranche bewegen werden

Sechs Tech-Trends, die 2023 die Sicherheitsbranche bewegen werden

Die Sicherheitsbranche ist ein Sektor, der zunehmend auf smarte Technologien setzt, sensible Daten verarbeitet und wie kein anderer von geopolitischen Fragen und deren Auswirkungen betroffen ist.

Intelligenter Zufahrtsschutz für Innenstädte und Veranstaltungen

Intelligenter Zufahrtsschutz für Innenstädte und Veranstaltungen

Viele Städte, Behörden und Veranstalter setzen sich aktuell intensiv mit der Sicherheitsplanung im Zufahrtsschutz auseinander, denn leider kommt es in Innenstädten auch in neuester Zeit immer wieder zu Attentaten oder Amokfahrten, wie z. B. in...

: