31.07.2019 •

Videoserie: IT-Grundschutz-Profile – von Anwendern für Anwender Datum

BSI

BSI

Seit Anfang 2018 unterstützt das BSI im Rahmen der Allianz für Cyber-Sicherheit und des IT-Grundschutz Dach- und Fachverbände dabei, IT-Grundschutz-Profile für ihre jeweiligen Branchen zu erstellen.

Dafür wurde ein spezielles Workshop-Konzept entwickelt, das es Interessierten ermöglicht, in nur drei Workshops zu einem individuellen Profil zu kommen. Dieses kann im Anschluss Unternehmen derselben Branche zur Verfügung gestellt werden und ermöglicht einen ressourcenschonenden Einstieg in einen systematischen Sicherheitsprozess. Zwei aktuelle Videos vermitteln einen Überblick über das Workshop-Konzept und lassen Teilnehmer/innen bereits stattgefundener Workshops zu Wort kommen.

In drei Workshops zum IT-Grundschutz-Profil

Das Workshop-Konzept setzt auf Interaktion und Austausch. Das heißt, dass die Sichtweisen von Entscheiderinnen und Entscheidern sowie IT-Fachleuten gleichermaßen in den Erstellungsprozess einbezogen werden. So können alle Beteiligten ihre Branchen- und IT-Sicherheits-Fachkenntnisse ausbauen, sich mit den IT-Grundschutz-Bausteinen vertraut machen und einen nachhaltigen Erfahrungsaustausch initiieren.

Welche Inhalte in den einzelnen Workshop-Sitzungen abgearbeitet werden, erläutert das dreiminütige Video "In drei Workshops zum IT-Grundschutz-Profil" – von der Ermittlung der für die Branche besonders wichtigen und schützenswerten Geschäftsprozesse bis zur Skizzierung so genannter Referenzarchitekturen und der Auswahl der relevanten IT-Grundschutz-Bausteine.

Zum Video


In wenigen Stunden viel erreichen – das sagen die Teilnehmer

IT-Grundschutz-Profile sind Schablonen für die Informationssicherheit für Anwenderunternehmen mit ähnlichen Sicherheitsanforderungen. Anhand dieser Vorlagen können diese ressourcenschonend ihr Sicherheitsniveau überprüfen oder damit beginnen, ein Managementsystem für Informationssicherheit (ISMS) nach IT-Grundschutz aufzubauen. Damit lassen sich Zeit und Kosten sparen.

In Teil 2 unserer Videoserie teilen Mitwirkende ihre Erfahrungen aus der Mitarbeit an den IT-Grundschutz-Profil-Workshops. Der Tenor: Die gemeinschaftlich erarbeiteten Profile bieten insbesondere für kleinere Unternehmen mit begrenzten Ressourcen einen hohen Mehrwert. Gleichzeitig ermöglicht die Zusammenarbeit von Expertinnen und Experten unterschiedlicher Fachrichtungen in den Workshops, eine gemeinsame Sprache und ein gemeinsames Verständnis für die Umsetzung von Informationssicherheit zu entwickeln.

Zum Video


Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Ergebnispräsentation "Institutionalisierung des gesellschaftlichen Dialogs"

Ergebnispräsentation "Institutionalisierung des gesellschaftlichen Dialogs"

Das vom BSI initiierte Projekt, das im Januar 2018 gestartet ist, hat zum Ziel, im Rahmen eines Multistakeholder-Dialogs insbesondere der organisierten Zivilgesellschaft eine Dialogplattform zu Themen der Informationssicherheit zu bieten und ein...

Verschlüsselung des saarländischen Verwaltungsnetzes

Verschlüsselung des saarländischen Verwaltungsnetzes

Das Saarland wird ab November sein Verwaltungsnetz nach BSI-Standards verschlüsseln und setzt dabei auf ein System des IT-Sicherheitsexperten Rohde & Schwarz Cybersecurity. Heute wird das Verschlüsselungssystem in Saarbrücken der...

Digitale Identitäten schützen: BSI entwickelt Sicherheitskatalog für eIDs

Digitale Identitäten schützen: BSI entwickelt Sicherheitskatalog für eIDs

Anlässlich des Digitalgipfels der Bundesregierung in Dortmund hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) das Security Framework für digitale Identitäten vorgestellt. Damit kann Deutschland zum Vorreiter bei der Entwicklung...

:

Photo

Blaulichtnavigation

Die Alarm- und Ausrückeordnung bei Rettungsdienst und Feuerwehr (AAO) soll eine möglichst optimale Alarmreaktion sicherstellen, das heißt, in Abhängigkeit von der Art und Schwere eines Notrufs…