550 Arbeitsschutzfilme für Unterweisungen

Mediathek als effektives Mittel zum Arbeitsschutz nutzen

Messe Düsseldorf / ctillmann

Der Filmbestand unter www.arbeitsschutzfilm.de wurde aufgestockt: neue Videos für Betriebe in der Logistikbranche und Verkehrssicherheitsfilme erweitern das Angebot der digitalen Videosammlung. Über 550 Videoclips und Kurzfilme zum Thema Sicherheit am Arbeitsplatz stehen damit unter Arbeitsschutzfilm.de online zur Verfügung. 

Aus insgesamt 60 Kategorien können Fachkräfte und Interessierte zahlreiche Kurzfilme und Clips abspielen oder fallweise nach Registrierung im Mitgliederbereich auch downloaden. Die gebührenfreie und kostenlose Mediathek verfolgt damit das Ziel, die Recherche nach Präventionsfilmen zu erleichtern. Arbeitsschutzfilm.de wird von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) unterstützt.

Arbeitsschutzfilme gelten als effektive Hilfsmittel um Sicherheitsthemen einfach und anschaulich an alle Beschäftigten zu vermitteln. Immer häufiger werden sie bei Schulungen und Unterweisungen gerade auch in kleineren Unternehmen eingesetzt. Damit können die mitunter als "trocken" empfundenen Schulungen für die Teilnehmenden interessanter und abwechslungsreicher gestaltet werden.

Umgang mit Leitern, Brandschutz, Gabelstapler, Gefahrstoffe, Ladungssicherung, Sucht am Arbeitsplatz, Krane und Instandhaltung sind nur einige Themen, die durch die Präventionsfilme abdeckt werden.

Das Angebot umfasst auch unterhaltsame Unterweisungs-Videos. Besonders beliebt sind die Clips aus der Rubrik "Humor", hier insbesondere die Animation "Krokodil und Gnus" als Beispiel zur Gefährdungsbeurteilung. Aber auch emotional fesselnde Videos, wie der Schweizer Baustellenfilm "Der Moment der Wahrheit", werden häufig angeklickt: "Fünf Minuten Zeit für den Arbeitsschutz investiert und es hätte keinen Toten gegeben", zitiert ein User treffend aus dem Film. 

Als zentrales Forum bietet das Portal unter www.arbeitsschutzfilm.de zugleich den Nutzern die Möglichkeit, eigene Favoritenlisten anzulegen oder auch selbst neue Filme vorzuschlagen. Ein Fachbeirat wählt die Filme aus und sichert somit die Qualität der Inhalte. Täglich 800 - 900 Arbeitsschutzakteure nutzen an Arbeitstagen das Portal, informieren sich und setzen die Clips betrieblich online ein. 

Insgesamt sind es bereits über 11.500 registrierte User, die regelmäßig auf die Inhalte der Mediathek und den vollen Funktionsumfang zurückgreifen.

Verwandte Artikel

Sicherheitskonzepte und Geschäftsoptimierung der Zukunft

Sicherheitskonzepte und Geschäftsoptimierung der Zukunft

Am 25. Juni lädt Axis Communications zum digitalen Event Axis Inspire goes digital ein. Ursprünglich als Eventreihe an drei unterschiedlichen Standorten geplant, findet die Axis Inspire in diesem Jahr als virtuelle Konferenz für Partner,...

Digital die Einsatzlage im Griff haben – eine ehrenamtliche Software

Digital die Einsatzlage im Griff haben – eine ehrenamtliche Software

Florian Wendlinger ist Vorstand und zuständig für Support im Verein Einsatzstellenverwaltung. Die Ehrenamtler arbeiten an einer Software für die digitale Koordination und Dokumentation von Einsätzen. Diese stellen sie Behörden und...

Digitale Konvergenz im Sicherheitsbereich

Digitale Konvergenz im Sicherheitsbereich

Kriminalhauptkommissar Peter Vahrenhorst sprach mit CP Online über die digitale Konvergenz im Sicherheitsbereich. Die Zusammenarbeit des LKA NRW mit der Wirtschaft spielt in diesem Bereich bereits eine große Rolle, die in den nächsten Jahren noch...

: