Brand einer Schreinerei in Bad Godesberg und entgleiste Straßenbahn

Feuerwehr Bonn im Dauereinsatz

ots

ots/Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn

Bonn (ots) Ein Brand in einer Schreinerei sorgte für einen Großeinsatz der Bonner Feuerwehr. Mit einem massiven Löschangriff verhinderten die Einsatzkräfte eine Ausbreitung des Feuers auf benachbarte Gebäude. Über die Warnapp NINA warnte die Feuerwehr vor der Rauchentwicklung.

Ein Passant verletzte sich durch den Brand leicht. Zeitgleich zum Brandeinsatz war die Rüsteinheit der Berufsfeuerwehr in der Stadtmitte im Einsatz: Hinter dem Hauptbahnhof war eine Straßenbahn entgleist. Nach zahlreichen Notrufen rückte ein Großaufgebot von Einsatzkräften am heutigen Samstagnachmittag (03.08.) zum Brand in einer Schreinerei an der Beethovenhalle aus. Das Feuer breitete sich in rasanter Geschwindigkeit ausgehend von der Schreinerwerkstatt auf weitere Gebäudeteile aus. 

Mit mehreren Einsatztrupps und drei Drehleitern bekämpften die Rettungskräfte das Feuer, das inzwischen das Lager und den Dachstuhl des angebauten Wohngebäudes erreicht hatte. Kurz nach 19 Uhr konnte die Einsatzleitung vermelden, dass die Löschmaßnahmen Erfolg zeigten und der Brand unter Kontrolle war. 

Die Nachlöschund Aufräumarbeiten dauern allerdings noch bis in die späten Abendstunden an. Wegen der massiven Rauchentwicklung forderten die Einsatzleitung und die Polizei rund 30 Anwohner der direkt umliegenden Gebäude auf, ihre Wohnungen zu verlassen. Über die Warnapp NINA informierte die Feuer- und Rettungsleitstelle zudem für rund eine Stunde über die Rauch- und Geruchsbelästigung in der Bad Godesberger Innenstadt. 

Die Polizei riegelte die Einsatzstelle weiträumig ab. Ein Passant verletzte sich durch den Brand leicht. Mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung untersuchte ihn der Rettungsdienst an der Einsatzstelle. Er musste aber nicht ins Krankenhaus. Der Brandeinsatz in der Schreinerei forderte den Einsatz von rund 120 Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr, der Löscheinheiten Kessenich, Bad Godesberg, Lannesdorf, Mehlem, Geislar, Oberkassel und Röttgen der Freiwilligen Feuerwehr, des Einsatzführungsdienstes sowie des Pressedienstes. Eine Betreuungseinheit des Deutschen Roten Kreuzes übernahm die Versorgung der Einsatzkräfte mit Getränken und Verpflegung. 

Zeitgleich sorgte eine entgleiste Straßenbahn auf der Quantiusstraße in der Innenstadt für einen aufwendigen Paralleleinsatz. Die Rüsteinheit der Feuerwache 1 setzte die Bahn mit den speziellen Bergungsgeräten wieder zurück auf die Gleise. Verletzte gab es bei diesem Einsatz keine. Für mögliche Folgeeinsätze besetzten die Löscheinheiten Bonn-Mitte, Buschdorf, Holzlar, Holtorf, Rheindorf und Beuel der Freiwilligen Feuerwehr die Bonner Feuerwachen.

Verwandte Artikel

Flächenbrand Bahnstrecke Hagener Straße

Flächenbrand Bahnstrecke Hagener Straße

Am Dienstagmorgen (30.07.2019) um 05:35 Uhr wurde die Feuerwehr Schwelm zur Hagener Straße alarmiert. Im Bereich der Brücke zum Schloss Martfeld brannten auf einer Fläche von ca. 100m² Unterholz.

Meldungen KW 30

Meldungen KW 30

Diese Woche gab es einen Polizeieinsatz aufgrund einer Substanz, ein Drohneneinsatz und Einsätze der freiwilligen Feuerwehr und des Rettungsdienstes bei Bränden mit verschiedenen Ursprüngen.

Meldungen KW 25

Meldungen KW 25

Diese Woche beinhaltet Aufräumarbeiten nach Unwettern, Übungseinsätze für die Jugendfeuerwehr, ein MANV Rettungseinsatz, Brandbekämpfungseinsatz in einem Recyclingbetrieb und den Großbrand einer Lagerhalle.

: