Löschgruppenfahrzeug LF 10 nach DIN 14530-5

BAI SONDERFAHRZEUGE GMBH
  • Geräteräume: drei pro Fahrzeugseite (sieben Geräteräume gesamt), Aluminiumrollläden mit Stangen-Verschlüssen (Barlock) seitlich sowie hinten am Pumpenraum, alle abschließbar
  • Feuerlöschkreiselpumpe: FPN 10-2000 nach DIN EN1028-2, Hale-Godiva Prima P1, Doppel-Kolbenentlüftungseinrichtung, Pump&Roll
  • Pumpenpaneel: elektronisch mit Farb-TFT-Bildschirm und Soft-Keys (kein Touchscreen), zusätzlich analoge Anzeigeninstrumente und Pumpen-Schnellstarttaster
  • Löschwasserbehälter: GFK, 2.000 Liter Inhalt
  • Schaummittelbehälter: GFK, 200 Liter Inhalt
  • PA-Sitze: 4x Typ BAI in Mannschaftskabine (2x in, 2x entgegen Fahrtrichtung)
  • Sitz mit Rettungsrucksacklagerung: 1x Typ BAI im Mannschaftsraum, entgegen der Fahrtrichtung (mittlerer Sitz)
  • Schnellangriff: im G6, zwei C-Schläuche in Buchten, gelagert auf entnehmbarer Edelstahlablage 
  • Lichtmast: dachlagernd, elektro-pneumatisch ausfahrbar, elektrisch verstellbar, 4x 100W LED, permanenter Anschluss an Fahrgestellelektrik
  • Hinterachsauftritt: ausklappbar mit Parallelantrieb, 250 kg Tragfähigkeit
  • Weitere Ausstattung: GFK Dachmodul mit integrierten LED-Blaulichtern, Arbeitsstellenscheinwerfer, Signalanlage und Schutzgitter, LED-Heckwarneinrichtung, Leiterentnahmevorrichtung, abnehmbarer Dachmonitor, Druckzumischanlage SmartFoam 5.0

Ausstattungsübersicht

  • Fahrgestell: MAN TGM 13.290 BL, Euro5
  • Antrieb: 4x4
  • Radstand: 3.950 mm
  • Kabine: Gruppenkabine in den Aufbau integriert
  • Fertigstellung: Juli 2020
Einsatzfahrzeug der Firma BAI SONDERFAHRZEUGE GMBH
Das Bild zeigt eine mögliche Fahrzeugausstattung und ist nicht bindend.
Quelle: BAI SONDERFAHRZEUGE GMBH
  • Aufbau: BAIWAY
  • Hergestellt aus verschraubten Aluminium-Strangpressprofilen und -paneelen mit Bombierung, für maximale Steifigkeit und zur maximalen Gewichtsreduktion sowie einem maximal langen Korrosionsschutz des Aufbaus.
  • Aufbaudach: Das Aufbaudach ist mit Aluminium-Riffelblechen beplankt und ist komplett begehbar. Einschalten der Dachbeleuchtung durch abklappen der Aufstiegsleiter. Auf Wunsch kann auf dem Dach umfangreiche Zusatzbeladung verstaut werden. 
  • Umfeldbeleuchtung: integriert in das speziell hierfür konstruierte Dachprofil des Aufbaus, LED Leuchtbänder auf den beiden Fahrzeugseiten sowie LED Spots am Fahrzeugheck

Verwandte Artikel

Der "AP3" – das ist die neue Generation des ITURRI "AluPrime"-Aufbaukonzeptes

Der "AP3" – das ist die neue Generation des ITURRI "AluPrime"-Aufbaukonzeptes

Der neue Aufbau besteht aus miteinander verschraubten, eloxierten Aluminium-Profilen und bietet somit maximale Flexibilität für individuelle Ausbauwünsche. Die extrem stabile Aufbaukonstruktion ist auch für höchste, dynamische Belastung...

Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 10 nach DIN 14530-26

Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 10 nach DIN 14530-26

HLF 10 nach DIN 14530-26 von BAI SONDERFAHRZEUGE GMBH hat eine integrierte Umfeldbeleuchtung im speziell hierfür konstruierten Dachprofil des Aufbaus sowie LED Leuchtbänder
auf beiden Fahrzeugseiten und LED Spots am Fahrzeugheck.

Neue MAN Truck Generation geht bei der Feuerwehr in Einsatz

Neue MAN Truck Generation geht bei der Feuerwehr in Einsatz

Besondere Branchenkompetenz beweist MAN Truck & Bus bei den Fahrgestellen für die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr. Die neue MAN Truck Generation unterstützt den anspruchsvollen Einsatz der Retter.

: