PMRExpo 2019: ein globales Top Event

Bildagentur PantherMedia / chungking

Knapp 4.600 Besucher und über 230 Aussteller aus allen Kontinenten

Die PMRExpo 2019 war ein globales Top-Event mit weltweiter Ausstrahlung: Vom 26. bis zum 28. November 2019 präsentierten sich in Köln über 230 nationale und internationale Aussteller aus 22 Staaten aller Kontinente auf einer Ausstellungsfläche von 4.900 Quadratmetern.

Produkte und Präsentationen auf der PMRExpo 2019 waren geprägt von Technologievielfalt, technischem Wandel und Innovationen. Die starke Internationalisierung der PMRExpo findet ihren Ausdruck auch im neuen Rekord von knapp 4.600 Besuchern aus Sicherheitsorganisationen, Energiewirtschaft, Personenverkehr, Logistik, Industrie, Fachhandel und weiteren Branchen.

Bundesverband Professioneller Mobilfunk (PMeV): Initiator und ideeller Träger der PMRExpo

"Wir freuen uns sehr, dass der PMeV als Initiator und ideeller Träger der PMRExpo deren Erfolgsgeschichte seit fast 20 Jahren mitgestalten darf", begrüßte der Bernhard Klinger, Vorsitzender des deutschen Branchenverbandes PMeV, die Besucher. Als Expertennetzwerk für sichere Kommunikation begleite der PMeV den stetigen Technologiewandel und aktuell den Übergang von Schmalband- zu Breitbandtechnologien. "Auch wenn 5G Einzug in das Umfeld der professionellen Kommunikation halte: Die Hauptanforderungen an einsatz- und sicherheitskritische Kommunikationssysteme seien technologieunabhängig", betonte Klinger.

Top-Themen: Breitband, Cybercrime und mehr

Auf dem Summit Sichere Kommunikation präsentierten nationale und internationale Top-Redner aktuelle Entwicklungen und Trends rund um die sicherheitskritische Kommunikation. Eine herausragende Rolle spielte dabei der Technologiewandel in Richtung Breitband. Neben den gewohnten Vorträgen wurden erstmals interaktive Thementische sowie Diskussionsrunden mit über 30 Experten angeboten. Zu den Top-Themen zählten neben der Breitbandkommunikation auch Cybercrime, der Einsatz von Drohnen und die Leitstelle aus der Cloud.

Netzwerk Sichere Kommunikation

Die PMRExpo ist nicht nur europäische Leitmesse, sondern auch ein weltweites Netzwerk für Sichere Kommunikation. Anwender, Herstellerunternehmen, System- und Applikationshäuser, Netzbetreiber, Berater und Experten knüpfen in Köln Kontakte und finden zum fachlichen Austausch zusammen. Die generelle Bedeutung der PMRExpo und ihres Netzwerks stellte Bernhard Klinger, Vorsitzender des PMeV, in seiner Begrüßungsrede prägnant heraus: "Einsatz- und sicherheitskritische Kommunikation ist wichtiger denn je."


Über den PMeV – NETZWERK SICHERE KOMMUNIKATION

Der PMeV ist ein Netzwerk von Experten für einsatz- und sicherheitskritische Kommunikationslösungen im mobilen professionellen Einsatz. Seine Mitglieder sind Hersteller, System- und Applikationshäuser, Netzbetreiber, Anwender, Berater sowie darüber hinaus weitere Fachleute und Experten. Ziel des PMeV ist es, den PMR-Markt in Deutschland weiter zu entwickeln. Er stellt die Bedeutung von PMR-Lösungen für Wirtschaft und Volkswirtschaft dar und beeinflusst die politisch-regulatorischen Rahmenbedingungen für den Einsatz Professioneller Mobilfunklösungen. Als führender Kompetenzträger in Sachen PMR in Deutschland bietet er zu diesem Zweck ein Forum für einen neutralen, herstellerunabhängigen und partnerschaftlichen Dialog mit den Marktpartnern, der Politik sowie den Behörden und Institutionen. Der PMeV bietet Herstellern, Anwendern und Bedarfsträgern zudem eine neutrale Dialogplattform zur Bewertung von Technologien und zur Erörterung von Chancen und Risiken technischer Lösungen und Konzepte. Der PMeV fördert Standards und wirkt an deren Weiterentwicklung im Sinne der Anforderungen des deutschen Marktes aktiv mit.

Verwandte Artikel

Einsatztechnik der Hytera Mobilfunk GmbH

Einsatztechnik der Hytera Mobilfunk GmbH

Die einfache Konfiguration der Outdoor-Basisstation von Hytera Mobilfunk GmbH unterstützt bei Einsätzen. Detaillierte Einblicke in die PMR Produkte gibt Alexander Heinz, Leiter Produktmanagement, im Videointerview.

KRITIS Entwicklungen von Sprachkommunikation zu Datenanwendungen

KRITIS Entwicklungen von Sprachkommunikation zu Datenanwendungen

Die sicherheitskritische Kommunikation ist deutlich vielfältiger und komplexer geworden. Das hängt eng mit der Digitalisierung zusammen. Es entstehen permanent neue Möglichkeiten zur Nutzung von Kommunikationsdiensten. Obwohl die sichere und...

Kommunizieren mit der Technik von Reichert GmbH

Kommunizieren mit der Technik von Reichert GmbH

Die Kommunikationstechnik der Reichert GmbH wird zum Beispiel im BOS-Bereich eingesetzt. Die Produkte stellt Christian Teriet, Prokurist, im Videointerview mit dem Crisis Prevention Fachportal vor.

:

Photo

Erreichbarkeit durch die Polizei

Die staatlichen Organe zur Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung und hier insbesondere die Landespolizeien sind ein wichtiger Teilbereich der Daseinsvorsorge. Im Rahmen des…