Veröffentlichung IT-Grundschutz-Kompendium 2020

IT-Grundschutz-Kompendium mit neuen Bausteinen "Software-Entwicklung" und "Raum sowie Schrank für technische Infrastruktur".

PantherMedia / nicomenijes

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat das neue IT-Grundschutz-Kompendium in der Edition 2020 veröffentlicht. Der IT-Grundschutz ist das Standardwerk des BSI für Informationssicherheit und enthält in der aktuellen Edition des IT-Grundschutz-Kompendiums 96 Bausteine zu den unterschiedlichsten Aspekten. 

Neu hinzugekommen sind die Bausteine "Software-Entwicklung" und "Raum sowie Schrank für technische Infrastruktur". Anwender aus Unternehmen und Behörden können mit den praxisnahen Bausteintexten in ihren Institutionen daran arbeiten, das Sicherheitsniveau anzuheben. 

Für das IT-Grundschutz-Kompendium in der Edition 2020 wurden alle IT-Grundschutz-Bausteine redaktionell und größtenteils inhaltlich überarbeitet. Eine verbesserte Struktur der Texte ermöglicht es Anwendern, die IT-Grundschutz-Bausteine noch gezielter einzusetzen. Die neue Edition steht online auf der BSI-Website und als Loseblattwerk bei der Reguvis Fachmedien GmbH zur Verfügung. Die nun veröffentlichte Edition 2020 ist zertifizierungsrelevant und löst damit die Edition 2019 ab. Diese ist für aktuelle Zertifizierungsprozesse noch bis zum 30. September 2020 gültig. 

Das IT-Grundschutz-Kompendium ist das geeignete Angebot für Anwender, um für die unterschiedlichsten Gefahren im Bereich Informationssicherheit gewappnet zu sein. Erste Schritte zur Absicherung von Netzen und Daten, der Aufbau eines Managementsystems zur Informationssicherheit oder der Schutz von besonders sensiblen Daten: Mit den bewährten und praxistauglichen Empfehlungen des IT-Grundschutzes im IT-Grundschutz-Kompendium 2020 ist eine Institution in puncto Informationssicherheit gut aufgestellt. 


Weitere Informationen

Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Projekt SiSyPHuS Win10: Ergebnisse der Analyse zu PowerShell

Projekt SiSyPHuS Win10: Ergebnisse der Analyse zu PowerShell

Im Rahmen der Sicherheitsanalyse von Windows 10 (Projekt SiSyPHuS Win10) hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die Ergebnisse der Analyse zu PowerShell veröffentlicht. PowerShell ist eine Betriebssystemkomponente zur...

Verschlüsselung des saarländischen Verwaltungsnetzes

Verschlüsselung des saarländischen Verwaltungsnetzes

Das Saarland wird ab November sein Verwaltungsnetz nach BSI-Standards verschlüsseln und setzt dabei auf ein System des IT-Sicherheitsexperten Rohde & Schwarz Cybersecurity. Heute wird das Verschlüsselungssystem in Saarbrücken der...

BSI aktualisiert den Mindeststandard TLS

BSI aktualisiert den Mindeststandard TLS

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat zum 9. April 2020 den "Mindeststandard zur Verwendung von Transport Layer Security (TLS)" aktualisiert. Gerade in der aktuellen Situation, in der viele im Home-Office...

:

Photo

    Alarmierung über öffentliche Mobilfunknetze

    Lange Zeit galten öffentliche Mobilfunknetze als nicht ausfall- und abhörsicher genug für eine zuverlässige BOS-Alarmierung. Doch bereits 2014 belegte eine Studie der SCF Associates Ltd. im…