Symposium: Neue Technologien für die Polizei

vom 4. bis 6. Mai 2020 in Würzburg

Dipl.-Ing. Dietrich Läpke

panthermedia_20309751_3840x2160

Die Polizei steht zunehmend vor zahlreichen technologischen Herausforderungen. Die Digitalisierung erzeugt zum einen neue digitale Kriminalitätsformen mit der Folge einer Vielzahl neuer digitaler Spuren für die Strafverfolgung, z. B. im Internet der Dinge (Smart Home, Automotive IT, etc.). Aber auch die Straftäter nutzen die neuen Möglichkeiten immer stärker, um sich z.B. der Observation oder erfolgreichen Ermittlungen zu entziehen. 

Daher veranstaltet der Behörden Spiegel seit 2019 ein Technologiesymposium, um relevante Zukunftstechnologien für die Polizei zu präsentieren und in einem weit intensiveren Format zu diskutieren, als es z.B. beim Europäischen Polizeikongress oder anderen Tagungsformaten möglich ist. Als Themen des Symposiums 2020, sind u.a. vorgesehen:

  • Automotive IT und Täter (z.B. Car-Forensik)
  • Tracking (Personen und Kfz)
  • Sichere und verlässliche Kommunikation (Sprache, Daten, Bilder) in Ergänzung zum BOS-Digitalfunk
  • Echtzeit Bildübertragung /-verbesserung und -auswertung
  • IoT als Ermittlungsansatz
  • (Verdeckte) Ortung von Personen in Gebäuden (akustisch, optisch, Radar)
  • Handlungsfeld Drohnen für die Polizei (Anwendungsbereiche, Sicherheit, Drohnenerkennung -BOS etc.)
  • Virtual/Augmented Reality zum Training von Führungskräften sowie von Einsatzkräften (inkl. Schießtraining)  
  • Virtual/Augmented Reality zur Einsatzplanung 
  • Geoinformationssysteme, Lagevisualisierung, Führungs- und Einsatzunterstützungssysteme für Leitstellen, Polizeiführungsstäbe und Einsatzkräfte vor Ort

Zielgruppe

Das Symposium richtet sich an Entscheidungsträger, Führungskräfte und Experten der Polizei, die entweder für Technik bzw. technologische Innovation in ihren Behörden zuständig sind oder die auf neue Technologien für ihre (künftige) Aufgabenerledigung angewiesen sind.

Termin und Ort

Zeitraum: 

04. Mai 2020 12:00 Uhr bis 06. Mai 16:00 Uhr  

Ort: 

Exerzitienhaus Himmelspforten
Mainaustr. 42
97082 Würzburg


Fachliche Leitung und Moderation

  • Dipl. -Ing. Dietrich Läpke, Behörden Spiegel  
  • Polizeidirektor Jürgen Schäberle; Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei Baden-Württemberg

Nähere Informationen: www.fuehrungskraefte-forum.de / Mai 2020

 

Verwandte Artikel

Bundespolizei elementarer Bestandteil der Sicherheitsarchitektur Deutschlands: Bewältigung irregulärer Migration, Großeinsatzlagen und Kriminalitätsbekämpfung

Bundespolizei elementarer Bestandteil der Sicherheitsarchitektur Deutschlands: Bewältigung irregulärer Migration, Großeinsatzlagen und Kriminalitätsbekämpfung

Bundesinnenministerin Nancy Faeser und Bundespolizeipräsident Dr. Dieter Romann stellen Jahresbericht der Bundespolizei 2022 vor

„Hessische Polizei wirbt höchst innovativ um Nachwuchs“

„Hessische Polizei wirbt höchst innovativ um Nachwuchs“

Die Hessinnen und Hessen können sich ab dem heutigen Tag und bis zum 17. Juli mit der hessischen Polizei gemeinsam auf „Spurensuche“ begeben. Mit der gleichnamigen Plakatkampagne wirbt die Polizei Hessen in vielen hessischen Städten bei jungen...

Innenminister informiert sich über digitale Innovationen moderner Polizeiarbeit

Innenminister informiert sich über digitale Innovationen moderner Polizeiarbeit

Die Digitalisierung wirkt sich nicht nur positiv auf die Art und Weise aus, wie wir leben und arbeiten, sie verändert und unterstützt auch die Arbeit der hessischen Polizei in besonderem Maße.

:

Photo

KRITIS-Dachgesetz

Nicht zuletzt durch die Sabotageakte auf die Infrastruktur der Deutschen Bahn hat der Ruf nach einem ganzheitlichen Resilienzmanagement im Bereich kritischer Infrastrukturen wieder mehr an Resonanz…