Brandsimulationsanlagen bieten realitätsnahe Ausbildung

Maßgeschneiderte Lösungen für die heiße Feuerwehr Ausbildung

Melanie Prüser

Jakob Spiegel/ PFT GmbH

In der Feuerwehrausbildung muss der Einsatz präzise geübt werden können, um im Ernstfall effizient vorgehen zu können. Dafür gibt es Brandsimulationsanlagen, die auf die verschiedenen Szenarien zugeschnitten sind und somit einen Übungsplatz für Notsituationen bieten.

Ein Flash-Over Container der Firma PFT GmbH.
Flash-Over Container
Quelle: Jakob Spiegel / PFT GmbH

Die Firma Phoenix Fire Technology®PFT GmbH produziert gasbefeuerte Brandsimulationsanlagen. Diese basieren auf den Patenten von Jakob Spiegel und werden seit 2007 in allen Arten der heißen Feuerwehrausbildung eingesetzt.

Zwischen 1998 und 2008 wurden mehrere Patente von Jakob Spiegel entwickelt, die zunächst an namenhafte Firmen in der Feuerwehrbranche abgetreten wurden. Nachdem sich hier jedoch eine Entwicklungsstagnation abzeichnete, wurde der Entschluss gefasst selbst mit der Produktion anzufangen.

Der Unterzeichner hat seit 1979 sein Kontaktnetzwerk in der Feuerwehrbranche stetig erweitert und somit stehen ihm heute weltweit Kontakte auf allen Kontinenten zur Verfügung. Jakob Spiegel war selbst von 1972 bis 1992 bei der Freiwilligen Feuerwehr aktiv und danach bis 2006 Vorsitzender des Stadtfeuerwehrverbandes Kaiserslautern.

Die mittlerweile selbst produzierten heißen Übungsanlagen sind umweltfreundlich und gasbefeuert.

Einsatzbereiche in der Ausbildung

  • Strukturelle Brandbekämpfung
  • Industriefeuerwehr - speziell chemische und petrochemische Industrie
  • Flughafenfeuerwehr
  • Marine und Seefahrt
  • Militär
  • Spezialanwendungen

Internationale Tätigkeit – Brandhäuserbau

Aktuell ist die PTF GmbH besonders im Raum Saudi-Arabien und in China in mehreren Großprojekten eingespannt. In Saudi-Arabien werden die ersten fünf von 22 identischen Brandhäusern mit jeweils 11 Brandstellen gebaut.

In Kauserslautern wurden die Komponenten erfolgreich abgenommen.
Abnahme der Komponenten in Kaiserslautern
Quelle: Jakob Spiegel / PFT GmbH

Die Abnahme wurde mit einer Rundreise zu verschiedenen Feuerwehrschulen und Übungsanlagen in ganz Europa verknüpft, durch die noch weitere Aufträge zustande gekommen sind.

Zu den Ergebnissen gehören:

Einer der Flash-Over Container der PFT GmbH. Eins der Container-Häuser der PFT GmbH. In jedem Brandhaus befindet sich eine Wendeltreppe.

Aufträge in China

In China wurden verschiedene Brandsimulationsanlagen in mehreren Projekten in Feuerwehrschulen errichtet.

Ein Plan einer Brandsimulationsanlage in China.
Plan für eine Brandsimulationsanlage in China
Quelle: Jakob Spiegel / PFT GmbH

Momentan ist ein Projekt in der Provinz Jiangxi in Arbeit. Dabei handelt es sich um ein achtstöckiges Feuerwehr-Übungshaus, wo gerade das erste von vier Stockwerken entsteht. In der Ausbildung ist es in China üblich, auch in höheren Regionen den Einsatz zu proben, daher werden die Simulationsanalgen entsprechend angepasst.

Die Vertragsunterzeichnung für einen Brandhausbau in der Provinz Jiangxi in...
Vertragsunterzeichnung in der Provinz Jiangxi in China.
Quelle: Jakob Spiegel / PFT GmbH

Der Brandhaus-Rohbau steht bereits und die genaueren Aufteilungen sind auch schon geplant. Damit auch die verschiedenen Szenarien geübt werden können, gibt es verschiedene Brandräume. In den Räumen können die unterschiedlichen Arten der Brandbekämpfung erprobt werden, sodass die späteren Einsätze möglichst keine „bösen Überraschungen“ mehr bereithalten. 

Je nachdem in welchem Land, sind die äußeren Rahmenbedingungen, die eine Brandsimulationsanlage erfüllen muss, auch unterschiedlich. Manchmal spielen Erdbeben eine wichtige Nebenrolle, ein andermal sind es eher Tornados, die mit in Betracht gezogen werden müssen.

Brandhausbau

Ein Brandhaus-Rohbau in China. eine Variante der Anordnung von Brandräumen Variante für die Anordnung von Brandräumen

Verwandte Artikel

Zukunft der virtuellen Ausbildung bei der Feuerwehr

Zukunft der virtuellen Ausbildung bei der Feuerwehr

Bundesweites Interesse eröffnete sich mit der Einführung der ersten für Endkonsumenten verfügbaren Virtual Reality Generation. Sowohl die Kreisbrandinspektion Cham als auch die FAB Rheinland haben ihre
Schulungskonzepte, basierend auf...

Wehrführerfortbildung - Kriminalpolizei gibt Einblicke in Brandermittlungen

Wehrführerfortbildung - Kriminalpolizei gibt Einblicke in Brandermittlungen

In diesem Jahr wurden für die Wehrführerfortbildung des Kreisfeuerwehrverbandes Dithmarschen drei Themen durch den stellvertretenden Kreiswehrführer Klaus Vollmert ausgewählt. Für die rund 200 geschulten Feuerwehrmitglieder gab es Interessantes...

Einsatzbereich Langenberg übte in Dortmund

Einsatzbereich Langenberg übte in Dortmund

Rund 30 Feuerwehrfrauen und -männer aus dem Einsatzbereich Langenberg hatten jetzt die Gelegenheit, zusammen mit dem Löschzug Dortmund-Lütgendortmund am Ausbildungszentrum der Feuerwehr Dortmund einen intensiven Übungstag zu verbringen.

: