Flugfeldlöschfahrzeug “ VSA 8600 S / DP250”

BAI SONDERFAHRZEUGE GMBH

BAI SONDERFAHRZEUGE GMBH

Geräteräume: 

einer pro Fahrzeugseite (drei Geräteräume gesamt), Aluminiumrollläden mit Stangen-Verschlüssen (Barlock) seitlich und Heckklappe am Pumpenraum, alle abschließbar

Feuerlöschkreiselpumpe:

6.500 l/min bei 10 bar, Godiva P1B 6010

Pumpenpaneel:

elektronisch mit Farb-TFT-Bildschirm und Soft-Keys (kein Touchscreen), zusätzlich analoge Anzeigeninstrumente und Pumpen-Schnellstarttaster

Löschwasserbehälter:

PP, 8.100 Liter Inhalt

Schaummittelbehälter:

PP, 500 Liter Inhalt

Pulverlöschanlage:

250 kg Pulver mit elektrisch aufwickelbarer Schnellangriffshaspel

Schaumzumischanlage:

BAI, mechanisches System, Zumischraten gemäß Kundenforderung 1%, 3% oder 6% 

Dachmonitor:

BAI EM 6000, zweiflutig nach ICAO Norm für 2.500 l/min und 4.500 l/min, Steuerung über AKRON 6035 CAN Joystick

Frontmonitor:

BAI EM 1900, 900 l/min, Wasser und Schaum, Steuerung über Joystick

Umfeldbeleuchtung:

integriert in das speziell hierfür konstruierte Dachprofil des Aufbaus, LED Leuchtbänder auf den beiden Fahrzeugseiten sowie LED Spots am Fahrzeugheck

Weitere Ausstattung:

pneumatisch aufklappbares Dachgeländer für den Aufbau, Selbstschutzeinrichtung Wasser und Schaum für Kabine und Unterflur, PA-Sitze

Das Bild zeigt eine mögliche Fahrzeugausstattung und ist nicht bindend.
mögliche Fahrzeugausstattung für das Flugfeldlöschfahrzeug “ VSA 8600 S /
DP250”
Quelle: BAI SONDERFAHRZEUGE GMBH

Austattungsübersicht


Einsatzort: Italien

Fahrgestell: Scania P500 B6X6HZ, Euro6

Antrieb: 6x6

Leistung: 368 KW (500 PS)

Kabine: original, Scania, Modell CP20N

Stückzahl: 10

Baujahr: ab 02/2019 - 2020


ein Flugfeldlöschfahrzeug von der Firma Bai Sonderfahrzeuge GmbH ein Flugfeldlöschfahrzeug von der Firma Bai Sonderfahrzeuge GmbH

Aufbau: 

BAIWAY 

Hergestellt aus verschraubten Aluminium-Strangpressprofilen und -paneelen mit Bombierung, für maximale Steifigkeit und zur maximalen Gewichtsreduktion sowie einem maximal langen Korrosionsschutz des Aufbaus.

Aufbaudach: 

Das Aufbaudach ist mit Aluminium-Riffelblechen beplankt und ist komplett begehbar. Einschalten der Dachbeleuchtung durch abklappen der Aufstiegsleiter. Auf Wunsch kann auf dem Dach umfangreiche Zusatzbeladung verstaut werden.

Verwandte Artikel

Feuerwehrfahrzeuge – Tendenzen und Zukunft

Feuerwehrfahrzeuge – Tendenzen und Zukunft

Grundlage für die Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen sollte immer ein Bedarfsplan sein. Bei Werkfeuerwehren (WF) sind neue Betriebsabläufe sowie bauliche Veränderungen auf dem Werkgelände ausschlaggebend für die Beschaffung neuer Technik. Bei...

Geschützter Patientenlandtransport des Sanitätsdienstes der Bundeswehr

Geschützter Patientenlandtransport des Sanitätsdienstes der Bundeswehr

Trauma-Patienten müssen transportiert werden. Dies gilt im zivilen wie im militärischen Umfeld. Der Transport muss kurzfristig zur Verfügung stehen, eine qualifizierte weitere Behandlung und Betreuung erlauben, so dass das Behandlungsergebnis...

ELW 1 – Einsatztaktischer Anspruch an Raumaufteilung, Kommunikationsausstattung und deren Umsetzung

ELW 1 – Einsatztaktischer Anspruch an Raumaufteilung, Kommunikationsausstattung und deren Umsetzung

Einer der wichtigsten Gründe zur Überarbeitung der Normen für die Einsatzleitfahrzeuge waren die Ergänzungen und Anpassungen der technischen Voraussetzungen bei der Umstellung von analoger auf digitale Funktechnik.

: