30.09.2022 •

Leichter Atemschutz mit zusätzlicher Aerosol-Barriere

Mit dem EVA LF HEPA SYSTEM bietet Bullard ein Gebläseatemschutz-System, das eine attraktive Alternative zu  vergleichbaren marktüblichen Lösungen darstellt. Das gemäß EN12941 zertifizierte System filtert die Umgebungsluft und bietet seinem Träger so zuverlässigen Partikelschutz. Die dazugehörige Haube mit neuartigem Design blockiert zudem den Austritt von Aerosolen.

In Europa hat sich Bullard vor allem einen Namen als Anbieter von Schutzausrüstung für die Feuerwehr gemacht. Jüngst erweiterte Bullard sein Spektrum an Produkten für den leichten Atemschutz: Ab sofort ist das bislang nur auf dem amerikanischen und asiatischen Kontinent vertriebene Gebläseatemschutz-System EVA LF HEPA SYSTEM auch in Europa erhältlich.

Leichter Atemschutz mit zusätzlicher Aerosol-Barriere
Quelle: Bullard GmbH

Das aus der Gebläseeinheit EVA sowie dem Filter und der LF-Schutzhaube bestehende System führt dem Träger gefilterte Umgebungsluft zu. Dafür nutzt es die von Bullard entwickelte Active Flow-Technologie, welche automatisch für konstanten Luftstrom sorgt – unabhängig von Filter oder Akkustatus. Das System schützt aber nicht nur seinen Träger vor Partikeln in der Umgebungsluft sowie vor Spritzern. Die neuartige LF-Schutzhaube trägt auch zur Verbesserung der Hygiene am Arbeitsplatz bei. Möglich macht das die innovativ gestaltete Kinnpartie, die als Barriere für ausgeatmete Aerosole konzipiert ist – eingeatmete Luft wird zuverlässig filtriert, der Austritt von Partikeln in der ausgeatmeten Luft wird durch eine Extraschicht im Kinnbereich blockiert.

Im Unterschied zu herkömmlichen FFP2-Masken eignet EVA sich zudem problemlos für Bart- und Brillenträger. Weitere Pluspunkte eines Gebläseatemschutz-Systems sind u.a. die vollständige Gesichtsabdeckung bei gleichzeitiger Sichtbarkeit von Gesicht und Mimik sowie auswechselbare, wiederverwendbare Filter. Die Anschaffung von weiteren Faceshields ist somit überflüssig. Das System bedarf keiner G26 Untersuchung. 

Die EVA Gebläseeinheit lässt sich mit verschiedenen Hauben und Filtern verwenden – die mit einer erweiterten Filterauswahl kombinierte Variante EVA RT SYSTEM bietet ihrem Träger zuverlässigen Schutz vor biologischen und chemischen Gefährdungen.

Seine vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten sowie der modulare Aufbau des Systems aus Haube, in verschiedenen Längen lieferbarem Atemschlauch sowie Gebläseeinheit mit Akku und Filter machen EVA zu einer ausgezeichneten Wahl für eine Vielzahl von Bereichen.


Mehr zu den Themen:

Anbieter

Logo: Bullard GmbH

Bullard GmbH

Dieselstraße 8a
53424 Remagen
Deutschland

Verwandte Artikel

EVA verstärkt Freiwillige Feuerwehr in Lohmar

EVA verstärkt Freiwillige Feuerwehr in Lohmar

Auf der SAFETY TOUR im Außengelände der INTERSCHUTZ stellt die Freiwillige Feuerwehr Lohmar ihr Konzept für die Einsatzhygiene vor, das sie seit 2019 schrittweise weiterentwickelt. Dessen Herzstück: die Hygiene-Einheit.

Spendenmarsch für Ahrweiler Feuerwehren

Spendenmarsch für Ahrweiler Feuerwehren

Zwischen dem 4. und 6. November haben Feuerwehrleute aus Hessen und Nordrhein-Westfalen einen 210 km langen Fußmarsch mit Ziel Ahrweiler unternommen. Zweck der Aktion war auf ein Spendenkonto aufmerksam zu machen, welches dem Wiederaufbau der durch...

Vielfältige Hilfe für Wiederaufbau nach der Flut

Vielfältige Hilfe für Wiederaufbau nach der Flut

Die Bullard GmbH, Remagen, leistet auf vielfältige Weise Hilfe beim Wiederaufbau in den von der Flut betroffenen Gebieten in Rheinland-Pfalz.

:

Photo

Waldbrandstatistik 2021

Gute Nachrichten gibt es 2021 für die Waldflächen in Deutschland: Mit einer Waldbrandfläche von 148 Hektar sank die Größe der verbrannten Fläche um 220 Hektar im Vergleich zum Vorjahr.